More

    Der 1995 überarbeitete Porsche 911 von Gunther Werks verhält sich wie ein moderner 911

    Widebody-Elfer mit prall gefüllten Kotflügeln und Dampfwalzenreifen terrorisieren seit Jahrzehnten die Straßen in Kalifornien. Aber selten gehen solche Porsches, die so stark angeschwollen sind, dass sie einen EpiPen benötigen, so schnell die Straße runter wie dieses Gunther Werk.

    Gunther Werks restauriert, baut und überarbeitet Porsche 911 seit etwas mehr als zwei Jahren. In dem kleinen Laden im kalifornischen Garden Grove wurden bislang nur zwei Kundenautos hergestellt. Jeder begann sein Leben als 993, der letzte luftgekühlte 911, und vier weitere sind derzeit in Arbeit. Sie tragen maßgeschneiderte, kohlefaserintensive Körper, die von Gunther Werks hergestellt und entworfen wurden. Das Gerät ist hier das erste, ein Entwicklungsprototyp mit 13.515 harten Meilen auf seinem 993-basierten 420-PS-4,0-Liter-Sechszylinder. Wir gehen davon aus, dass Gunther Werks zuversichtlich ist, indem er den Schlüssel einfach aushändigt und uns die Nummern darauf aufschreiben lässt – keine Aufsicht, keine speziellen Anweisungen, keine besorgten Telefonanrufe. Ein weiterer Porsche-Restomod-Hersteller, dessen Name mit Zinger reimt, lässt unser Testgerät nicht in die Nähe seiner Autos.

    AutoRead

    Tests ergaben, dass das Auto von Gunther Werks wie ein moderner 911 fährt. Das Starten von Autos mit Heckmotor ist eine heikle Angelegenheit, eine Angelegenheit, die sich schwer tun lässt – besonders mit fetten 335ern im Fond. Aber machen Sie es richtig und das Coupé erreicht 60 Meilen pro Stunde aus dem Stand in 3,7 Sekunden und ist so schnell wie ein neuer Carrera T mit einem manuellen Getriebe. Auf dem Skidpad übertreffen die 1,12 g, die dieser heißrodelnde 911 von 1995 verzeichnet, den neuesten GT3 um ein Hundertstel.

    Der Angeles Forest Highway enthüllte die wahren Tugenden dieses Restomods. Im Gegensatz zu modernen Sportwagen, die Sie durch Masking Speed ​​anstacheln, steigert die Kreation von Gunther Werks die Sensation. Der Wunsch, in diesem Auto schneller zu fahren, ist aus diesem Feedback entstanden. In den Wolken über Los Angeles haben uns die lebhaften Reaktionen des 911 und das langsame Lesen des Tachos überzeugt, dass wir angesichts des verfügbaren Grips zu langsam in die Kurve fuhren. Dann kamen wir fünf Minuten früher als gewöhnlich am anderen Ende des Berges an.

    Lesen Sie auch  Mit dem brandneuen 2021 Kia Optima sehen Sie noch reicher aus und fühlen sich noch reicher

    AutoRead

    Die großen 295 / 30ZR-18 Pirelli P Zero Corsas vorne haben eine verstärkte Linie zum Alcantara-Lenkrad. Gunther Werks verbreiterte die vordere Spur so weit, dass sie nur noch einen Zentimeter schmaler ist als die hintere, und die neue Grundfläche hilft, Untersteuern zu beseitigen und das Fahrverhalten auszugleichen. Eine gründlich überarbeitete Hinterradaufhängung ersetzt das Gummi am Ende der Aufhängungsglieder durch Metall-auf-Metall-Kugelgelenke, um die Reaktionszeiten des Fahrzeugs unmittelbar zu verbessern. Der winzige 89,5-Zoll-Radstand des 993 verleiht eine Wendigkeit, die in einem Auto mit so breiten Reifen unmöglich zu sein scheint. Das Eintreffen erfolgt schnell, ohne Bewegungseinbußen oder Nervosität. Schauen Sie einfach auf den Scheitelpunkt und alles unter Ihnen fällt zusammen. Die Hauptregler sind voller Geschmack und auf Freude eingestellt.

    Das Bremsen mit einer Geschwindigkeit von 100 km / h verbraucht nur 150 m, mehr als eine Fahrzeuglänge, die kürzer ist als die eines originalen 993. Das serienmäßige ABS dient als alleinige Fahrerhilfe. Carbon-Keramik-Rotoren, die kaum in die 18-Zoll-Räder passen, werden von Sechs-Kolben-Bremssätteln vorne und Vier-Kolben-Einheiten hinten geklemmt. Vergiss das Verblassen. Unsere Abstände verbesserten sich nach jedem harten Stopp, als Reifen und Bremsen warm wurden. Die Pedale sind für leichtes Fersen-und-Zehen-Fahren ausgelegt, und der kurze Schalthebel des Sechsgang-Motors schaltet mit festem Druck in den Gang.

    AutoRead

    Neben der Carbon-Karosserie fertigt Gunther Werks die Räder, die Sitze, die Lichter und sogar Kleinigkeiten wie den Schalthebel. Jedes Auto wird auf das blanke Metall gebracht, bevor die Kotflügel, Türen, die Motorhaube und das Dach mit Kohlefaser gepfropft werden. Unser Testwagen wog 2856 Pfund, 224 weniger als der letzte 993 Carrera, den wir auf der Waage hatten. Das Unternehmen behauptet, dass seine nachfolgenden Autos noch leichter sind.

    Lesen Sie auch  Der 2020 Kia Soul schlägt seine Marken als ein besseres Fahrzeug insgesamt, aber lassen Sie den Turbo aus

    Als Mäzen für einen Künstler tätig zu sein, ist nie billig, und der Kauf eines von Gunther Werks überarbeiteten Porsche 911 ist nicht anders. Was Sie aber bekommen, ist ein Auto, das in vielerlei Hinsicht mehr zu sein scheint als eine bloße Maschine. Hören Sie genau zu und Sie können das Öl im Kreislauf des Autos pulsieren hören. Der Auspuff knurrt, die Lenkmassagen, die Flat-Six-Prämie. Du bist nur das Gehirn, das das Biest kontrolliert. Das Gehirn und die Brieftasche.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    Porsche 911 von Gunther Werks überarbeitet

    FAHRZEUGTYPHeckmotor, Heckantrieb, 2-Passagier, 2-türiges Coupé

    PREIS WIE GEPRÜFT618.000 USD (Grundpreis: 525.000 USD)

    MOTORTYPSOHC 12-Ventil Flach-6; Kurbelgehäuse, Zylinder und Köpfe aus Aluminium; Kraftstoffeinspritzung

    Verschiebung244 cu in, 3996 ccLeistung420 PS bei 7100 U / minDrehmoment335 lb-ft bei 5115 U / min

    GETRIEBE6-Gang-Schaltgetriebe

    MASSERadstand: 89,5 inLänge: 167,7 inBreite: 74,8 inHöhe: 50,8 inPassagiervolumen: 43 cu ft Leergewicht: 2856 lb

    CDTESTERGEBNISSENull bis 60 Meilen pro Stunde: 3,7 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 8,2 Sek.Null bis 150 Meilen pro Stunde: 21,9 Sek.Rollstart, 5-60 Meilen pro Stunde: 4,5 Sek.Standing ¼-Meile: 11,9 Sek. bei 120 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Luftwiderstand begrenzt), CD est): 170 mphBremsen, 70–0 mph: 152 ftRoadholding, 300 ft-dia Bremsbelag: 1,12 g

    CDKRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 15 mpg

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Ab der Ausgabe April 2019

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is