More

    2020 Nissan Rogue SL ist der Camry der Frequenzweichen

    Der ironisch benannte Nissan Rogue erweist sich als aggressiv harmlos.

    ByEzra DyerMar 13, 2020

    AutoRead

    Vor zehn Jahren benutzten faule Autoschreiber den Toyota Camry als Abkürzung für Anodyne-Transporte, ein Auto für Menschen, die Autos als Geräte betrachten. Aber dann ging der Camry und machte uns Spaß, riss in 5,7 Sekunden von null auf 60 Meilen pro Stunde und bot ein TRD-Paket und Sommerreifen an. Welches Fahrzeug ist jetzt der neue Ersatz für alle harmlosen Massenmarktmaschinen, ein Fahrzeug für Leute, die lieber auf dem Rücksitz eines Lyft fahren möchten, der nach Febreze riecht? Wir nominieren den Nissan Rogue.

    HIGHS: harmlos; unkompliziertes, benutzerfreundliches Interieur; akzeptabler Preis.

    Wie der Camry von früher ist der Rogue angenehm und gut ausgeführt und vom fahrerischen Standpunkt aus absolut unvergesslich. Dies ist ein absichtlicher Schritt von Nissan. Nissan weiß, wie man interessante Autos baut. Aber die Firma, die uns die GT-R-Zahlen gab, dass das Rogue-Publikum keinen Turbomotor mit variabler Kompression (Altima) oder eine NISMO-Melodie (der alte Juke) oder ein Getriebe mit echten Gängen (Armada) will. So moseys der Rogue durch die bescheidenen Antriebsanstrengungen eines 2,5-Liter-Inline-Vierers mit 170 PS und einem stufenlosen Automatikgetriebe (CVT) hin und her. Im vergangenen Jahr verkaufte Nissan 350.447 Schurken und war damit der Bestseller des Unternehmens. Sehen? Nicht jeder kümmert sich um die Leistung oder weiß, wie sich ein Getriebe verhalten soll.

    AutoRead

    Außerdem täuscht Nissan diese Verkaufszahl um einen unbekannten Betrag vor, da sie sowohl den Rogue als auch den Rogue Sport umfasst, ein Fahrzeug mit einer anderen Karosserie, einem anderen Motor, einem anderen Radstand und einem anderen Preis und tatsächlich einem anderen Auto. Trotzdem gibt es viele Schurken da draußen. Und das liegt daran, dass der Rest des Pakets ganz gut funktioniert.

    Mehr Nissan Rogue Reading

    Lesen Sie auch  Getestet: 1969 Chevrolet "Blue Maxi" Camaro Z/29

    2020 Nissan Rogue Info, Preise und technische Daten

    Nissan Rogue der nächsten Generation sieht größer und boxer aus

    2017 Nissan Rogue AWD: Eine bequeme Crossover-Geschichte

    Das Interieur des Rogue SL, Ledersitze mit zweifarbigem Armaturenbrett, ist attraktiv und funktional. Es gibt keinen trendigen iPad-on-the-Dash-Touchscreen, aber es gibt Tasten für häufig verwendete Funktionen wie Klimatisierung und Sitzheizung. Diese Heizungen bieten niedrige und hohe Einstellungen, wobei letztere anscheinend so kalibriert sind, dass sie auch als Pfannkuchengrill funktionieren. Das Lenkrad mit quadratischem Boden fühlt sich gut an, auch wenn es einen Code von omertá [Schau nach – Ed.] zu den vorderen Kontaktfeldern.

    AutoRead

    NIEDRIG: Unschädlicher, langsamer, glanzloser Kraftstoffverbrauch.

    Entsprechend dem Bestreben, ein hilfreicher und unauffälliger Jeeves eines Crossovers für Menschen zu sein, denen das Fahren wirklich egal ist, wird die SL-Ausstattungsvariante standardmäßig mit einer umfassenden Liste elektronischer Fahrerassistenzhilfen geliefert. Es gibt eine automatische Bremsung vorwärts und rückwärts (mit Fußgängererkennung vorne), eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, einen Spurhalteassistenten und ein Warnsystem für toten Winkel. Zwei weitere clevere Funktionen: Wenn das Auto bemerkt, dass Sie eine hintere Tür öffnen und schließen, bevor Sie losfahren, aber den Vorgang beim Parken nicht wiederholen, zwitschert es klagend, um Sie daran zu erinnern, dass Sie es vielleicht getan haben habe deine Tuba auf dem Rücksitz vergessen. Und wenn Sie die Reifen lüften, ertönt die Hupe, um Sie zu informieren, wenn Sie den richtigen Luftdruck erreicht haben. Hupen Sie, wenn Sie hilfreich sind!

    Das Allradsystem des Rogue kann das Drehmoment gleichmäßig von vorne nach hinten aufteilen, aber unter Umständen mit konstanter Geschwindigkeit überträgt es die gesamte Kraft auf die Vorderräder. Angesichts der friedlichen Kraftentfaltung kommt der Allradantrieb nur in Situationen mit geringer Traktion wie Schnee zum Einsatz. Wenn Sie in 9,4 Sekunden zwischen null und 60 Meilen pro Stunde fahren, ist das Durchdrehen der Räder kein großes Problem. Zumindest das AWD-System des Rogue verleiht dem SL nur eine Gewichtsstrafe von 119 Pfund. Ob Front- oder Allradantrieb, der Rogue ist für das Schleppen von merkwürdig spezifischen (und ausgesprochen niedrigen) 1.102 Pfund ausgelegt. Oder, wenn Sie runde Zahlen mögen, 500 Kilogramm.

