More

    2020 Nissan Altima vs. 2020 Subaru Legacy: Welche AWD-Mittelklasse-Limousine ist die beste?

    Allradantrieb ist Subaru’s Sache. Das “Symmetrisches AWD” Auf fast allen Subarus-Produkten prangte eine Plakette, und das begleitende Marketing der Marke, das ständig die Vorteile der Allrad-Traktion ausstrahlt, hat dies den Verbrauchern in hohem Maße deutlich gemacht. Während es’Kaum ein Subaru-exklusives Feature, hat kein anderer Autohersteller das Gespräch darüber, warum Sie einen Allradantrieb für Ihr nächstes Fahrzeug benötigen, so effektiv in die Enge getrieben (Spoiler-Warnung: Sie tun es nicht’t). Allradantrieb ist jedoch ein legitimes Unterscheidungsmerkmal für das Subaru Legacy. Es’Es ist die einzige erschwingliche Mittelklasse-Limousine, die konsequent vier angetriebene Räder anbietet. Der Nissan Altima kam kürzlich hinzu, als das neue Modell der sechsten Generation für 2019 eine Allrad-Option hinzufügte, die 1350 US-Dollar mehr kostet. Jetzt, wo das Vermächtnis nicht mehr da ist’Als einzige mittelgroße AWD-Limousine machten wir uns auf den Weg, um zu sehen, ob dies der Fall ist’Es ist immer noch das Beste. (Bestimmte Ausstattungsvarianten des Ford Fusion bieten auch AWD an, aber der Fusion ist nicht lang für diese Welt, deshalb haben wir ihn weggelassen.)

    AutoRead

    Das Matchup

    Sowohl der Altima als auch der Legacy wurden kürzlich neu gestaltet. Der längere, niedrigere und breitere Nissan ist kühn gestaltet, mit einer aggressiven Nase und scharfen Falten an den Seiten. Unser SR-Testwagen’Die attraktiven 19-Zoll-Räder und der orangefarbene Sunset Drift Chromaflair-Lack unterstreichen die sportlichen Proportionen. Der Subaru sieht mit einem hohen Gewächshaus und einer unbeholfen gestalteten Frontpartie vergleichsweise altbacken aus, und die schwarzen Räder und der kleine Lippenverderber der halbherzigen Sport-Ausstattungsvariante ziehen an’t helfen.

    Die Altima und das Vermächtnis sind jedoch auf einem Datenblatt kaum zu unterscheiden. Beide werden von einem 2,5-Liter-Vierzylinder mit Saugmotor angetrieben und über ein stufenloses Getriebe (CVT) angetrieben. Bemerkenswert ist, dass das Allrad-Setup des Subaru auch mit dem optionalen 2,4-Liter-Vierzylinder mit 260 PS-Turbolader des Legacy kombiniert werden kann, während der Nissan nur mit dem Altima-Grundmotor erhältlich ist. Die Zahlen für unsere zwei Testautos sind mit dem Nissan extrem nah, der 182 Pferdestärken und 178 Pfund-ft des Drehmoments macht, und dem Subaru, der 182 Ponys und 176 Pfund-ft macht. Diese beiden Beispiele kosten nur ein paar Hundert Dollar voneinander, und ihre Schätzungen zum EPA-Kraftstoffverbrauch liegen in einem winzigen Unterschied. Das Vermächtnis holte den Gewinn auf Papier mit seinen kombinierten / Stadt- / Autobahnzahlen von 30/27/35 mpg gegen die 29/25/35 mpg des Altima heraus.

    Lesen Sie auch  Vergleichstest: Sieben billige Speeder von 2009

    AutoRead

    Unterwegs

    In den meisten Testkennzahlen liegt der Nissan jedoch abseits der technischen Daten vorne. Auf der Teststrecke nutzt es seinen Motor besser aus, mit einem anständigen 7,4-Sekunden-Lauf von null auf 60 Meilen pro Stunde, der das Legacy um 0,6 Sekunden übertrifft. Der Nissan erwies sich auch in unseren Händen als effizienter und erreichte im Durchschnitt 31 mpg auf 28 mpg des Subaru. Und was das Handling angeht, hat der Altima mit soliden 0,91 g unser Skidpad gepackt. Er übertraf das Ergebnis des Subaru von 0,84 g bei weitem und kam einigen Sportlimousinen nahe.

