More

    25 meistverkaufte Autos, LKWs und SUVs von 2019

    Sehen Sie, welche Fahrzeuge die großen Gewinner waren und welche Modelle den Absatz steigern konnten.

    ByJoey CapparellaJan 6, 2020

    AutoRead

    Die Listen der meistverkauften Fahrzeuge in Amerika kommen mir bekannt vor: Pick-ups belegen immer die Spitzenplätze, während die kompakten Crossover die Familienlimousinen in den Top 10 verdrängen. Trotzdem ist es interessant, die Rangliste das ganze Jahr über zu verfolgen sehen Sie, wie sich die Dinge entwickeln. Wir haben die Verkäufe aller Autohersteller auf dem US-amerikanischen Markt bis 2019 gezählt, um Ihnen eine Liste der 25 besten Fahrzeuge auf dem Markt zu präsentieren.

    Galerie ansehen25 FotosFord Fusion (166.045 Einheiten verkauft)

    Von allen kürzlich stornierten Pkw-Modellen von Ford wird die mittelgroße Limousine Fusion die längste bleiben. Die Produktion wird erst im Jahr 2021 eingestellt, und der Umsatz ist noch nicht ganz gesunken. Gegenüber 2018 ging er nur um 4 Prozent zurück.

    1 von 25AutoReadFord Explorer (168.309 Einheiten verkauft)

    Der neue 2020 Ford Explorer, der beim Debüt im Jahr 2019 Wellen schlug, wurde im Sommer in den Handel gebracht. Berichten zufolge hatte Ford mit der Einführung dieser neuen Generation zu kämpfen und sah sich frühzeitig mit Produktionsproblemen konfrontiert, was wahrscheinlich den Rückgang von 26 Prozent im Vergleich zu 2018 erklärt. Der Toyota Highlander hat nun den Explorer übertroffen und ist der meistverkaufte dreireihige SUV des Landes in 2019.

    2 von 25AutoReadSubaru Forester (171.613 Einheiten verkauft)

    Der Forester wurde 2019 überarbeitet und erfreut sich einer starken Resonanz. Insgesamt entspricht dies einer Steigerung von 5 Prozent gegenüber 2018.

    3 von 25

    Hyundai Elantra (175.094 Einheiten verkauft)

    Der Elantra-Kleinwagen war im Vergleich zu 2018 rückläufig, steht aber immer noch ganz oben auf der Liste der 25 Bestseller. Eine Auffrischung für das Modelljahr 2019 dürfte dem Verkauf geholfen haben, und eine neue CVT-Automatik, die den Kraftstoffverbrauch senkt, ist für 2020 an Bord.

    4 von 25

    Subaru Outback (181.178 Einheiten verkauft)

    Der Outback legte 2019 um 1,3 Prozent zu und festigte seinen Platz als meistverkaufter Subaru. Ein neues Modell für 2020 (Bild), das auf der kürzlich überarbeiteten Legacy-Limousine basiert, wurde in der zweiten Jahreshälfte in den Handel gebracht.

    5 von 25

    AutoReadNissan Sentra (184.618 Einheiten verkauft)

    Der Sentra ist seit einiger Zeit kein konkurrenzfähiger Kompaktwagen mehr und wurde kürzlich dringend überarbeitet, um sein Spiel in Stil, Ausstattung und Antriebsstrang zu verbessern. Aber Nissan verkauft immer noch eine Menge des alten Modells, auch wenn das Wort auf der Straße lautet, dass der Flottenverkauf einen großen Teil seiner Zahlen ausmacht. Die Verkaufszahlen waren im Jahr 2019 um 13 Prozent rückläufig, daher müssen wir abwarten, ob das neue Modell, das Anfang dieses Jahres in den Handel kommt, dies beheben kann.

    Lesen Sie auch  Der 2020 Alfa Romeo 4C Spider Italia ist super selten, aber super lahm

    6 von 25

    AutoReadJeep Cherokee (191.397 Einheiten verkauft)

    Der Cherokee ist in der Jeep-Reihe kaum ein Herausragender – er ist weder geländetauglich noch luxuriös, aber er nimmt einen beliebten Mittelweg ein. Die Zahlen für 2019 gingen im Vergleich zu 2018 um 20 Prozent zurück.

