More

    Das Mercedes-AMG E53 Coupé 2019 singt mit einem High-Tech Inline-Six-Motor

    Die Mercedes-Benz E-Klasse in der aktuellen W213-Generation hat sich aus einer Hochburg der souveränen Opulenz zu einem beeindruckenden Leistungsspektrum entwickelt. Unsere Vorlieben weichen natürlich von den sportlicheren Mercedes-AMG-Versionen ab, die 2019 von einem Trio neuer E53-Modelle unterstrichen werden, die von dem ebenso frischen High-Tech-Mercedes Straight-Six angetrieben werden. Limousinen- und Cabriolet-Konfigurationen sind ebenfalls erhältlich. Es ist jedoch das E53-Coupé, das sich als führender Grand Tourer der E-Klasse auszeichnet.

    Der neue 53er von Mercedes-AMG ersetzt das bisherige viertürige E43-Modell, das zunächst der jüngsten E-Klasse mit 10Best Cars sowie einem Vergleichstestsieg über den Audi A6 3.0T 2017 zu Gute kam. BMW 540i und Cadillac CTS V-Sport. Der Spitzname gilt auch für die neuen Viertüren GT53 und CLS53 von AMG für 2019, die die gleiche Formel des serienmäßigen Allradantriebs 4Matic +, eines von AMG abgestimmten Neungang-Automatikgetriebes und des neuen Tricktriebwerks mit Turbolader und verwenden Elektrisch aufgeladener 3,0-Liter-Reihensechszylinder, ergänzt durch ein 48-Volt-Hybrid-Assistenzsystem namens EQ Boost.

    Ein rührender Antriebsstrang

    Die 0,9-kWh-Lithium-Ionen-Batterie des E53 versorgt sowohl das elektrisch angetriebene Gebläse als auch einen zwischen Motor und Getriebe eingebauten Starter- / Generatormotor. Mit einer Leistung von 21 PS und einem Drehmoment von 183 Nm (184 lb-ft) beträgt die Gesamtleistung des Systems 429 PS bei 6100 U / min und 384 Nm (384 lb-ft) zwischen 1800 und 5800 U / min. Mercedes bietet auch eine 362-PS-Version des neuen Motors abzüglich des Kompressors in der aufgefrischten Limousine der CLS-Klasse an. Zusammen mit dem verbesserten Kraftstoffverbrauch sorgt der Kompressor für ein leises Grunzen, bis der abgasbetriebene Turbolader hochfährt, wodurch das Ansprechverhalten des Motors geschärft und die Leistungsabgabe geglättet wird.

    AutoRead

    Es funktioniert, auch wenn es nicht die handgefertigte Delikatesse ist, für die AMGs großartigere Modelle bekannt sind. Der Motor des E53 reagiert knackig und mit einem Hauch von Turboverzögerung. Seine Leistung baut sich linear auf die Drehzahl von 6500 U / min auf, wenn Sie das Pedal weiter in den Teppich treten und den Turbolader in Aktion setzen. Es gibt eine seidige Glätte unter seinem krächzenden Knurren, die nur von einem Inline-Sechser herrühren kann. Die zweistufige AMG Performance-Abgasanlage unseres Testwagens verstärkt das Geräusch auf angenehme Weise – genug, dass wir uns wünschen, die Rohre wären keine 1250-Dollar-Option.

    Lesen Sie auch  Getestet: 2021 BMW 430i xDrive verdient ein besseres Fahrwerk

    Die Elektrobits des Antriebsstrangs tragen auch zu einem praktisch nahtlosen Motorstopp-Start-System bei, das beim Anlassen des Triebwerks niemals ins Stocken gerät. Angesichts der EPA-Kraftstoffverbrauchsschätzungen des E53-Coupés von 21 MPG Stadt, 28 Autobahn und 23 MPG ist der von uns gemittelte Gesamtwert von 18 MPG weitgehend eine Funktion des Autos, das unserem extremen 10Best Cars-Testzyklus unterzogen wird.

