More

    Big Mini Frage: Countryman oder Clubman?

    Bigger Minis versuchen, das ikonische Design der Marke einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

    ByDrew DorianFeb 26, 2020

    AutoRead

    Wenn Sie daran denken, Ihre ganze Familie und Ihre Sachen in ein Auto zu stopfen, kaufen Sie wahrscheinlich keine Marke namens Mini. Aber sowohl die Marke Mini als auch die Autos von Mini sind seit dem Relaunch der Marke im Jahr 2003 stetig gewachsen, und jetzt gibt es in Mini-Läden zwei plumpe und weniger Mini-Frequenzweichen zum Verkauf. Der Countryman und der Clubman sind die größte Auswahl in der Mini-Produktpalette, und trotz ihrer Größe hat jeder den ikonischen Look und den Charakter, der kleiner ist als besser, der die Marke veranschaulicht. Wir haben beide gesammelt, um die Unterschiede zu vergleichen, um das Gute und das Schlechte mit dem Ziel zu analysieren, welches besser ist.

    Das Matchup

    Trotz unserer Klassifizierung – in unseren Augen ist der Countryman ein SUV und der Clubman ein Kombi – sind beide mehr oder weniger mittelgroße Schrägheckmodelle. Der Countryman ist größer als der Clubman, aber sie sind fast gleich lang. Beide teilen Designmerkmale und eine familiäre Verbindung zum zweitürigen Cooper Hardtop, aber ihre größere Größe bedeutet, dass sie jeweils viel mehr Fracht- und Passagierraum haben. Die großen Minis sind auch ähnlich teuer. Der Countryman S startet bei 33.250 US-Dollar für ein Modell mit Frontantrieb, während der Clubman bei 31.750 US-Dollar startet.

    AutoRead

    Für diesen Vergleich haben wir Frontantriebsversionen des 2020 Countryman S und eines 2020 Clubman S ausgewählt. Mini bietet einen Allradantrieb (ALL4 genannt) sowohl für den Countryman als auch für den Clubman. Beide Testwagen waren gut ausgestattet. Das Iconic Trim-Paket, das entweder für den Clubman oder den Countryman 8000 US-Dollar kostet, lädt diese Minis mit adaptiven Dämpfern, kraftklappbaren Außenspiegeln, Panorama-Schiebedach, einer Harman / Kardon-Stereoanlage und dem Touchscreen-Navigationspaket, das die In-Dash-Navigation bündelt , Apple CarPlay und ein kabelloses Smartphone-Ladegerät. Beide wurden außerdem mit dem am besten vermiedenen Fahrerassistenzpaket geliefert, das Parksensoren, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung und eine Selbstparkfunktion für weitere 850 US-Dollar für jedes Auto enthält. Wir fahren gerne und zahlen nicht mehr für nicht benötigte Kindermädchen. Insgesamt kam der Clubman mit einem Preis von 40.600 USD und der Countryman bat um coole 42.250 USD. Mini präsentiert sich als Premium-Kleinwagenmarke, und als Ausstattung bieten die Preise dieser Maxi-Minis einen klaren Einstieg in den Luxusbereich.

    AutoRead

    Unterwegs

    Minis sind am besten dafür bekannt, dass sie Spaß am Fahren machen, schneiden und schieben können, dass sie Löcher im Verkehr finden, die andere Autos nicht können, und dass sie lebhaft und schnell lenken. Obwohl Countryman und Clubman eine Größe größer sind als die „Fun Size“ Minis, übersetzen sie erfolgreich ein gutes Maß an Friskiness in einen größeren Fußabdruck. Die Lenkung ist in beiden Fahrzeugen direkt und kommunikativ. Der niedrigere Clubman, der im Wesentlichen ein gestreckter Cooper Hardtop ist, fühlte sich besonders scharf und eifrig, bei der geringsten Provokation die Richtung zu ändern. Diese Lebendigkeit kann sich bei Autobahngeschwindigkeiten nervös und nervös anfühlen, was Pendler beachten sollten, aber es ist sehr die Wahl des Fahrbegeisterten. Der Countryman, der sich auf einer größeren Plattform befindet, die mit dem BMW X1 und X2 geteilt wird, ist nicht so empfindlich und entspannt sich leichter als der Clubman.

