More

    Biden will US-Flottenfahrzeuge durch in Amerika hergestellte Elektrofahrzeuge ersetzen

    • Im Rahmen einer Pressekonferenz über eine Durchführungsverordnung zur Ausweitung des „Buy American“ -Gesetzes von 1933 sagte Präsident Biden, dass die Fahrzeugflotte der Bundesregierung durch saubere Elektrofahrzeuge ersetzt wird.
    • Der Flottenersatzteil der Pressekonferenz ist Teil eines Kampagnenversprechens, das Biden während seiner Präsidentschaftskandidatur gemacht hat.
    • Ab 2019 verfügt die Bundesregierung über mehr als 645.000 Fahrzeuge in ihrer Flotte. Daher wird es wahrscheinlich Jahre dauern, bis ein vollständiger Ersatz erfolgt.

    Biden und die Autoindustrie "" Was die Biden-Administration für uns bedeuten könnte "" Biden, um auf mehr Elektrofahrzeuge und eine stabile Autoindustrie hinzuarbeiten "" Wird die Präsidentschaft von Biden Elektrofahrzeuge in den Mainstream bringen?

    Im Rahmen seiner Kampagne kündigte Präsident Joe Biden einen Plan an, die gasbetriebene Bundesflotte von Fahrzeugen durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Heute gab er bekannt, dass das Versprechen während einer Pressekonferenz in Bezug auf eine Anordnung der Exekutive zur Ausweitung des „Buy American“ -Gesetzes Wirklichkeit werden wird.

    Bei der Ankündigung der Exekutivverordnung bemerkte er, dass „die Bundesregierung auch eine enorme Flotte von Fahrzeugen besitzt, die wir durch saubere Elektrofahrzeuge ersetzen werden, die hier in Amerika von amerikanischen Arbeitern hergestellt wurden.“ Für US-Autohersteller, die wie GM stark in die Elektrifizierung investiert haben, sind dies großartige Neuigkeiten.

    Biden sagte, die Elektrifizierung der Flotte würde Arbeitsplätze für Autoarbeiter schaffen und „die größte Mobilisierung öffentlicher Investitionen in Beschaffungsinfrastruktur und F & E seit dem Zweiten Weltkrieg“ sein.

    Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

    Pres. Biden: „Die Bundesregierung besitzt auch eine enorme Flotte von Fahrzeugen, die wir durch saubere Elektrofahrzeuge ersetzen werden, die amerikanische Arbeiter hier in Amerika hergestellt haben.“ Https://t.co/figJbDMrpt pic.twitter.com / racgwk9VGw

    – ABC News Live (@ABCNewsLive) 25. Januar 2021

    In der eigentlichen Executive Order selbst wird der Flottenersatz nicht erwähnt. Stattdessen soll die Anzahl der Komponenten erhöht werden, aus denen ein Produkt besteht, um sich als Haushaltsware zu qualifizieren. Es liegt derzeit bei 50 Prozent. Biden hat keinen neuen prozentualen Schwellenwert festgelegt. Was Biden und der Orden sagen, ist, dass der Wert der einzelnen Komponenten so sein muss, dass sie zur US-Wirtschaft beitragen. Darin heißt es, dass die Komponenten „an Dingen wie einer Reihe von amerikanischen Arbeitsplätzen gemessen werden, die geschaffen und / oder unterstützt werden“.

    Lesen Sie auch  Wie demokratische Kandidaten sich mit Autos und der automobilen Zukunft vergleichen

    Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

    Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

    Ein Beitrag von The White House (@whitehouse)

    Die United Auto Workers gaben im Anschluss an die Pressekonferenz eine Erklärung zur Anordnung der Exekutive ab: „Mit einem Federstrich hat Präsident Joe Biden heute eine starke Botschaft an die amerikanischen Arbeiter gesendet, dass unsere Regierung alles tun wird, um den Kauf amerikanischer Produkte zu unterstützen. hier von amerikanischen Arbeitern gemacht, die sich wieder den Männern und Frauen des arbeitenden Amerikas verschrieben haben. Durch die heutige Anordnung überträgt die Biden-Administration die enorme Macht der US-Regierung auf Produkte, die von US-Bürgern hergestellt wurden. “

    GM sagte, dass es „durch das Engagement von Präsident Biden zur Unterstützung der amerikanischen Fertigung ermutigt wird“. Ford sagte: „Präsident Bidens frühzeitiger Fokus auf Investitionen in die amerikanische Fertigung ist entscheidend für den anhaltenden Erfolg der US-Autoindustrie.

    Wie lange der Übergang von benzinbetriebenen Fahrzeugen zu Elektrofahrzeugen dauern wird, ist unbekannt, obwohl es wahrscheinlich einige Jahre dauern wird. Nach Angaben der General Services Administration hat die Regierungsflotte ab 2019 über 645.000 Fahrzeuge auf der Straße. Das sind viele Fahrzeuge, die durch sauber laufende Gegenstücke ersetzt werden müssen.

    Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is