    Angenehm flexibel

    Von den vielen Stärken der aktuellen E-Klasse ist die breite Palette ihrer Fähigkeiten, vom stattlichen Cruiser bis zum Geländebomber, wohl die größte. Je nach gewähltem Fahrmodus (Eco, Comfort, Sport, Sport + und Individual) kann das AMG-gestimmte Neungang-Automatikgetriebe unauffällig oder mit gesteigertem Eifer, der auch bei jedem Hochschalten einen kräftigen Schub liefert, seine Zähne durcharbeiten wie saubere, auf die Drehzahl abgestimmte Rückschaltungen. Am Lenkrad montierte Paddel geben im manuellen Modus eine relativ schnelle Reaktion auf die Stöße des Fahrers zurück, obwohl dies immer noch nicht so unmittelbar ist wie bei einer Doppelkupplungsautomatik. Die AMG Sport Luftfederung und die vom Fahrer einstellbaren Drei-Modi-Dämpfer bieten entweder beeindruckenden Fahrkomfort oder eine gedämpfte Karosseriekontrolle für aggressive Kurvenfahrten. Und die elektrisch unterstützte Lenkung strahlt einen natürlichen Fluss mit einem willkommenen Feedback aus, das sich sanft erhöht, wenn Sie die Antriebseinstellungen erhöhen. Während das serienmäßige Allradantriebssystem der Marke 4Matic + standardmäßig eine Drehmomentverteilung mit Hinterradvorspannung verwendet, kann das Shuttledrehmoment je nach Traktionsanforderungen in Längsrichtung variiert werden.

    AutoRead

    Unser Testwagen wog ziemlich klobige 4519 Pfund und fuhr auf 20-Zoll-Rädern im Wert von 750 US-Dollar, die mit Pirelli P Zero PZ4 Run Flat-Sommerreifen (19er mit Ganzjahresgummi sind Standard) umwickelt waren hielt von 70 Meilen pro Stunde in 166 Fuß an. Nachdem einige Motordrehzahlen gegen die Bremsen mit leichtem Bremsmoment aufgebaut worden waren, schoss der E53 in einer Flotte 4,1 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde und in 12,6 Sekunden auf 111 Meilen pro Stunde durch die Viertelmeile. Trotz seiner AMG-Verstärkungen, die dem E-Coupé ein beachtliches Maß an Leichtathletik verleihen, ist das Auto wirklich nicht der Fall’t Verschieben Sie den Leistungsbalken gegenüber der bisherigen E43-Limousine mit 396 PS. Das Auto trug 232 Pfund weniger, hatte etwas bessere Grip- und Bremswerte und war auf einer geraden Linie nur einen Tick langsamer.

    Lesen Sie auch  Aus dem Archiv: 1968 Porsche 911 Sportomatic

    Auf Design setzen

    Nachsichtige Grand-Touring-Luxus-Coupés sind seit langem ein Markenzeichen von Mercedes-Benz, und das E53-Coupé mit einem Startpreis von 74.695 US-Dollar passt perfekt in die Straßenpräsenz eines verkleinerten Coupés der S-Klasse. Es ist eine hübsche Sache, auch in unserem Beispiel mit einem Obsidianschwarz-Metallic-Farbton von 720 USD, mit fließenden Linien, einem Gewächshaus mit Wölbung und einer verhaltenen Menge an Körperflitter. Die Modelle der 53er-Serie zeichnen sich durch das silberchromfarbene Doppelgitterdesign und die schärferen vorderen Lufteinlässe sowie die tieferen Seitenschweller und die ovalen Auspufföffnungen aus. Eine der überraschendsten Eigenschaften des Coupés ist ein geräumiger Rücksitz, auf dem ein Paar Sechsfuß Platz finden kann, ohne dass die Knie in die vordere Rückenlehne gedrückt werden oder der Kopf den Dachhimmel scheuert.