    Lesen Sie auch  Vergleichstest: Sieben billige Speeder von 2009

    AutoReadMore auf Mini

    JCW Countryman geht schnell, sieht albern aus

    Nächster Mini Cooper verzögert sich und Brexit ist schuld

    Mini bringt das Sechsgang-Schaltgetriebe zurück

    Der Clubman S und der Countryman S werden beide von einem 2,0-Liter-Vierzylindermotor mit 189 PS und Turbolader angetrieben, der mit einem Siebengang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe kombiniert ist. Auf der Strecke überholte der 185 Pfund leichtere Clubman den Countryman. Der Clubman erreichte 60 Meilen pro Stunde in 6,4 Sekunden, und der Countryman benötigte 6,8 Sekunden, um dorthin zu gelangen, was im Vergleich zu anderen kleinen Luxus-SUVs immer noch lebhaft ist. Der Countryman gewann den Verzögerungswettbewerb mit einem beeindruckenden 157-Fuß-Stopp aus 70 Meilen pro Stunde, der Clubman war mit 160 Fuß dicht dahinter.

    Nach EPA-Schätzungen sind beide einigermaßen sparsam im Kraftstoffverbrauch, aber der niedrigere, leichtere Clubman gewinnt erneut mit Bewertungen von 26/34/29 mpg Stadt / Autobahn / kombiniert. Der Countryman hat eine Bewertung von 23/32/26. Wir haben beide unseren 200-Meilen-Test zum Kraftstoffverbrauch auf Autobahnen durchlaufen, bei dem der Countryman seine EPA-Autobahnbewertung von 32 mpg erreicht hat und der Clubman beeindruckende 36 mpg zurückgegeben hat.

    AutoRead

    Die Innenansicht

    Wenn Sie das Arcade-ähnliche Innendesign von Mini mögen, werden Sie sich im Countryman and Clubman wie zu Hause fühlen. Wir finden die vielen Formen, Materialien und Lichter schwindelerregend und überarbeitet. Wir sind uns bewusst, dass Mini versucht, verspielt und jugendlich zu sein, aber dies wirkt besonders bei diesen getesteten Preisen klebrig und kindisch. Sicher, Sie können den Regenbogen von LEDs ausschalten, die die obere Hälfte eines riesigen Kreises in der Mitte des Armaturenbretts beleuchten, aber warum ist er überhaupt dort? Innerhalb dieses Kreises befindet sich ein rechteckiger Bildschirm des Infotainmentsystems, der daran erinnert, dass ein runder Bildschirm, der den Raum ausfüllen würde, wahrscheinlich zu teuer war. Das höhere Dach des Countryman verleiht der Kabine eine Luftigkeit, mit der der Clubman nicht mithalten kann, und den Messungen zufolge gibt es im Countryman etwas mehr Fahrgastraum, insbesondere auf dem Rücksitz. Die hinteren Türöffnungen des Countryman sind ebenfalls breiter, was das Ein- und Aussteigen oder die Installation eines Kindersitzes erleichtert.

    Lesen Sie auch  Getestet: 2008 $ 40K Four-Seat Cabriolets Square Off

    AutoRead

    Wenn es um den Transport von Fracht geht, sind sich diese beiden bemerkenswert ähnlich. Beide hatten in unseren Tests die gleiche Anzahl Handgepäckkoffer. Fünf passen hinter den Rücksitz, und 16 können mit umgeklappten Rücksitzen beladen werden. Die Türen zum Laderaum sind unterschiedlich. Der Countryman hat eine traditionelle Heckklappe, die nach oben und hinten schwenkt, während der Clubman zwei seitlich angeschlagene Hintertüren hat. Die Türen des Clubman sind eine Art französische Türanordnung, bei der die rechte Seite geöffnet sein muss, bevor die linke Seite entriegelt werden kann. Schlimmer noch, wo die Türrahmen zusammenkommen, verdecken sie den Blick aus dem Heckfenster, weil es in der Mitte geteilt ist. Wir haben auch festgestellt, dass die beiden winzigen Heckwischer des Clubman Schmutz und Wasser weniger effektiv entfernen als die einzelnen großen Scheibenwischer des Countryman.

    Das Fazit

    Beide großen Minis sind eifrige Fahrer, beide bieten ein ähnlich freches Design und die Innenräume sind so ähnlich, dass man sich beim Hin- und Herwechseln kaum merken kann, in welchem ​​man sich befindet. Die Quintessenz hier ist, dass die Wahl des einen oder anderen darauf hinausläuft, ob Sie ein Auto oder eine Frequenzweiche wollen. Aber Sie sollten wissen, dass der Countryman innen nicht viel größer ist, keinen Ladekapazitätsvorteil hat und obwohl er höher sitzt, ist der Blick nach außen nicht besonders beeindruckend.

    AutoRead

    Als Enthusiasten und Liebhaber von Handling und Leistung würden wir uns für den etwas schnelleren und schärferen Clubman S entscheiden. Er ist effizienter und ähnlich praktisch im Vergleich zu seinem SUV-ähnlichen Geschwister. Wir müssten uns nur an das verrückte Heck des Clubman gewöhnen. Türgestaltung.