    Auch über diese Zielwerte hinaus erweist sich der Altima als das angenehmere Auto. Es ist das, das wir jeden Tag lieber pilotieren möchten, da es komfortabler zu fahren und reaktionsschneller zu handhaben ist. Das straffere Fahrwerks-Tuning des Nissan beherrscht seine Körperbewegungen weitaus besser als das des Subaru, wodurch sich auf holprigen oder kurvigen Straßen Auf- und Ab- und Seitwärtsbewegungen einstellen lassen. Während die CVT-Getriebe beider Autos dazu führen, dass der Motor unter härterer Beschleunigung gelegentlich mit hohen Drehzahlen dröhnt, fühlt sich der Inline-Vierer des Nissan sanfter und leiser an als der kratzige und grobe Boxer-Vierer des Subaru, und das Getriebe des Altima ahmt die Schaltvorgänge des nach herkömmliche Automatikgetriebe, mit denen die meisten Fahrer vertraut sind.

    AutoRead

    Die Innenansicht

    Nehmen Sie Platz im Legacy und genießen Sie den freien Blick aus den großen Fenstern. Möglicherweise hat Subaru bei der Gestaltung des hohen Profils dieser Limousine Stil eingebüßt, aber wir glauben, dass viele das Vertrauen der erhöhten Sitzposition zu schätzen wissen. Im Gegensatz dazu sitzt man im Altima etwas tiefer und fühlt sich durch die relativ kleinen Fenster etwas beengt an. Die Sicht nach hinten ist im Nissan besonders schlecht. Das leicht angehobene Heck, das durch die Hardware des Allradsystems verursacht wird (AWD-Modelle sind nach Nissans Maßangaben 0,5 Zoll höher), sowie das Gehäuse für die mittig angebrachte Bremsleuchte auf der Hutablage erschweren dies Autos hinter dir aus dem Heckfenster zu sehen.

    Lesen Sie auch  Getestet: 2010 $ 50K Luxus Cabrio Vergleich

    AutoRead

    Es ist im Wesentlichen eine Herausforderung zwischen den beiden in Bezug auf Innenausstattung und Qualität. Beide Limousinen verwenden eine angemessene Menge harten schwarzen Kunststoffs und schwarze Polster mit nur ein paar kontrastierenden Elementen, um die Dunkelheit zu mildern. Der Nissan hat einen 8,0-Zoll-Touchscreen, der wie ein iPad über dem Armaturenbrett angebracht ist, während das Cockpit des Subaru von einem riesigen, vertikal ausgerichteten 11,6-Zoll-Touchscreen dominiert wird. Dieser Riesenbildschirm mag eine Überraschung sein, aber wir dachten nicht, dass er all diese zusätzlichen Pixel so gut nutzt, wie es nur geht. Das Display für Apple CarPlay verwendet beispielsweise nur einen kleinen Teil des Bildschirms, um Ihr Telefon zu spiegeln. Darüber hinaus ziehen wir die Einfachheit der Lautstärke- und Stimmregler des Altima dem Aufwand der unzähligen nicht-physischen Bedienelemente des Subaru vor, die sich auf dem Touchscreen befinden.

    Keines der beiden Autos hat einen klaren Vorteil in Bezug auf die Unterbringung auf den Rücksitzen, da beide für zwei Passagiere geräumig und für drei Personen etwas beengt sind – ein typischer Verzicht bei mittelgroßen Limousinen. Die Ladekapazität des Altima ist leicht eingeschränkt. Er fasst acht Carry-On-Size-Kartons gegenüber den sechs Legacys. Beide haben umklappbare Rücksitze, um den Kofferraum für größere Gegenstände zu erweitern.