    Die Front des eleganten Innenraums des E-Coupés ist größtenteils von der Limousine und dem Kombi abgeleitet, wobei der AMG viele edle Details hinzufügt. Die hervorstechenden Akzente der Umgebungsbeleuchtung können für zurückhaltendere Geschmäcker etwas unangenehm wirken, aber die $ 600-Zugabe von Metallwebleisten über dem Armaturenbrett unseres Autos spiegelte ein kühles, glitzerndes Leuchten der kreisförmigen Lüftungsschlitze des E wider. Die E-Klasse hat das neueste MBUX-Infotainmentsystem von Mercedes-Benz noch nicht übernommen, wie es in der neuen CLA-Klasse zu sehen ist. In einer immer mehr mit Touchscreens überschwemmten Autowelt fühlt sich das Setup jedoch entschieden abgestanden an.

    AutoRead

    Bei einem getesteten Preis von 95.895 US-Dollar fehlte es unserem Beispiel nicht an Sonderausstattungen, darunter ein verbessertes Audiosystem für 4550 US-Dollar, Designo-Leder in Schwarz und Dunkelgrau im Wert von 4200 US-Dollar mit Steppnähten auf den Sitzen und das Fahrerassistenzpaket für 2250 US-Dollar (Adaptive Cruise) automatisierte Notbremsung, Auffahrkollisionsschutz und aktive Assistenten für toten Winkel, Spurwechsel und Spurhaltung). An Bord befanden sich auch Multikontursitze für 1320 USD mit Massage, ein aktives Parksystem für 1290 USD und eine Rundumkamera, ein Head-up-Display für 990 USD und eine Vielzahl kleinerer Luxusausstattungen.

    Lesen Sie auch  1993 Subaru Impreza LS AWD

    Während Mercedes-AMG nicht vorhat, ein feueratmendes E63-Coupé mit seinem 4,0-Liter-V8-Doppelturbo zu produzieren, ist das E53-Coupé mit seinem knurrenden Reihensechszylinder ein Hochleistungs-Tourenwagen mit unbestreitbarer Ausgeglichenheit Das verleiht der E-Klasse ein zusätzliches Maß an AMG-Geschmeidigkeit.

    Spezifikationen

    SPEZIFIKATIONEN

    2019 MERCEDES-AMGE53 4Matic + Coupé

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, Coupé mit 4 Passagieren und 2 Türen

    PREIS WIE GEPRÜFT95.895 US-Dollar (Grundpreis: 74.695 US-Dollar)

    MOTORturboaufgeladener, aufgeladener und intercooler DOHC-24-Ventil-3,0-Liter-Reihen-6-Motor, 429 PS, 384 lb-ft + Wechselstrommotor, 21 PS, 184 lb-ft (kombinierte Leistung, 429 PS; 0,9 kWh Lithium-Ionen-Akku) )

    GETRIEBE9-Gang-Automatik mit manuellem Schaltmodus

    CHASSISFederung (F / R): Multilink / MultilinkBremsen (F / R): 14,6-Zoll-Belüftungsscheibe mit Kreuzbohrung / 14,2-Zoll-BelüftungsscheibeReifen: Pirelli P Zero PZ4 Notlauf, F: 245 / 35R-20 95Y ★ MOE R : 275 / 30R-20 97Y ★ MOE

    MASSERadstand: 113,1 inLänge: 190,0 inBreite: 73,2 inHöhe: 56,3 inPassagiervolumen: 92 cu ftKofferraumvolumen: 10 cu ft Leergewicht: 4519 lb

    CDTESTERGEBNISSENull bis 60 Meilen pro Stunde: 4,1 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 10,2 Sek.Null bis 130 Meilen pro Stunde: 18,0 Sek.Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 4,8 Sek.Gang, 30–50 Meilen pro Stunde: 3,1 Sek.Gang, 50–70 Meilen pro Stunde: 3,4 Sek.Standing ¼-Meile: 12,6 Sek. bei 111 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Drehzahlreglers): 130 Meilen pro Stunde Bremsen, 70–0 Meilen pro Stunde: 166 Fuß Straßenbelag, 300 Fuß Durchmesser: 0,91 g

    CDKRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 18 mpg

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 23/21/28 mpg

    TESTBLATT HERUNTERLADEN

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is