More

    2021 Bentley Flying Spur V-8 ist vernünftig extravagant

    Obwohl wir seit einiger Zeit wissen, dass Bentleys mächtiger 626-PS-Twin-Turbo-6,0-Liter-W-12 kurz vor dem Ruhestand steht, haben wir angenommen, dass der weniger verschwenderische 542-PS-Twin-Turbo-4,0-Liter-V-8 des Unternehmens überleben würde es um ein paar Jahre. Das heißt, bis vor kurzem. Die jüngste Ankündigung von Bentley, dass alle seine Fahrzeuge ab 2026 entweder Plug-in-Hybride (PHEVs) oder Vollelektrik sein werden – und dass bis Ende des Jahrzehnts der letzte Verbrennungsmotor produziert wird – bedeutet, dass die Zukunft des kleineren Motors nicht ist. t rosiger. Dieser 2021 Flying Spur ist möglicherweise das letzte neue Auto, in dem der V-8 erscheint.

    Wie bei Bentleys Continental GT Coupé und Bentayga SUV ist die Verbindung zwischen dem V-8 und dem Flying Spur eine glückliche. Käufer des kleineren Motors müssen im Vergleich zum großen W-12 nur einen Hauch Vorwärtsschub opfern, aber sie erhalten auch einen schärferen Soundtrack, ein schärferes Handling und eine kombinierte EPA-Schätzung von 17 MPG (gegenüber 15 MPG des W-12). Mit 201.725 US-Dollar zu Beginn ist der Preisnachlass des V-8 von 22.200 US-Dollar gegenüber dem W-12 eine relativ bescheidene Ersparnis in diesem verdünnten Segment, die leicht durch einen bescheidenen Einstieg in die teure Optionsliste des Spur ausgeglichen werden kann. Aber Käufer des kleineren Autos bekommen sicherlich kein abgespecktes Modell. Unabhängig vom Motor kombiniert die Kabine des Flying Spur exquisite Materialien mit einem Design, das moderne und traditionelle Themen miteinander verbindet. Der Platz ist für Insassen auf den Vorder- und Rücksitzen gleichermaßen großzügig, und der Komfort und die Raffinesse bleiben auch bei Fahrten mit extralegalen Geschwindigkeiten beeindruckend.

    Fotos ansehen "2021 Fliegen Sie mit dem Flying Spur "" Getestet: 2020 Flying Spur bittet Sie, sich zu verwöhnen "" Bentley Flying Spur ist meisterhaft schick

    Lesen Sie auch  Der 2019 Kia Sorento ist ein kompetenter und gehobener Crossover

    Die einzigen visuellen Unterschiede zum W-12 sind bescheidene V8-Embleme an den vorderen Kotflügeln, Quad-Auspuffblenden anstelle von Doppelovalen und Standard-20-Zoll-Räder anstelle von 21-Zoll-Rädern. Unser Testwagen in England war mit einer beträchtlichen Menge an Optionen ausgestattet, darunter das Mulliner Driving-Paket im Wert von 19.395 US-Dollar mit seinen 22-Zoll-Rädern und der dekadenteren Innenausstattung sowie das Touring-Paket im Wert von 8555 US-Dollar, das einen Spurhalteassistenten und eine adaptive Geschwindigkeitsregelung bietet Head-up-Display und Nachtsicht. Weitere 7730 US-Dollar für die Hinterradlenkung und das Dynamic Ride-System von Bentley mit seinen aktiven 48-Volt-Stabilisatoren. Das rotierende Armaturenbrett des Spur, mit dem der Infotainment-Bildschirm durch drei Instrumente mit Chromringen ersetzt werden kann, bleibt eine ordentliche Verschönerung, auch wenn es erhebliche 6425 US-Dollar kostet.

    Der Charakter des V-8 unterscheidet sich von dem des W-12, ist ihm aber definitiv nicht unterlegen. Der größere Motor liefert sein Grunzen mit minimalem Kraftaufwand über den gesamten Drehzahlbereich. Der V-8 hingegen muss etwas härter gearbeitet werden. Aber das ist keine Auferlegung; Alle 568 Pfund-Fuß Drehmoment sind bei nur 2000 U / min vorhanden, aber es fühlt sich enthusiastischer an, wenn Sie den Oberlauf seines Drehzahlmessers erkunden. Es klingt auch deutlich besser als der W-12, sein Auspuff härtet aus und erreicht eine überzeugende V-8-Raspel über 5000 U / min, obwohl die akustische Signatur hier gedämpfter ist als beim Continental GT oder Bentayga V-8.

    Fotos ansehen "2021

    Das serienmäßige Achtgang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe des Spur schärft die Motivation des V-8 weiter. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten kommt es der Laufruhe einer herkömmlichen Drehmomentwandlerautomatik nahe. Nach dem Rollen kommen die Schaltvorgänge jedoch unabhängig von der Einstellung schnell und nahtlos. Das serienmäßige Allradsystem bietet auch bei harten Starts reichlich Traktion und soll dem Flying Spur V-8 helfen, in 3,9 Sekunden 60 Meilen pro Stunde zu erreichen – nur 0,4 Sekunden hinter dem bereits getesteten W-12-Modell.

    Lesen Sie auch  1971 Ford Mustang Boss 351

    Vor nicht allzu langer Zeit wäre das Maß an Luxus, das die prächtige Kabine des Flying Spur bietet, von einer Federung begleitet worden, die die Manieren eines klopfenden Wasserbetts aufweist. Aber das neueste Modell schafft endlosen Komfort mit dynamischem Zweck besser als fast jede andere Limousine. Die Körperbeherrschung ist beispielhaft. Die Kombination aus Luftfedern und adaptiven Dämpfern hält die über 5000 Pfund des Spur unter strenger Kontrolle über alle Arten von Straßenunebenheiten. Diese große Limousine dreht sich auch und reagiert bemerkenswert gut. Das aktive Anti-Roll-System unseres Testwagens beseitigte die Auflistung der Karosserie bei allen außer den härtesten Kurven weitgehend. Es gibt verschiedene Fahrmodi, aber die Standardeinstellung für Bentley scheint mit allem gut zurechtzukommen.

    Fotos ansehen "2021

    Während die Pirelli-Ganzjahresreifen unseres Testwagens auf dem feuchten, rutschigen Asphalt des winterlichen England beeindruckenden Grip erzeugen konnten, kam durch das Lenkrad wenig bedeutender Widerstand. Die glatten Bedingungen bedeuteten auch, dass es schwierig war, dynamische Verbesserungen gegenüber den behaupteten 220 Pfund weniger zu bemerken, die das V-8-Auto im Vergleich zum W-12 über seine Vorderräder trägt, obwohl wir keinen Zweifel daran haben, dass der Gewichtsunterschied bei offensichtlicher wäre griffigere Oberflächen.

    Bentley ist keine Marke für diejenigen, die sich das Vergnügen verweigern oder sogar ihre Befriedigung verzögern würden, und es ist keine Marke, die allgemein mit der Idee verbunden ist, dass weniger mehr ist. Der neue Flying Spur V-8 beweist jedoch, dass eine Leistungsreduzierung keine minderwertige Erfahrung bedeuten muss. Während viele potenzielle Käufer wahrscheinlich den bulligeren W-12-Motor des Spur bevorzugen, ist der V-8 ein starkes Argument für die intelligentere Wahl.

    Lesen Sie auch  Mit dem BMW M850i ​​xDrive Cabrio 2019 können Sie den 6er ganz einfach vergessen

    Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is