    AutoRead

    Die Quintessenz

    Nissans neuer Altima ist hier der klare Gesamtsieger. Es ist einfach in fast jeder Hinsicht besser als das Vermächtnis. Es beschleunigt schneller, handhabt schärfer, sieht besser aus und trinkt weniger Kraftstoff. Es ist nur unwesentlich teurer (ein Unterschied, der behoben werden könnte, wenn einige der fremden Zubehörteile unseres Testwagens weggelassen werden), und wir halten es für eine wünschenswertere Limousine. Selbst wenn der Nissan keinen Allradantrieb anbieten würde, würden wir ihn über dem Vermächtnis auswählen. Die Tatsache, dass es diese Funktion hat, ist nur ein Bonus, und wenn Sie für eine erschwingliche Allrad-Mittelklasse-Limousine einkaufen, sollten Sie froh sein, dass Subaru nicht mehr das einzige Spiel in der Stadt ist.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2020 Nissan Altima 2.5 SR AWD

    Lesen Sie auch  Mittelgroße Limousinen im Vergleich: Sonata, Altima, Legacy, Camry, Accord

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 5-Passagiere, 4-türige Limousine

    PREIS WIE GEPRÜFT30.720 USD (Grundpreis: 27.945 USD)

    MOTORTYPDOHC 16-Ventil-Inline-4, Aluminiumblock und -kopf, direkte Kraftstoffeinspritzung Hubraum: 152 cu in, 2488 cc Leistung: 182 PS bei 6000 U / min Drehmoment: 178 lb-ft bei 3600 U / min

    GETRIEBEstufenlos regelbar automatisch

    CHASSISFederung (F / R): Streben / MultilinkBremsen (F / R): 11,7-Zoll-Belüftungsscheibe / 11,0-Zoll-ScheibeReifen: Hankook Kinergy GT, 235 / 40R-19 92V M + S

    MASSERadstand: 111,2 inLänge: 192,9 inBreite: 72,9 inHöhe: 57,4 inPassagiervolumen: 101 cu ftKofferraumvolumen: 15 cu ft Leergewicht: 3429 lb

    CD TESTERGEBNISSERollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Meilen pro Stunde: 7,4 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 19,7 Sek. 110 Meilen pro Stunde: 25,3 Sek. Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 8,3 Sek. Top-Gang, 30–50 Meilen pro Stunde: 4,8 Sek. Top-Gang, 50–70 Meilen pro Stunde: 5,6 Sek. 15,8 Sek. Bei 91 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Reglers): 119 Meilen pro Stunde Bremsen, 70–0 Meilen pro Stunde: 176 Fuß Straßenlage, 300 Fuß Durchmesserschleuder: 0,91 g

    CD KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 31 mpg

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 29/25/35 mpg

    2020 Subaru Legacy Sport

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 5-Passagiere, 4-türige Limousine

    PREIS WIE GEPRÜFT30.090 USD (Grundpreis: 27.845 USD)

    MOTORTYPDOHC 16-Ventil Flat-4, Aluminiumblock und -köpfe, direkte Kraftstoffeinspritzung Hubraum: 152 cu in, 2488 cc Leistung: 182 PS bei 5800 U / min Drehmoment: 176 lb-ft bei 4400 U / min

    GETRIEBEStufenlose Automatik

    CHASSISFederung (F / R): Federbeine / MultilinkBremsen (F / R): 12,4-Zoll-Belüftungsscheibe / 11,8-Zoll-BelüftungsscheibeReifen: Yokohama Avid GT, 225 / 50R-18 95V M + S

    MASSERadstand: 108,3 inLänge: 190,6 inBreite: 72,4 inHöhe: 59,1 inPassagiervolumen: 103 cu ftKofferraumvolumen: 15 cu ft Leergewicht: 3540 lb

    CD TESTERGEBNISSERollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Meilen pro Stunde: 8,0 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 22,0 Sek. 110 Meilen pro Stunde: 28,9 Sek. Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 8,6 Sek. Top-Gang, 30–50 Meilen pro Stunde: 4,5 Sek. Top-Gang, 50–70 Meilen pro Stunde: 5,8 Sek. 16,2 Sek. Bei 88 km / h Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Drehzahlreglers): 130 km / h Bremsen, 70–0 km / h: 174 ft Straßenhaftung, 300 ft-Durchmesserschleuder: 0,84 g

    CD KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 28 mpg

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 30/27/35 mpg

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is