More

    2019 Lexus ES350 ist eine attraktive Luxuslimousine mit einem einzigen frustrierenden Fehler

    Das Lexus ES350 2019 als rollende Xanax-Pille zu bezeichnen, ist ein Kompliment, kein Stich. Dies ist eine Limousine, die in der Kunst perfektioniert ist, ihre Insassen von der turbulenten Welt jenseits ihrer Glas- und Metallgrenzen zu isolieren. Dank Lexus ‚jüngstem Bestreben, seine Produkte mit etwas Schwung zu versehen, werden Sie dabei nicht zu Tode langweilen.

    Der ES trägt die unscheinbarste Version der neuesten Styling-Sprache von Lexus und sieht auch so aus gut. Es wirkt auch groß und imposant mit einer wunderbar verlängerten Form. Die fließenden Linien der Karosserie, die sich vom charakteristischen sanduhrförmigen Lexus-Kühlergrill scheinbar zur Rückseite des Autos hin bauschen, verleihen ihm Eleganz. Sie werden sich wahrscheinlich tatsächlich daran erinnern, dieses leise dramatische ES gesehen zu haben, eine bemerkenswerte Abweichung von früheren Versionen, die sofort unvergesslich waren. Darüber hinaus baut dieses Modell für 2019 auf der für seine Vorgänger typischen kryptaähnlichen Kabinenstille auf, indem es noch mehr Außengeräusche von den Ohren der Insassen fernhält. Wir haben nur 67 Dezibel gedämpften Wind- und Straßenlärms bei einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km / h gemessen – ein Dezibel niedriger als bei einem ES350 der Vorgängergeneration und eines höher als bei einem aktuellen Mercedes-Benz S450.

    AutoRead

    Ein raffinierter Kreuzer

    Hinweise darauf, dass der ES350 versucht, über den Oma-Schlepping-Dienst hinauszukommen, versickern aus unerwarteten Winkeln. Die einzige Metrik, in der der Lexus nicht leiser als sein Vorgänger ist, ist, wenn sein Motor stark ausgelastet ist. Die 2-Dezibel-Erhöhung des Vollgasgeräuschs ist keine schlechte Sache, da der 302-PS-3,5-V-6 in seidigem Rumpeln singt. Die sechs zerren auch den Frontantrieb ES350 in 6,1 Sekunden auf eine schön analoge Weise auf 100 km / h. Es gibt keine Turbolader oder elektrische Unterstützung (wie es beim Vierzylinder-ES300h-Hybrid der Fall ist), sondern nur eine augenblickliche Beschleunigung des Vorwärtsschubs, die sich reibungslos und vorhersehbar aufbaut, wenn sich der Motor immer schneller dreht. Es ist von geringer Bedeutung, dass dieser 2019 ES350 eine Spur langsamer als das Auto ist, das er ersetzt – wir mögen es einfach, wie er dort ankommt. Bedeutsamer ist die beeindruckende Leistung unseres Testwagens von 39 MPG auf unserer 75-MPH-Autobahn-Teststrecke, die etwa 6 MPG besser ist als die EPA-Autobahnschätzung. (Es lag im Durchschnitt bei respektablen 24 mpg, während wir uns in unserer Obhut befanden.)

    Lesen Sie auch  Getestet: 1995 Volkswagen GTI VR6

    Ebenso beeindruckend ist die geschmeidige Fahreigenschaft des ES, die so weich, komfortabel und geschätzt ist wie zuvor. Erst jetzt kommt zu dieser Isolation kompetentes Verhalten hinzu, wenn der Lexus aufgefordert wird, mehr zu tun, als eine potholed Straße hinunter zu schweben. Der ES350 springt beim Drehen des Lenkrads nicht mehr leise umher. Es lehnt sich nicht viel an, wenn man die Richtung ändert. Es handhabt sich einfach stoisch, wenn es vom Piloten angestoßen wird, und die Lenkung reagiert auf Eingaben ohne viel Aufhebens. Objektiv ist die Lücke zwischen dem neuen ES350 und dem alten eng. Das Griffgefühl auf dem Skidpad steigt von 0,77 g auf 0,80 g, was nur mit modernen Pickups in Originalgröße mithalten kann, aber immerhin fährt sich dieser Lexus nicht mehr wie ein Sofa.

