More

    Amazon kauft sich bei Rivian ein, dem Elektro-Truck-Startup

    • Der Technologieriese Amazon investiert 700 Millionen US-Dollar in Rivian, ein EV-Startup, das Ende letzten Jahres seine ersten Fahrzeuge vorstellte, Automotive Nachrichten berichtet.
    • Rivian plant, ab 2020 in einem Werk in Normal, Illinois, mit der Produktion des vollelektrischen R1T-Pickups und des R1S-SUV zu beginnen.
    • Die Auslieferung des ersten Produkts, der Abholung, wird Ende nächsten Jahres erwartet.

    Rivians ehrgeizige Pläne haben dank einer von Amazon angeführten Großinvestition an Legitimität gewonnen. In den 700 Millionen US-Dollar ist das Geld von General Motors nicht enthalten, wie zuvor gemunkelt wurde. gemäß Automotive Nachrichten, Es geht auch um ALJ, ein saudisches Unternehmen, das zuvor in Rivian investiert hatte.

    Mehr über AmazonAmazon macht sich nicht für Lieferabstürze verantwortlich

    Das Unternehmen teilt vorerst nicht viele Details über die Investition mit. Rivian-Gründer R.J. Scaringe sagte in einer Erklärung: „Diese Investition ist ein wichtiger Meilenstein für Rivian und die Umstellung auf nachhaltige Mobilität.“

    Die aktuelle Roadmap für Rivian beinhaltet die Einführung von zwei vollelektrischen Modellen, die beide auf der Automobilausstellung in Los Angeles 2018 vorgestellt wurden. Der R1T-Pickup wird der erste sein, dessen Markteinführung Ende 2020 erwartet wird, und der R1s-SUV wird folgen. Beide verwenden eine spezielle elektrische Plattform mit einem großen Akku, der unter dem Boden montiert ist. Die Reichweitenschätzungen beginnen bei rund 230 Meilen und reichen bis zu 400 Meilen für die größte 180,0-kWh-Akkupack-Option. Allradantrieb ist Standard, und das Unternehmen behauptet, eine Anhängelast von 11.000 Pfund für den R1T und 7716 Pfund für den R1S.

    Rivian hat angekündigt, dass die Produktion im nächsten Jahr in seinem Werk in Normal, Illinois, beginnen wird – einem Werk, das zuvor von Mitsubishi besetzt war. Das Unternehmen hat nicht angekündigt, wie es Fahrzeuge verkaufen will, sei es über ein Händlernetz oder über ein Direktvertriebsmodell wie Tesla. Bleiben Sie dran, um mehr von Rivian zu erfahren, was diese neue Autofirma mit all dem neu gewonnenen Geld vorhat.

    Lesen Sie auch  Coronavirus zwingt Hyundai, andere Fabriken in Korea und China zu schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is