    Nicht, dass wir weiterverkauft wären. Je größer ein Mini wird, desto mehr weicht er vom Existenzgrund der Marke Mini ab. Aber es ist immer noch ein Mini, also immer noch zu klein, um zu funktionieren, ebenso wie ein SUV oder ein Kombi. Für den Preis sind Konkurrenten wie der Volvo XC40 SUV oder V60 und die mechanisch ähnlichen BMW X1 und X2 SUVs weitaus attraktiver und praktischer. Aber wenn Sie etwas kleineres, sportlicheres und lustigeres wollen, gehen wir mit dem Clubman.

    Lesen Sie auch  Wir testen die heißesten Tuner-Autos der Welt von 0 bis 150 bis 0

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2020 Mini Cooper S Clubman

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Frontantrieb, 5-Passagier, 4-türiger Wagen

    PREIS WIE GETESTET40.600 USD (Grundpreis: 31.750 USD)

    MOTORTYPTurbolader und Ladeluftkühlung DOHC.16-Ventil Inline-4, Aluminiumblock und -kopf, DirekteinspritzungVerschiebung122 in3, 1998 cm3Leistung189 PS bei 6000 U / minDrehmoment207 lb-ft bei 1350 U / min

    GETRIEBE7-Gang-Doppelkupplungsautomatik

    CHASSISFederung (F / R): Federbeine / Mehrlenkerbremsen (F / R): 12,1-Zoll-Belüftungsscheibe / 11,0-Zoll-Belüftungsscheibe Reifen: Bridgestone Turanza T005, 225 / 40R-18 92Y ★

    MASSERadstand: 105,1 Zoll Länge: 168,5 Zoll Breite: 70,9 Zoll Höhe: 56,7 Zoll Passagiervolumen: 90 ft3Cargo-Volumen: 18 ft3Curb-Gewicht: 3329 lb.

    CD TESTERGEBNISSERollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Meilen pro Stunde: 6,4 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 17,1 Sek. 120 Meilen pro Stunde: 28,1 Sek. Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 6,8 Sek. Top-Gang, 30–50 Meilen pro Stunde: 3,3 Sek. Top-Gang, 50–70 Meilen pro Stunde: 4,7 Sek¼-Meile: 15,0 Sek. bei 94 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (mfr’s Claim): 142 Meilen pro Stunde Bremsen, 70 bis 0 Meilen pro Stunde: 160 Fuß Straßenlage, 300 Fuß Durchmesser Skidpad: 0,91 g

    CD KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 22 mpg75-mph Autobahn fahren: 36 mpg Autobahnreichweite: 470 Meilen

    EPA FUEL ECONOMYKombiniert / Stadt / Autobahn: 29/26/34 mpg

    – –

    2020 Mini Cooper S Landsmann

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Frontantrieb, 5-Passagier, 4-türiger Wagen

    PREIS WIE GETESTET42.250 USD (Grundpreis: 33.250 USD)

    MOTORTYPDOHC 16-Ventil Inline-4 mit Turbolader und Ladeluftkühlung, Aluminiumblock und -kopf, DirekteinspritzungVerschiebung122 in3, 1998 cm3Leistung189 PS bei 6000 U / minDrehmoment207 lb-ft bei 1350 U / min

    GETRIEBE7-Gang-Doppelkupplungsautomatik

    CHASSISFederung (F / R): Federbeine / Mehrlenkerbremsen (F / R): 13,0-Zoll-Belüftungsscheibe / 11,0-Zoll-Belüftungsscheibe Reifen: Pirelli Cinturato P7 RunFlat, 225 / 45R-19 92W ★

    MASSERadstand: 105,1 Zoll Länge: 169,8 Zoll Breite: 71,7 Zoll Höhe: 61,3 Zoll Passagiervolumen: 97 ft3Cargo-Volumen: 17 ft3Curb-Gewicht: 3514 lb.

    CD TESTERGEBNISSERollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Meilen pro Stunde: 6,8 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 18,9 Sek. 120 Meilen pro Stunde: 32,9 Sek. Rollstart, 5 bis 60 Meilen pro Stunde: 7,5 Sek. Top-Gang, 30 bis 50 Meilen pro Stunde: 3,5 Sek. Top-Gang, 50 bis 70 Meilen pro Stunde: 5,3 Sek¼-Meile: 15,2 Sek. bei 91 Meilen pro Stunde. Höchstgeschwindigkeit (Luftwiderstandsbegrenzung): 135 Meilen pro Stunde Bremsen, 70 bis 0 Meilen pro Stunde: 157 Fuß

    CD KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 25 mpg75-mph Autobahn fahren: 32 mpg Autobahnreichweite: 510 Meilen

    EPA FUEL ECONOMYKombiniert / Stadt / Autobahn: 28/24/33 mpg

    Vollständige Spezifikationen anzeigen PanelVollständige Spezifikationen schließen PanelWerbung – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is