More

    2021 Hyundai Sonata N-Line verschärft das Spiel der Sonate

    Die Limousine ist nicht tot, wird aber von einer invasiven Spezies, dem SUV, bedroht. Da diese Hochleistungsfahrzeuge immer mehr Kunden finden, ist die Limousine gezwungen, sich weiterzuentwickeln oder vom Aussterben bedroht.

    In der Hoffnung, Menschen im Auto zu halten, haben einige Limousinen damit begonnen, sich durch sportliche und robust aussehende Versionen abzuheben, die Sie in einem SUV oder einem Crossover mit vergleichbarem Preis nicht finden können. Das leisten die V-8-Versionen des Dodge Charger ebenso wie der neue Camry TRD und der Avalon TRD. Die frisch überarbeitete Hyundai Sonata wird später im nächsten Jahr eine ähnliche Behandlung erhalten, wenn die Sonata N-Line 2021 in den Verkauf kommt.

    Viel mehr Muskeln

    Nicht zu verwechseln mit einem vollständigen „N“ -Modell wie dem Hyundai Veloster N, denn Fahrzeuge mit der Bezeichnung N-Line sind nicht für Rennstrecken gedacht. Stattdessen konzentrieren sich die Fahrzeuge der N-Line darauf, auf der Straße aufzutreten. Der Turbomotor der Sonata N-Line ist der Aufgabe gewachsen, hohe Drehzahlen zu liefern. Basierend auf dem neuen 2,5-Liter-Inline-Vierer der Sonata bietet die N-Line-Version einen Turbolader, einen anderen Zylinderkopf und einzigartige Einbauten. Hyundai verspricht eine Leistung von mindestens 290 PS und ein Drehmoment von 300 Nm. Die Ingenieure arbeiten noch an der endgültigen Kalibrierung des Motors, und möglicherweise wird mehr Leistung freigesetzt. Auch wenn sie die Leistung nicht weiter steigern, ist die N-Line dennoch ein deutlicher Zuwachs gegenüber dem serienmäßigen 2,5-Liter-Vierzylinder mit 191 PS oder dem optionalen 1,6-Liter-Vierzylinder mit 180 PS.

    Die Launch-Control-Programmierung für das serienmäßige Achtgang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe ist ebenfalls noch in Arbeit. Dieses Getriebe ähnelt dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe des Veloster Turbo und wurde für den Direktanschluss und die damit verbundenen Sofortschaltungen ausgewählt. Hyundai teilt uns mit, dass die Serienautos über eine Startkontrolle verfügen werden, aber auch ohne diese Kontrolle hat der Motor keine Probleme, die Vorderreifen zu überwältigen, wenn der Gashebel aufgedrückt wird. Allradantrieb wird nicht auf der N-Line – oder irgendeiner Sonate – verfügbar sein, so dass es einige Histrionics geben wird, wenn der Strom ausfällt. Und es trifft schnell, gleich im Leerlauf. Wir schätzen, dass das Beschleunigen auf 60 Meilen pro Stunde etwas weniger als 5,5 Sekunden dauert, was am scharfen Ende des Segments der Familienlimousinen liegt.

    Lesen Sie auch  Ford Mustang

    Ein abgerundetes Paket

    Damit die stärkere N-Line das Chassis der Sonata nicht überfordert, gibt es ein tiefergelegtes und versteiftes Fahrwerk sowie 19-Zoll-Sommerreifen Continental ProContact 6, Größe 245 / 40R-19. Es wird auch eine Pirelli All-Season-Alternative in der gleichen Größe geben. Um das Lenkgefühl zu verbessern, bewegt sich der das Ruder unterstützende Elektromotor von der Säule zur Zahnstange. Eine schnellere Lenkübersetzung – wir haben 2,4 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag gemessen – erhöht das Ansprechverhalten. Es gibt gute Kurvenfahrten und die Körperbeherrschung ist gut, aber auf unserer Fahrstrecke fehlten enge Kurven, um die Grenzen sinnvoll auszuloten.

    Es wird auch ein einzigartiges Bodykit geben, aber die Tarnung des frühen Prototyps, mit dem wir gefahren sind, machte es schwierig, die Details zu analysieren. Wir bemerkten eine tiefere Frontblende und vier Auspufföffnungen anstelle der zwei Standard-Sonaten. Innen erhalten Sie gepolsterte Sportsitze und durchgehend rote Kontrastnähte. Die Anzeige des Digitalinstruments ändert sich, wenn Sie zwischen den Fahrmodi Normal, Sport, Sport + und Benutzerdefiniert wechseln. Durch das Umschalten des Clusters werden nicht nur das Lenkgewicht, die Geschwindigkeit und die Strategie der Schaltvorgänge des Getriebes geändert.

    Es ist ein bisschen dumm, sich über einen Prototypen zu freuen, und zwar über einen frühen, aber es ist klar, dass die Sonata N-Line die Kraft, die Beschleunigung und das Handling hat, um uns zum Lächeln zu bringen. Es wird sich auch vom Rest der Sonata-Besetzung abheben, während es sich von der Horde der SUV- und Crossover-Invasoren abhebt. Wenn die unbeabsichtigte Folge des Erfolgs von SUV sportlichere Limousinen sind, besteht möglicherweise noch Hoffnung für das konventionelle viertürige Auto.

    Lesen Sie auch  2021 Infiniti Q60 Red Sport 400 kämpft darum, seinen Piloten zu engagieren

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is