    AutoRead

    Ablenkende Ergonomie

    Insgesamt gibt es eine allgemeine Zuständigkeit für die ES. Sie können diesen Lexus mit einer Hand am Lenkrad auf eine Autobahn lenken und stundenlang leise fahren, ohne dass der Lenkeinschlag zu groß ist. Dies ist das Beste, wenn man bedenkt, wie viel Aufmerksamkeit Sie dem frustrierend umständlichen 12,3-Zoll-Infotainmentsystem von Lexus widmen müssen. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern, die auf Touchscreens verzichten und stattdessen Drehknöpfe zur Steuerung der Dashboard-Menüs verwenden, wird das Lexus-System in erster Linie über ein Touchpad im Laptop-Stil gesteuert. Wenn Sie mit dem Finger über dieses Pad streichen, wird ein Cursorpfeil von einem Menüelement zum nächsten verschoben. Das System gibt eine haptische Rückmeldung und gibt ein akustisches Signal aus Donggg Jedes Mal, wenn ein neues Element markiert wird. Das schnelle und genaue Platzieren des Cursors über dem gewünschten Ziel erfordert jedoch Übung und lenkt den Blick und die Aufmerksamkeit des Fahrers von der Straße ab.

    Lesen Sie auch  Wir haben 1000 MPG im Lincoln Aviator Grand Touring, Sort of

    Lexus hat einige Verbesserungen an diesem System vorgenommen, das mit zahlreichen anderen Modellen geteilt wird, indem die Bildschirmunordnung verringert und die Menüs vereinfacht wurden, aber es gibt immer noch eine Menge zu navigieren. Zumindest gibt es hilfreiche Tuning- und Lautstärkeregler in der Nähe des Touchpads, die sich mit einer sanften, schön gefetteten Aktion drehen. Das Infotainment-Layout ist der augenfälligste Fehler des ES350. Es unterbricht das Feng-Shui des Autos, das sich sonst zu sinnlosem Komfort entwickelt – ein erfrischendes Konzept in der überdigitalisierten Welt von heute. Obwohl das System möglicherweise frustrierend zu bedienen ist, ist das Display selbst sehr ansprechend und mit einem Breitbild-Look, der gut in das Dashboard-Design integriert ist. An anderer Stelle gibt es viele subtile Details, darunter mäandernde Nähte an den Sitzen und Sehnenfalten in der Armlehne und im Leder der Türverkleidung, die das fließende Äußere des Lexus widerspiegeln.

    Einen angenehmen Eindruck machen

    Wenn Sie die Macken des Infotainmentsystems aushalten können, ist der ES350 auch ein guter Wert. Die Preise beginnen bei 40.625 US-Dollar, und der Aufkleber für unser Mittelklasse-Luxus-Testauto ging nur knapp über 50.000 US-Dollar hinaus, mit zahlreichen Optionen, darunter ein 2900-Dollar-Mark-Levinson-Audiosystem mit Navigation, 1515-Dollar-LED-Scheinwerfer und ein 550-Dollar-Fuß-aktivierter Selbstläufer -Öffnen Kofferraum, eine Vielzahl von Active-Safety-Tech und vieles mehr. Der schlüssige und luxuriöse ES350 ist genau das, was wir für einen Lexus halten – einer, der mit seiner neuesten Neugestaltung jetzt eine aufregende Sache ist.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2019 Lexus ES350 Luxus

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Frontantrieb, 5 Passagiere, 4 Türen Limousine

    PREIS WIE GEPRÜFT51.025 USD (Grundpreis: 40.625 USD)

    MOTORTYPDOHC 24-Ventil V-6, Aluminiumblock und -köpfe, Anschluss und direkte Kraftstoffeinspritzung

    Lesen Sie auch  Aus dem Archiv: ERA Cobra 427SC Replikat

    Verschiebung211 cm³, 3456 cm³Leistung302 PS bei 6600 U / minDrehmoment267 lb-ft bei 4700 U / min

    GETRIEBE8-Gang-Automatik mit manuellem Schaltmodus

    CHASSISFederung (F / R): Streben / MultilinkBremsen (F / R): 12,0-Zoll-Belüftungsscheibe / 11,1-Zoll-VollscheibenReifen: Michelin Energy Saver A / S, 235 / 45R-18 94V M + S

    MASSERadstand: 113.0 inLänge: 195.9 inBreite: 73.4 inHöhe: 56.9 inPassagiervolumen: 100 cu ftKofferraumvolumen: 17 cu ft Leergewicht: 3772 lbCDTESTERGEBNISSENull bis 60 Meilen pro Stunde: 6,1 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 14,9 Sek.Null bis 130 Meilen pro Stunde: 27,1 Sek.Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 6,3 Sek.Gang, 30–50 Meilen pro Stunde: 3,3 Sek.Gang, 50–70 Meilen pro Stunde: 4,8 Sek.Standing ¼-Meile: 14,7 Sek. bei 99 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Drehzahlreglers): 135 Meilen pro Stunde Bremsen, 70–0 Meilen pro Stunde: 191 Fuß Straßenbelag, 300 Fuß Durchmesser Bremsbelag: 0,80 g

    CDKRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 24 MPG75-MPH Autobahn fahren: 39 MPGHighway-Reichweite: 620 Meilen

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 26/22/33 mpg

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is