    7 von 25

    AutoReadNissan Altima (209.183 Einheiten verkauft)

    Die mittelgroße Limousine von Nissan kämpfte im Verkaufsrennen mit dem Accord und dem Camry, ist aber in letzter Zeit in der Rangliste zurückgefallen und verkaufte 2019 nur ein paar Dutzend mehr Einheiten als 2018. Dies trotz eines neuen Modells, das sich erheblich verbessert hat Design und Fahrdynamik – sie haben den neuen BMW 3er in unseren Tests sogar übertroffen.

    8 von 25

    AutoReadJeep Wrangler (228.032 Einheiten verkauft)

    Der neue Wrangler mit dem Codenamen JL explodierte im Jahr 2018 und wurde kurzzeitig zusammen mit seinem Vorgänger, dem JK, verkauft, was wahrscheinlich erklärt, warum die Zahlen des neuen Modells im Jahr 2019 um 5 Prozent zurückgingen.

    9 von 25

    GMC Sierra (232.323 verkaufte Einheiten)

    Die Sierra-Baureihe befindet sich mitten in einer Überarbeitung. Sowohl die leichten 1500 als auch die schweren Modelle wurden kürzlich überarbeitet. Die Verkäufe des Light-Duty stiegen im Jahr 2019 um 8 Prozent und lagen damit über denen des Chevrolet Silverado, dessen Verkäufe im Jahr 2019 zurückgingen (es erscheint später auf dieser Liste)..

    10 von 25

    Toyota Highlander (239.438 Einheiten verkauft)

    Der aktuelle dreireihige Highlander-SUV verkaufte sich während seines gesamten Lebenszyklus gut, obwohl er 2019 um 2 Prozent zurückging. Man könnte fast sagen, dass Toyota kaum das überarbeitete 2020-Modell einführen muss, das Anfang dieses Jahres vorgestellt wurde, aber den dreireihigen SUV-Markt ist umstritten, und der Highlander braucht einige Updates, um frisch zu bleiben.

    11 von 25

    AutoReadFord Escape (241.388 Einheiten verkauft)

    Die Escape verlor 2019 etwas an Fahrt, mit einem Umsatzrückgang von 11 Prozent. Wir werden sehen, ob das überarbeitete Modell 2020 Escape (im Bild), das im Laufe des Jahres 2019 auf den Markt kam, diesen Trend umkehren kann.

    Lesen Sie auch  McLaren Speedtail erreichte im Test mehr als 30-mal 250 MPH

    12 von 25

    AutoReadJeep Grand Cherokee (242.969 Einheiten verkauft)

    Gibt es den Grand Cherokee schon lange genug, um den Status einer Ikone zu erreichen? Als eines der ersten wirklich beliebten Sport-Utility-Fahrzeuge in den 1990er-Jahren zählt es bis heute zu den größten Anbietern und war 2019 der meistverkaufte Jeep mit einem Absatzplus von 8 Prozent gegenüber 2018.

    13 von 25

    Toyota Tacoma (248.801 Einheiten verkauft)

    In einem zunehmend überfüllten Segment mittelgroßer Pick-ups ist der Tacoma mit einem Umsatzplus von 1 Prozent im Jahr 2019 immer noch sehr hoch. Er ist der meistverkaufte nicht inländische Pick-up des Landes, auch wenn der neue Ford Ranger und der neue Jeep Gladiator dies anstreben stehlen einige Kunden weg.

    14 von 25

    AutoReadHonda Accord (267.567 Einheiten verkauft)

    Der Honda Accord hatte 2018 ein enttäuschendes Jahr, was die Verkaufszahlen angeht, da es sich um ein großes, erfolgreiches Redesign handelte. 2019 lief es nicht viel besser, da der Umsatz von Accord im vergangenen Jahr um 8 Prozent zurückging.

    15 von 25

    Toyota Corolla (304.850 Einheiten verkauft)

    Der neueste Toyota Corolla versucht, das langweilige Image des Typenschilds mit gewagterem Design und verbesserter Dynamik hervorzuheben. Sowohl die überarbeiteten Fließheck- als auch die Limousinenmodelle verzeichneten 2019 einen leichten Absatzanstieg mit einem Plus von 0,4 Prozent gegenüber 2018.

    16 von 25

    Honda Civic (325.650 Einheiten verkauft)

    Hondas mittelgroßer Accord war früher besser als sein kompakter Civic, aber der Civic hat in letzter Zeit Fortschritte gemacht – und den Abstand vergrößert. Vielleicht liegt es daran, dass der Civic mehrere Karosserieformen und Hochleistungsmodelle anbietet, obwohl Honda die Verkaufszahlen für die verschiedenen Limousinen-, Coupe-, Schrägheck-, Si- und Typ R-Versionen nicht aufteilt. Die Verkäufe der Bürger waren 2019 im Vergleich zu 2018 nahezu identisch.

