More

    Das elektrische Crossover-Konzept von Infiniti QX Inspiration zeigt sein glattes Gesicht

    Fast genau ein Jahr, nachdem Infiniti die schicke Q Inspiration auf der Detroit Auto Show 2018 vorgestellt hat, wird Infiniti auf der Detroit Auto Show 2019 das größere Crossover-Gegenstück der Q Inspiration vorstellen, das geschickt als QX Inspiration bezeichnet wird. Die Führungskräfte von Infiniti wiesen auf die Existenz des Konzept-Crossovers bei einer Veranstaltung im Petersen Automotive Museum in Los Angeles im vergangenen Jahr hin. Sie beschrieben es als Inspiration für das legendäre Original-FX-Crossover der frühen 2000er-Jahre und sagten, es würde die Designvision für weiter vorantreiben Die Elektroauto-Palette von Infiniti geht über das hinaus, was der wunderschöne, wenn auch rein konzeptionelle Sportwagen Infiniti Prototype 10 hervorgebracht hat. Dann haben wir letzten Monat eine Vorschau des Fahrzeugs in schattiger Schwarz-Weiß-Rendering-Form und die Bestätigung, dass es wirklich die erste elektrische Frequenzweiche von Infiniti zeigt.

    Als hätte jemand im Studio das Licht angemacht, hat das Unternehmen ein reales Bild des Fahrzeugs in genau der gleichen Pose wie das Schwarzweiß-Rendering sowie eine Seitenprofilaufnahme veröffentlicht. Infiniti nutzt diese Gelegenheit auch, um seinen offiziellen Namen zu nennen. Details, die über das bisher Gesagte hinausgehen, sind noch nicht bekannt. Das Bild zeigt jedoch, wie gut sich das von der Q Inspiration-Limousine angezeigte Formenvokabular entwickelt, während Infiniti sein erstes Straßenauto vorbereitet, das es trägt. Dies wird für 2021 erwartet.

    Am interessantesten ist, wie Infiniti, anstatt Features hinzuzufügen, um das Design für Crossover-Zwecke zu verfeinern, ein paar Sachen der Limousine abmontiert hat, wie zum Beispiel die Kühlerlüfter und das massive Chromband, das den Mustachio-Kühlergrill umschreibt, und zum größten Teil Wir vermissen sie nicht. In der Tat zeigt die glatte Nase des QX Inspiration, wie ein Auto ohne Kühlergrill immer noch ein überzeugendes Gesicht haben kann – Ahem, Tesla – und seine große, breite Motorhaube und die glatte, verkleidungsfreie Karosserie wirken substanziell, wenn nicht schrecklich robust. Infiniti scheint sich für hoch montierte, dünne Scheinwerfer und vertikale Außenbord-Luftkanäle sowie für beleuchtete Infiniti-Embleme in der Nase zu engagieren. Wir hoffen, dass Designer ihre Haltung – im wahrsten Sinne des Wortes – auf der tiefen, scharfen Ritze an der Seite abschwächen, die eher dem Ergebnis eines Unfalls mit einem Gabelstapler als einer nachdenklich gerenderten Körperkontur ähnelt.

    Lesen Sie auch  Aston Martin zeigt Q-Version von DBX

    Infiniti hat das Interieur des QX Inspiration als „handgefertigt, unter Verwendung traditioneller Techniken und einer Auswahl von Materialien, die von einer subtilen japanischen Sinnlichkeit inspiriert sind“ beschrieben. Wir werden sehen, wie viel, wenn überhaupt, das Interieur des Produktions-Crossovers tatsächlich handgefertigt ist und wie Lounge-artig es sein wird, aber die sich ständig verbessernden Innenräume von Infiniti geben uns Grund genug, optimistisch zu sein.

    Wir freuen uns darauf, Ihnen mehr Details über den Rest des Designs des QX Inspiration sowie Details zum Antriebsstrang und alles, was wir über die Zukunftsaussichten der Q Inspiration-Limousine erfahren können (die eine gute Infiniti-Flaggschiff-Limousine wäre, um die Lücke zu füllen) nachdem der Q45 im Jahr 2006 abgereist ist), sobald wir die reale Sache auf der Detroit Auto Show am 14. Januar sehen. Bleiben Sie dran.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is