More

    Der 2019 Hyundai Nexo ist die neue Form des Wasserauslasses

    Diese Bewertung wurde mit Testergebnissen aktualisiert.

    Ob das Erdglas mit den Kohlenwasserstoffen halb voll oder halb leer ist, ist umstritten, aber die Realität, dass fossile Brennstoffe eine endliche Kraftstoffquelle sind, geht den Autoherstellern nicht verloren. Es geht nicht darum, ob, sondern wann. In beiden Fällen sichert Hyundai seine Einsätze auf einem reinen Elektrofahrzeugmarkt mit einem neuen Brennstoffzellenfahrzeug ab, das er Nexo nennt.

    Wenn Sie Infrastrukturprobleme für einen Moment außer Betracht lassen, ist es sehr sinnvoll, das häufigste Element im Universum – Wasserstoff – als Energiequelle zu verwenden. Wasserstoff als Fahrzeugtreibstoff ist laut Hyundai auch eine Frage des Zeitpunkts. Im Gegensatz zu Energiespeichern wie Batterien oder Kondensatoren sind die Verluste minimal, wenn H2 erst einmal erfasst und unter Druck gesetzt wurde. Es ist unmöglich, 100 Kilowattstunden für ein Jahr in einer Batterie zu speichern, da der Ladezustand mit der Zeit abnimmt. Brennstoffzellen verlieren zwar in kalten Klimazonen etwas an Effizienz, sind aber bei weitem nicht so dramatisch wie bei Batterien. Ja, unter Druck stehender Wasserstoff kann gefährlich sein. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, Wasserstoff für längere Zeit zu speichern – beispielsweise in Ammoniak -, die mit einem geringeren Risiko verbunden sind.

    Kraftstoff Bewegungsbereich

    Laut Hyundais Analyse ist die Verwendung einer Wasserstoff-Brennstoffzelle in einem Zwei-Tonnen-Auto wie dem Nexo erst dann wirtschaftlich sinnvoll, wenn die Zielentfernung 220 Meilen überschreitet. Je länger die Reichweite, desto sinnvoller ist es, ein Brennstoffzellenauto mit nur einer Betankung weiter zu fahren, ohne dass schwere Batterien eingesetzt werden müssen, um die Effizienz zu verringern. Alles, was Sie tun, ist, einen weiteren oder größeren H2-Tank hinzuzufügen. Dieser Break-Even-Punkt ist umgekehrt proportional zur Masse. Ein 11-Tonnen-Brennstoffzellenbus ist, wie die wenigen Prototypen, die Hyundai bei den Olympischen Winterspielen 2018 im Umlauf hatte, bei einer Zielentfernung von 100 Kilometern billiger als ein Batteriebus. Der Punkt ist, alle Kosten einer Brennstoffzelle sind im Stapel. Sie erhöhen die Reichweite, indem Sie Kraftstoff hinzufügen, anstatt einen größeren Stapel zu verwenden. Wenn Sie die Batterieleistung erhöhen, bedeutet dies, dass die Batterie größer ist und die Erträge aus der Massezunahme nachlassen.

    Lesen Sie auch  Der BMW X7 2019 ist ein dreireihiger Luxus-SUV, den man nicht übersehen kann

    Der 2019 Nexo Limited hat, wie der von uns getestete, eine geschätzte EPA-Reichweite von 354 Meilen. Das etwas effizientere Basis-Nexo Blue teilt sich seine drei 10.000-psi-Tanks, die insgesamt 6,3 kg Wasserstoff enthalten, mit dem Limited und bietet eine EPA-Reichweite von 380 Meilen. (Als Referenz: Ein Kilogramm H2 hat ungefähr die gleiche Energie wie eine Gallone Benzin.) Damit ist der 366 Meilen lange Honda Clarity kaum mehr als der König der Brennstoffzellen-Baureihe zu sehen. Ein Batterie-Elektrofahrzeug mit dieser Reichweite ist normalerweise nur Dampfware, die ein Größenwahnsinniger in einer nur spärlich besuchten Pressekonferenz anprangert. Und Hyundai verkauft seinen Nexo tatsächlich, ohne ihn zu leasen. Alle anderen Hyundai-Brennstoffzellenautos, wie beispielsweise die Tucson-Brennstoffzelle, wurden mit befristeten Mietverträgen angeboten. Hyundai hat die Haltbarkeit des Brennstoffzellenstapels endlich auf einen Punkt verbessert, an dem es zuversichtlich ist, dass er 10 Jahre lang problemlos funktionieren wird.

