More

    Das BMW 4er Cabrio 2021 bringt das Verdeck zurück

    Was es ist: Die nächste Generation des BMW 4er, hier in Cabrio-Form zu sehen. Derzeit als zweitüriges Coupé, zweitüriges Cabrio und viertüriges Gran Coupé erhältlich, löste der 4er das 3er-Coupé und Cabrio ab, als es 2013 auf den Markt kam. Die Serien (Codenamen G22 und G23) basieren auf dem neuen G20 3er, der sich für BMW zu einer Rückkehr in die fahrdynamische Form entwickelt.

    Warum es wichtig ist: Die größte Veränderung bei der neuen 4er-Serie ist auf diesen Fotos deutlich zu sehen: Im Gegensatz zur aktuellen 4er-Serie und der Generation der 3er-Cabriolets, die beide schwere Faltverdecke verwenden, wird das neue 4er-Cabriolet über Folgendes verfügen ein Stoffdach. Die Branche tendiert dazu, Hardtops nicht mehr zu falten, sondern nur noch High-End-Supercars von Droptop zu verwenden. Das Design wird evolutionär sein, aber die 4er-Serie wird ein moderneres Interieur und eine Vielzahl von neuen technischen Features erhalten.

    Plattform: Wie jeder andere neue BMW mit Heckantrieb, einschließlich aller SUVs, wird auch der 4er auf der CLAR-Architektur von BMW basieren. Das neue Cabrio soll dank der neuen Plattform und dem deutlich leichteren Stoffdach deutlich weniger wiegen als das aktuelle Modell. Die neue 3er Limousine wuchs um 3,0 Zoll in der Länge und 1,6 Zoll im Radstand, so dass der 4er ähnlich länger werden sollte.

    Antriebsstrang: Wie es derzeit der Fall ist, wird der nächste 4er seine Antriebsstränge mit dem 3er teilen. Das bedeutet, dass der 430i einen 2,0-Liter-Reihenvierer mit Turbolader und der M440i einen 3,0-Liter-Reihenvierer mit Turbolader hat. Beide Modelle werden serienmäßig nur mit einem Achtgang-Automatikgetriebe und einem Hinterradantrieb sowie optional mit einem xDrive-Allradantrieb geliefert. Der unvermeidliche M4 wird sein Zeug mit dem kommenden M3 teilen, was bedeutet, ein Twin-Turbo-Inline-Sechser mit rund 500 PS, serienmäßigem Allradantrieb und der Möglichkeit eines manuellen Getriebes.

    Lesen Sie auch  Der 2020 Lincoln Aviator startet bei 52.195 US-Dollar und kann mehr als 90.000 US-Dollar kosten

    Wettbewerb: Audi A5, Mercedes-Benz C-Klasse, Range Rover Evoque Cabrio.

    Voraussichtliche Ankunft und Preis: Wir gehen davon aus, dass das 4er-Coupé gegen Ende des Jahres als 2021er-Modell auf den Markt kommt und das Cabrio einige Monate später. Wenn das Gran Coupé eine weitere Generation sehen wird, wird es voraussichtlich gegen Ende des Jahres 2020 eintreffen. In Anlehnung an die 3er-Reihe und die Preisgestaltung sollte das neue 430i-Cabrio mit 54.095 US-Dollar an den Start gehen, während der M440i voraussichtlich startet Seien Sie ein paar Tausend mehr als die aktuellen $ 63.145 440i xDrive. Knock off fast 10 Riesen der Cabrio-Preise, und das ist, wo die Coupes einführen sollten.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is