    17 von 25

    AutoReadToyota Camry (336.978 verkaufte Einheiten)

    Die ausdauernd umsatzstarke Mittelklasse-Limousine von Toyota behauptet sich nach wie vor als meistverkaufter Pkw in den USA, wenn auch nur zu Recht. Seine Zahlen gingen im Jahr 2019 jedoch um 2 Prozent zurück.

    18 von 25

    Chevrolet Equinox (346.048 Einheiten verkauft)

    Der kompakte Crossover von Chevy verzeichnete 2019 ein starkes Jahr mit einem Umsatzplus von 4 Prozent. Chevy kann im Kompakt-Crossover-Rennen mit Konkurrenten wie Honda CR-V und Toyota RAV4 noch nicht mithalten, ist aber näher dran als zuvor.

    Lesen Sie auch  Land Rover startet raue, fertige Retro Defender V8 Trophy Edition

    19 von 25

    AutoReadNissan Rogue und Rogue Sport (350.447 Einheiten verkauft)

    Die Tatsache, dass der Rogue im Jahr 2019 trotz eines Umsatzrückgangs von 15 Prozent auf dieser Liste ganz oben steht, zeigt, wie gut sich diese Crossover-Familie im Jahr 2018 verkaufte. Es ist jedoch auch wichtig zu berücksichtigen, dass das Rogue-Typenschild sowohl den kompakten Rogue als auch den kleineren Subcompact enthält Rogue Sport; Nissan teilt die Verkäufe für diese separaten Modelle nicht auf.

    20 von 25

    AutoReadHonda CR-V (384.168 verkaufte Einheiten)

    Der CR-V ist mit Abstand der meistverkaufte Honda im Jahr 2019, konnte das Crossover-Verkaufsrennen jedoch nicht gewinnen, obwohl seine Zahl im Vergleich zu 2018 um 1 Prozent gestiegen war.

    21 von 25

    Toyota RAV4 (448.071 Einheiten verkauft)

    Im Jahr 2018 wurde der RAV4 zum meistverkauften Nicht-Lkw des Landes gekürt, der neu gestaltete RAV der fünften Generation tat dies auch im Jahr 2019. Sein Absatz stieg im Vergleich zu 2018 um 5 Prozent und lag vor dem zweitbesten. Platzieren Sie CR-V mit einem breiten Rand.

    22 von 25

    AutoReadChevrolet Silverado (575.600 Einheiten verkauft)

    Der Silverado hat lange Zeit den zweiten Platz in der US-Verkaufsrangliste eingenommen, aber für Chevys leichte und schwere Pickups lief es 2019 nicht so gut. Die Verkäufe des leichten Modells gingen um 1 Prozent zurück, während der Schwerlast-Lkw sank um 8 Prozent. Dies ermöglichte es einem wogenden Ram-Aufnahmebereich, diesen zu übertreffen.

    23 von 25

    AutoReadRam Pickup (633.694 Einheiten verkauft)

    Ram’s sensationeller neuer 1500 Pickup wurde 2020 mit dem 10Best Award ausgezeichnet, und es scheint, dass die Verbraucher auch mit dem neuen Truck zufrieden sind. Die gesamte Palette der Ram-Pickups, zu denen auch neu gestaltete Schwerlast-Lkw gehören, ist im vergangenen Jahr um beachtliche 18 Prozent gestiegen und hat den Chevy Silverado im Jahr 2019 mit der Silbermedaille überholt.

    24 von 25

    Ford F-Serie (896.526 Einheiten verkauft)

    Es ist nicht verwunderlich, dass Fords Pick-ups wieder an der Spitze stehen, obwohl die zunehmende Konkurrenz von Ram, Chevrolet und GMC wahrscheinlich den leichten Rückgang der F-Serie im Vergleich zu 2018 erklärt. Jeder dieser Konkurrenten hat seine beiden leichten Fahrzeuge neu gestaltet und Schwerlast-Angebote, während Fords Truck-Lineup seit einiger Zeit nicht wesentlich geändert hat.

    25 von 25Weiter8 Filme im Auto werden immer länger, wenn die Nächte länger werden

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is