More

    Das US-Gericht bekräftigt unser Recht, Polizisten zu entlassen, aber warum ist das nicht immer legal?

    • Eine Frau aus Michigan hatte das Recht, den Vogel bei einem Polizisten umzudrehen, der diese Woche in einer Berufungsgerichtsentscheidung bestätigt wurde.
    • Der Circuit Judge Sutton meinte, dass „unhöfliche oder mangelnde Dankbarkeit die Goldene Regel verletzen könnten. Aber das stimmt nicht’machen sie nicht illegal. „
    • Das bedeutet nicht, dass es immer in Ordnung ist, eine wütende Handbewegung zu machen. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie damit durchkommen, wenn beispielsweise Zuschauer anwesend sind.

    Hier einige Ratschläge, wenn Sie von einer Verkehrsstopps wegfahren. Ärgern Sie die Polizei nicht, aber wenn Sie diesem Drang nicht widerstehen können, schwelgen Sie in Ihrem verfassungsmäßigen Recht, sich unhöflich zu verhalten.

    Die Geschichte in den Nachrichten im Moment ist, dass eine Frau aus Michigan, Debra Lee Cruise-Gulyas, vor fast zwei Jahren in einer Stadt unweit von überfahren wurde CD‘s Büro von Ann Arbor. Cruise-Gulyas streckte den Mittelfinger aus dem Autofenster, als sie von dem Polizeibeamten Matthew Minard wegfuhr, der ihr gerade ein Zitat wegen eines unbeweglichen Verstoßes ausgehändigt hatte. Sie raste, und Minard hatte beschlossen, sie zu schonen, aber nachdem er den digitalen Anhang in seine Richtung gesehen hatte, zog er sie ein zweites Mal, bevor sie es sogar 100 Meter entfernt schaffen konnte, laut ihrer in Detroit eingereichten ursprünglichen Beschwerde US-Bezirksgericht im April 2018. Minard verbesserte das Ticket auf einen beweglichen Verstoß, und Cruise-Gulyas fuhr erneut davon, diesmal ohne Minard abzuwerfen. Später verklagte sie Minard wegen Verstoßes gegen ihr Redefreiheitsrecht und ihr Viertes Änderungsrecht gegen unvernünftige Durchsuchungen und Beschlagnahmen.

    Minard bestritt keinen der Tatsachen und beantragte, den Fall kurz nach Einreichung der Beschwerde durch Cruise-Gulyas zurückzuweisen. Das Gericht bestritt dies, er legte Berufung ein, und das Berufungsgericht bestätigte die Ablehnung bis zum vergangenen Mittwoch in der bisher besten Form, wann es in Ordnung ist, obszöne Gesten bei einem Polizeibeamten zu machen. Sie klagt immer noch auf eine nicht näher festgelegte Schadensersatzsumme.

    Lesen Sie auch  Cadillac SRX Sport

    Im Wesentlichen war es für Minard illegal, sie zum zweiten Mal zu ziehen, weil „Anfälle von Grobheit“ nicht illegal sind oder „Anlass zu einer Beschlagnahme“, so die Meinung von Richter Jeffrey Sutton. Ein noch so obszöner Mittelfinger gilt als freie Rede. Es gab keinen anderen Grund, warum Minard sie herüber gezogen hatte, wie Gerichtsurkunden bestätigen, was impliziert, dass es illegal war, den zweiten Verkehr anzuhalten und sie am Straßenrand festzuhalten. Hurra, Finger und Freiheit!

    Wenn Sie einem Offizier eine noch so dünne Drohung machen, können Sie überfahren werden. In diesen Fällen – und denken Sie daran, eine Verkehrsbehinderung ist eine vorübergehende Form der Festnahme – besteht die Gefahr, dass Sie tatsächlich festgenommen werden.

    Aber hier ist, was Suttons Meinung nicht erklärt und was ein guter Anwalt kann (und unsere Quelle, Rechtsanwalt William C. Sherman von der Hershman Legal Group in New Haven, Connecticut, getan hat): Mit dem, was Cruise-Gulyas getan hat, kann man nicht durchkommen wenn jemand in der Nähe ist und Ihr vulgäres Verhalten sehen oder hören kann. Zu diesem Zeitpunkt kann der Polizeibeamte wahrscheinlich Grund haben, Sie wegen eines Friedensbruchs oder eines ungeordneten Verhaltens zu überführen. Wenn Sie einem Offizier eine noch so dünne Drohung machen, können Sie überfahren werden. In diesen Fällen – und denken Sie daran, eine Verkehrsbehinderung ist eine vorübergehende Form der Festnahme – besteht die Gefahr, dass Sie tatsächlich festgenommen werden.

    Die Polizei ist auch durch eine so genannte qualifizierte Immunität geschützt, die besagt, dass ein Beamter selbst dann, wenn er Ihre Rechte verletzt, dies tun kann, wenn diese Rechte nicht eindeutig festgelegt sind oder wenn der Beamte der Ansicht ist, dass ein wahrscheinlicher Grund vorliegt, Sie zu verhaften oder aufzuhalten. In diesen zivilrechtlichen Fällen – und in vielen Fällen trifft dies zu – ist der Beamte automatisch vom Haken. Schließlich, selbst wenn Sie voll und ganz in Ihren Rechten sind, warum würden Sie Ihre eigene Sicherheit riskieren, indem Sie einen Fremden verspotten, der eine Waffe hat? Das Gericht sagt, dass Cruise-Gulyas noch im Recht und Minard im Unrecht war. Aber die Tatsache, dass sie zitiert wird, nennt die Verkehrshaltestelle „ein Haufen B.S.“ zum Washington Post schlägt vor, dass sie sich vielleicht, nur vielleicht, den Ärger und die Kosten einer Klage hätte ersparen können, indem sie das Ticket genommen und mit allen 10 Fingern ins Auto gestoßen hat.

    Lesen Sie auch  Rolls-Royce Black Badge stattet Cullinan mit Sportauspuff und roten Bremssätteln aus

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is