    Dieser Stapel, den Hyundai in Größe, Masse (von 231 Pfund in der Tucson-Brennstoffzelle auf 196 Pfund) und Kosten reduziert hat (er enthält nur 56 Gramm teures Platin, wo der Tucson 78 benötigt), ist die Grundlage aller wissenschaftlichen Erkenntnisse das passiert. Durch die Kombination von Wasserstoff und Sauerstoff aus der Umgebungsluft werden in einer Brennstoffzelle Strom und Wasser erzeugt. Dieser Strom speist einen 161 PS starken Elektromotor unter der Motorhaube und treibt die Vorderräder des Nexo über ein Direktantriebsgetriebe an. Nicht, dass das Auto an vielen Orten angeboten wird, an denen ein Kaltstart von entscheidender Bedeutung ist, aber Hyundai verbesserte auch die Leistung der Brennstoffzelle bei kaltem Wetter mit der Fähigkeit, bei Bedingungen von bis zu minus 22 Grad Fahrenheit zu starten.

    Es fährt sich wie ein Auto

    Das äußere Erscheinungsbild ist zweifellos Hyundai mit dem kaskadierenden Kühlergrill und den geteilten Scheinwerfern (die Hauptscheinwerfer befinden sich in einer separaten Öffnung unter den LED-Tagfahrlichtern). Automatische bündige Türgriffe sorgen für ein futuristisches Detail, während 18- oder 19-Zoll-Räder und D-Säulen-Dachpfeiler die stets kritische aerodynamische Leistung verbessern. Größenmäßig passt es zwischen dem aktuellen Tucson und dem neuen Santa Fe, ist länger und breiter als der erstere und fährt auf einem längeren Radstand als der letztere. Es gibt 30 Kubikfuß Laderaum hinter der bequemen zweiten Reihe für Erwachsene, ein Würfel weniger als im Tucson.

    Lesen Sie auch  Dies sind unsere Top 10 beliebtesten Auto Bewertungen von 2019

    Ein Zwei-Speichen-Lenkrad, ein Paar 12,3-Zoll-Displays, ein Druckknopfgetriebe und ein schwimmender Mittelstapel ergeben zusammen einen Innenraum, der keinem anderen Hyundai gleicht. Nur die Schrift für die verschiedenen Bedienelemente bleibt erhalten. Es ist eine luftige Kabine mit durchgehenden Designelementen, die das Raumgefühl unterstützen.

    Schnell ist das Nexo nicht. Es erreichte 60 Meilen pro Stunde in 8,4 Sekunden in unseren Tests, was schneller ist als die Schätzung von Hyundai von 9,5 Sekunden, aber nicht genau schnell. Das augenblickliche Drehmoment des Nexo-Motors liefert jedoch genügend Schub, um vor dem Ende einer Autobahnauffahrt auf Reisegeschwindigkeit zu kommen. Das klingt nach einer tiefen Latte, und das ist es auch, aber das sollte niemanden davon abhalten, den Nexo in seinen Überlegungen über ein ultraeffizientes Auto zu berücksichtigen. Alle drei von uns getesteten Toyota Prius Primes haben mehr als 10 Sekunden gebraucht, um auf 60 Meilen pro Stunde zu kommen, und sie trinken immer noch Benzin. (Ew!) In unserem Vergleichstest des Honda Clarity und Toyotas Brennstoffzelle Mirai hat der Mirai die Tat in 8,9 Sekunden vollbracht. Der Hot Rod der Wasserstoffklasse ist der Honda, der im Vergleichstest mit 8,1 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde getaktet wurde.

