More

    Das 2020 Aston Martin DBS Superleggera Volante ist ein 211-MPH Droptop

    • Aston Martins neuer DBS Superleggera Volante ist die Cabrio-Version des Festdach-DBS-Coupés.
    • Es teilt sowohl den 715-PS-V-12-Motor des Coupés als auch seine 211-Meilen pro Stunde-Höchstgeschwindigkeit.
    • Der Volante kostet fast 25.000 US-Dollar mehr als sein Coupé-Pendant.

    Wollten Sie schon immer ein Cabrio von Aston Martin, haben aber das Gefühl, dass der mickrige 503-PS-V-8 des DB11 Volante und die ehrlich gesagt enttäuschende Höchstgeschwindigkeit von 300 km / h für Sie nicht ausreichen? Dann holen Sie Ihr Scheckheft heraus (oder sollte es ein Scheckheft sein?), Denn der DBS Superleggera Volante ist da und das schnellste Cabrio, das Aston Martin jemals gebaut hat.

    Der droptop Volante teilt sein 715 PS starkes 5,2-Liter-Doppel-Turbo-V12- und Achtgang-Automatikgetriebe mit dem DBS Superleggera-Coupé, und die Leistung ist nahezu identisch. Aston behauptet, 3,5 Sekunden von null auf 62 Meilen pro Stunde für den Volante ist nur 0,1 Sekunden langsamer als das Coupé, und seine 6,7 Sekunden von null auf 100 Meilen pro Stunde sind 0,3 Sekunden langsamer. Aber wenn es um Höchstgeschwindigkeit geht, von der eine Person mit Geschmack weiß, dass sie die wichtigste Figur für jedes Auto ist, erreicht der Volante beim Coupé ein schockierendes Maximum von 300 km / h. Aston sagt auch, dass der Volante dank einiger neuer Tricks im Aero-Bereich (und der bereits rutschigen Karosserie des DBS-Coupés) 390 Pfund Abtrieb bei Höchstgeschwindigkeit produziert, nur sieben Pfund weniger als das Coupé.

    Beim Styling ist das überaus gute Aussehen des DBS Superleggera erhalten geblieben. Der klaffende Schlund, die breiten Hüften, die aggressiven Details und das elegante Heck sind alle intakt und immer noch exzellent. Aston sagt, dass das Stoffdach beim Zusammenklappen eine „klassenbeste“ kompakte Höhe hat, was dem Auto eine gute Ladekapazität und ein niedriges Heck verleiht – und letztere Leistung macht einen großen Unterschied. Viele Autos in diesem Bereich werden mit heruntergefahrenem Dach knollig und ungeschickt, aber nicht der DBS. Seine Hüften fließen direkt in das flache Deck, wobei eine Reihe von schönen Falten den Konturen des Körpers und des Innenraums folgt. Es sieht einfach so aus richtig, als ob es immer dachlos sein sollte. Und der DBS schafft das seltene Kunststück, noch hübsch mit dem Dach nach oben zu schauen.

    Lesen Sie auch  Der 900 PS starke Ford Mustang Lithium von Webasto soll Sie vom Mach E begeistern

    Das Dach ist in acht Farben erhältlich, wobei die Innenverkleidung in sechs verschiedenen Farben erhältlich ist. Laut Aston wurde das Achtschicht-Verdeck im Death Valley und am Polarkreis extremen Wettertests unterzogen, und der eigentliche Mechanismus wurde in einem Zeitraum von einem Monat über 100.000 Zyklen getestet, was einer Nutzungsdauer von 10 Jahren entspricht. Das Verdeck kann in 14 Sekunden abgelegt oder in 16 Sekunden wieder aufgesetzt und über den Schlüsselanhänger angehoben oder abgesenkt werden. Zum ersten Mal bei einem Aston ist die Windschutzscheibenverkleidung aus Kohlefaser erhältlich (das Muster wird als „2×2-Twill-Finish“ bezeichnet), und die Heckverkleidung kann auch aus Kohlefaser gefertigt werden.

    Das Interieur des Volante ist im Grunde identisch mit dem des Coupés, aber Aston sagt nicht, ob der Verlust des Daches den Innenraum beeinflusst hat; Für uns sieht der Rücksitz des Volante noch enger aus als der ohnehin winzige im Coupé. Volante-Kunden können aus einer nahezu endlosen Liste von Optionen wählen, die mit seltsamen Lederfarben, verschiedenen Carbonfaser-Ausführungen und vielen anderen Optionen gefüllt ist, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie benötigen, bis Sie sie im Konfigurator sehen.

    Verwandte Geschichte2020 Aston DBS Volante ist einfach köstlich

    Also, welcher Preis Volante? Es beginnt bei 332.186 US-Dollar, ein Sprung von 24.105 US-Dollar über das DBS-Coupé – etwas weniger als die Kosten eines neuen Honda Civic Si. Der Volante wird gegen andere große Droptop-Tourer wie den Bentley Continental und den Ferrari Portofino antreten, aber es scheint nicht so, als ob Aston ein anderes Auto als Konkurrent für den DBS ansieht. CEO Andy Palmer sagt, „es gibt nichts auf der Erde“, was mit dem Klang eines Aston V-12 vergleichbar ist, und dass der DBS Volante „eine der größten sensorischen Erfahrungen in der Automobilwelt bietet“. Darüber können wir uns nicht streiten.

    Lesen Sie auch  In der IIHS-Studie wird erläutert, warum Frauen bei Autounfällen ein höheres Verletzungsrisiko haben

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is