More

    Das Jeep Five-Quarter-Konzept zeigt die Militärgeschichte der Marke

    • Basierend auf dem taktischen Fahrzeug Jeep M715 von 1968 ist das Fünf-Viertel-Konzept funktionsfähig und steht kurz vor der Karikatur.
    • Es ist mit einem aufgeladenen 6,2-Liter-Hellcat „Hellcrate“ Hemi V-8 ausgestattet, der Off-Road-Tricksern reichlich Grunzen sollte.
    • Dies ist einer von Sechs Konzepte speziell für Jeeps’s jährliche Oster-Safari in Moab, Utah.

    Der ursprüngliche Kaiser Jeep M715, eines der ersten speziell gebauten taktischen Militärfahrzeuge, das aus einem Serienmodell abgeleitet wurde, erhielt sein „Five Quarter“ -Logo in Bezug auf seine Ein-Viertel-Tonnen-Pflicht. Mit dem Jeep Five-Quarter-Konzept hat Jeep den Evolutionsprozess effektiv umgekehrt und aus einem militärischen Arbeitspferd ein scheinbar vom Verbraucher nutzbares Konzeptfahrzeug entwickelt.

    AutoRead

    Das Jeep Five-Quarter-Konzept ist mehr als nur ein Sawzall-and-Big-Reifen-Workup. Es beginnt mit einem echten M-715 von 1968 und bietet zahlreiche Verbesserungen an Antrieb und Fahrwerk, um sicherzustellen, dass sein Namensgeber nicht in Verlegenheit gerät. Ein verstärkter Rahmen bietet eine stabile Basis für eine Hochleistungslenker- und Schraubenfederaufhängung, die das ursprüngliche Blattfeder-Setup ersetzt. Eine Dynatrac Pro-rock 60-Vorderachse ersetzt die werkseitige Fronteinheit und wurde zwei Zoll vor der ursprünglichen montiert. Hinten kommt eine Dynatrac ProRock 80-Achse zum Einsatz. An allen vier Ecken befinden sich 20-Zoll-Beadlock-Räder, die mit 40-Zoll-Reifen umwickelt sind. Die Leistung wird von einem 6,2-Liter-Hellcrate Hemi V-8-Kompressormotor erbracht – würden Sie etwas anderes erwarten??

    Äußere Veränderungen sind erheblich. Eine Frontpartie aus Vollcarbon ersetzt das Originalblech, und ein 1,80 m langes, speziell angefertigtes Aluminiumbett mit einer Mischung aus Wasserstrahl-Paneelen und Holzlatten fährt nach hinten heraus. Das Cabrioverdeck wurde für einen aggressiveren Look um 3,5 Zoll abgesenkt. Funktionale, durchgehende Rock Rails ersetzen die originalen Rocker Panels, und vorne und hinten wurden modifizierte Jeep Gladiator Rubicon-Stahlstoßstangen eingebaut. Die Beleuchtung wurde aktualisiert: Es gibt HID-Scheinwerfer mit LED-Zusatzscheinwerfern, die die Nacht vor der Tür aufleuchten lassen, und in den originalen Rücklicht-Eimern im Heck wurden LED-Scheinwerfer installiert.

    Lesen Sie auch  GM bittet NHTSA, Autos ohne Lenkrad oder Fahrer fahren zu lassen

    AutoRead

    Jeep-Wrangler-Sitze ersetzen die Backbreaker der alten Schule, wobei die Kopfstützen entfernt wurden, um das Aussehen der Dinge zu verbessern. Die Aluminium-Türverkleidungen und die Instrumententafel wurden mit einem Wasserstrahl hergestellt, der für Stil und Leichtigkeit sorgt. In einem Geniestreich der Wiederverwendung werden Getriebe und Verteilergetriebe mit einem 8-71-Kompressorgehäuse aus dem Jahrgang verkleidet. Der Boden wurde mit einem Bettbezug versehen, um die Robustheit zu erhöhen.

    Bei den Restomods ist das Jeep Five-Quarter-Konzept in etwa so funktional wie es nur geht. Dass der ursprüngliche Kaiser Jeep M715 in Toledo, Ohio, gebaut wurde, wo sowohl der ursprüngliche J10- und J20-Gladiator aus den 1960er-Jahren als auch der aktuelle 2020-Jeep-Gladiator-JT-Pickup hergestellt werden, ist nur ein Teil von Zufall und Karma.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is