    Die elektrisch unterstützte Lenkung des Nexo ist auf der hellen Seite ohne Gefälle entsprechend abgestimmt. Seine Bremsbeläge und Bremszahlen – es liegt bei 0,82 g und erreicht eine Geschwindigkeit von 100 km / h – sind beide erheblich besser als die des Mirai und des Clarity. Ein dem Tesla-Autopiloten ähnliches Autobahnautonomiesystem ist ebenso Standard wie alle erwarteten aktiven Sicherheitsfunktionen wie die Überwachung des toten Winkels und die automatische Notbremsung. Die milde Autonomie, die Hyundai Highway Driving Assist und Lane Following Assist nennt, ist nicht ganz so nahtlos wie die der Konkurrenz. In einer Gasse herrscht Ping-Pong. In dieser Hinsicht ist es nicht das Schlimmste, aber es ist sicherlich auch nicht das Beste.

    Lesen Sie auch  Getestet: 2021 Mazda 6 Turbo bleibt ein Gewinnerpaket

    H2, Brute?

    Nach Schätzungen von Hyundai wird Kalifornien bis 2019 über mehr als 100 Wasserstofftankstellen verfügen, weshalb das Unternehmen den Nexo nur dort verkaufen wird. Mit einem Startpreis von 59.345 USD wird das Nexo den Markt nicht verändern. Das muss vielleicht bis 2021 warten, dem Jahr, in dem Hyundai Level 4-Autonomie im Nexo versprochen hat. Damit der Nickerchen-Modus funktioniert, müssen sich die Autos in einer verbundenen Stadt befinden. Wie Wasserstofftankstellen gibt es nur wenige.

    Damit Brennstoffzellenautos eine legitime Marktdurchdringung erreichen, müssten die USA Milliarden in die Infrastruktur investieren. Selbst wenn ein revolutionärer Schritt in der Antriebstechnik Benzin ersetzt, ohne dem Verbraucher einen Hauch von Unannehmlichkeiten zu bereiten, ist das Nicht-Fahren der einzige Komfort, um den die Öffentlichkeit heutzutage bittet. Wir sind bereit zu wetten, dass der Wasserstoff „wann“ dem autonomen „wann“ um einiges hinterherhinkt.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2019 Hyundai Nexo Limited

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Frontantrieb, 5-Passagier, 4-Türer

    PREIS WIE GEPRÜFT62.845 USD (Grundpreis: 62.845 USD)

    MOTORENTYPInduktionswechselstrom, 161 PS, 291 lb-ft; 1,6 kWh Lithium-Ionen-Akku

    BRENNSTOFFZELLENARTProtonenaustauschmembran, 95 kW

    GETRIEBE1-Gang-Direktantrieb

    CHASSISFederung (F / R): Streben / Mehrlenkerbremsen (F / R): 12,6-Zoll-Bremsscheibe / 11,9-Zoll-Bremsscheibe Reifen: Michelin Primacy Tour A / S, 245 / 45R-19 98W M + S

    MASSERadstand: 109,8 inLänge: 183,9 inBreite: 73,2 inHöhe: 64,2 inPassagiervolumen: 101 cu ftKofferraumvolumen: 30 cu ft Leergewicht: 4059 lb

    CDTESTERGEBNISSENull bis 60 Meilen pro Stunde: 8,4 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 44,7 Sek.Rollstart, 5 bis 60 Meilen pro Stunde: 8,3 Sek.Zahnrad, 30 bis 50 Meilen pro Stunde: 3,5 Sek.Zahnrad, 50 bis 70 Meilen pro Stunde: 5,7 Sek.Standing ¼-Meile: 16,8 Sek. bei 79 km / h Höchstgeschwindigkeit (Regler begrenzt, CD est): 105 mphBremsen, 70–0 mph: 169 ftRoadholding, 300 ft-dia Bremsbelag: 0,82 g

    EPA FUEL ECONOMY:Kombiniert / Stadt / Autobahn: 57/59/54 MPGeRange: 354 mi

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is