    Lesen Sie auch  Der Land Rover Discovery Sport 2020 muss seinem Aussehen gerecht werden

    AutoRead

    Einige Autos können ihre EPA-Autobahnbewertung auf unserer konstanten Autobahnschleife mit 75 Meilen pro Stunde erreichen, aber der 26-mpg-Wert des Rogue bei diesem Test liegt um 6 mpg unter seiner EPA-Schätzung. Dies scheint eher auf die Belastung der Unterwelt bei höheren Geschwindigkeiten zurückzuführen zu sein als etwa auf einen aerodynamischen Mangel. Der Luftwiderstandsbeiwert des Rogue von 0,34 ist respektabel rutschig, und Nissan achtete offensichtlich auf jeden Vorteil, den er durch Windschummeln erzielen könnte. Wenn Sie beispielsweise einem Schurken folgen, ist das Metallstück, das unter dem Auto hängt, der „Schalldämpfer-Spoiler“. Unterboden Aero, yo.

    AutoRead

    Der erstklassige Rogue SL ist im Grunde genommen beladen, wobei das SL Premium-Paket im Wert von 1.850 US-Dollar (das ein Schiebedach mit zwei Bedienfeldern und LED-Scheinwerfer enthält) die einzige echte Option ist. Das Hinzufügen dieses Pakets brachte unseren getesteten Preis auf 36.095 US-Dollar, eine Zahl, die allen wahrscheinlichen Verdächtigen in dieser Klasse zu entsprechen scheint. Einige der anderen Spieler in der Crossover-Klasse mit 30.000 US-Dollar bieten Turbomotoren an, die mit Getrieben mit echten Gängen kombiniert sind. Diese Kombination ist sowohl schneller als auch spaßiger zu fahren. Ein Volkswagen Tiguan mit Allradantrieb fährt in 8,3 Sekunden zwischen null und 60 Meilen pro Stunde. Der 1,5-Liter-Ford Escape EcoBoost schafft es in 7.7. Und wenn Sie wie wir auf einige Komfortoptionen verzichten, um die Leistung zu verbessern, können der Chevrolet Equinox 2.0T mit 252 PS und der Escape 2.0T mit 250 PS auch in der Preisgegend des Rogue landen. Der Chevy schlägt den Rogue um unglaubliche 24 Sekunden auf 110 Meilen pro Stunde, und der Escape kommt 25,2 Sekunden schneller als der Rogue.

    Lesen Sie auch  Das Honda Rugged Open Air-Fahrzeugkonzept ist ein Ridgeline-Pickup für Mad Max

    Aber wer bringt einen Schurken auf 110 Meilen pro Stunde? Keine Schurkenfahrer. Sie freuen sich über Starts mit Vierteldrossel und ein Interieur, in dem Sie keinen neuen interaktiven Tanz lernen müssen, nur um den Radiosender zu wechseln. Wenn Sie sich darum kümmern, wie lange es dauert, bis 110 Meilen pro Stunde erreicht sind, sind Sie wahrscheinlich kein Rogue-Käufer. Aber Sie sollten sich einen TRD Camry ansehen.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2020 Nissan Rogue SL AWD

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 5 Passagiere, 4-türiger Wagen

    PREIS WIE GETESTET36.245 USD (Grundpreis: 34.135 USD)

    MOTORTYPDOHC 16-Ventil Inline-4, Aluminiumblock und -kopf, KraftstoffeinspritzungVerschiebung152 in3, 2488 cm3Leistung170 PS bei 6000 U / minDrehmoment175 lb-ft bei 4400 U / min

    GETRIEBEstufenlos automatisch

    CHASSISFederung (F / R): Federbeine / Mehrlenkerbremsen (F / R): 11,7-Zoll-Belüftungsscheibe / 11,5-Zoll-Belüftungsscheibe Reifen: Bridgestone Ecopia H / L 422 Plus, 225 / 55R-19 99H M + S.

    MASSERadstand: 106,5 Zoll Länge: 184,5 Zoll Breite: 72,4 Zoll Höhe: 68,5 Zoll Passagiervolumen: 101 ft3Cargo-Volumen: 39 ft3Curb-Gewicht: 3692 lb.

    CD TESTERGEBNISSERollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Meilen pro Stunde: 9,4 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 29,0 Sek. 110 Meilen pro Stunde: 45,6 Sek. Rollstart, 5 bis 60 Meilen pro Stunde: 9,7 Sek. Top-Gang, 30 bis 50 Meilen pro Stunde: 4,6 Sek. Top-Gang, 50 bis 70 Meilen pro Stunde: 6,3 Sek¼-Meile: 17,3 Sek. bei 82 mph. Höchstgeschwindigkeit (Regler begrenzt, CD est): 118 mph Bremsen, 70–0 mph: 173 ftRoadholding, 300-ft-dia Skidpad: 0,82 g

    CD KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 22 mpg75-mph Autobahn fahren: 26 mpg Autobahnreichweite: 370 Meilen

    EPA FUEL ECONOMYKombiniert / Stadt / Autobahn: 27/25/32 mpg

    Vollständige Spezifikationen anzeigen PanelVollständige Spezifikationen schließen PanelWerbung – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is