More

    Der 2019er Nissan Maxima liefert weiterhin Luxusgüter

    Detroit denkt, dass große Limousinen tot sind. Ford stellt den Taurus nach 32 Jahren (fast) ununterbrochener Produktion ein; General Motors hat Pläne angekündigt, den Chevrolet Impala, Buick LaCrosse und Cadillac XTS zu töten. und Fiat Chrysler lässt den Chrysler 300 und den Dodge Charger schmachten. Gegen den Trend scheint sich Nissan für seine große, fast luxuriöse Maxima-Limousine zu engagieren, die für 2019 eine Vielzahl von Raffinessen, ein leichtes Styling und neue Funktionen einführt.

    Was gibt’s Neues

    Der Maxima ist keine Sportlimousine, aber alles andere als schwerfällig und bietet ein allgemeines Qualitätsgefühl mit einer großzügigen Auswahl an Premium-Funktionen. Die Änderungen für 2019 entsprechen einer Aktualisierung in der Mitte des Zyklus für den Maxima, der zuletzt für das Modelljahr 2016 vollständig überarbeitet wurde. Neue LED-Scheinwerfer, überarbeitete LED-Rückleuchten, ein ausgeprägterer Kühlergrill, größere Nebelscheinwerfereinfassungen, neue Chromdetails an der vorderen Stoßstange und eine neue untere Heckverkleidung mit integrierten Quad-Auspuffblenden machen das Modell 2019 optisch einzigartig. Der Look ist stimmig und fügt den Maxima gut in die Nissan-Palette ein, unter den brandneuen Modellen wie der Altima-Mittelklasse-Limousine und dem Kicks-Subcompact-Crossover. Der Crossover-Cousin des Maxima, der Murano, erhält in diesem Jahr ähnliche Styling-Upgrades.

    Änderungen sind im Inneren noch subtiler. Die Kabine ist immer noch komfortabel und geräumig, zumindest vorn, und das Cockpit ist fahrerorientiert gestaltet – all das, was uns in der Vergangenheit fasziniert hat. (Der Rücksitz ist immer noch nicht so geräumig wie bei vielen Mitbewerbern oder sogar bei einigen kleineren Mittelklasse-Limousinen.) Von der Instrumententafel bis zur Polsterung werden durchgehend hochwertige Materialien verwendet. Das Modell SR ist jetzt mit einem schwarzen Dachhimmel und orangefarbenen Details auf den Sitzen aus gestepptem Leder und aus Mikrosuede ausgestattet, während die erstklassige Platinverkleidung – wie die hier getestete – mit dem Platinum Reserve-Paket erhältlich ist, das einen schönen Sattel bietet -farbene Semi-Anilin-Ledersitze, facettierte Interieurakzente in Satin-Bronze, einzigartige 19-Zoll-Räder und beheizte Rücksitze für 1140 US-Dollar. Der Maxima erhält auch ein technisches Upgrade mit aktualisierter Navigation für alle Modelle außer dem Base S, zusätzlichen USB-C-Anschlüssen und der Integration von Amazon Alexa und Google Assistant. Zu den Fahrerassistenzfunktionen gehören eine automatisierte Notbremsung vorn und hinten, eine Fußgängererkennung, eine Überwachung des toten Winkels, ein Querverkehrswarner hinten, eine Spurverlassenswarnung und automatische Fernscheinwerfer. Sie sind jedoch nur in den oberen beiden Ausstattungsvarianten verfügbar Stufen, die SR (wo es optional ist) und die Platinum (wo es Standard ist).

    Lesen Sie auch  2021 Maserati Quattroporte Trofeo muss seltsamer sein

    AutoRead

    Was ist unverändert

    Die liebenswerten dynamischen Eigenschaften des Maxima leben weiter, einschließlich seiner durchsetzungsfähigen V-6-Leistung und seines vorhersehbaren Fahrverhaltens. Wir fragen uns jedoch, warum der Maxima den neuen Motor mit variabler Kompression oder den optionalen Allradantrieb des Altima nicht geerbt hat, und die Fahrt mit unserem Platinum-Testauto fühlte sich rauer an, als wir es von früheren Fahrten und Tests von in Erinnerung hatten die Maxima. Das sportlichere SR-Trimm fährt sich noch straffer.

    Obwohl das neu gestaltete Lenkrad Details des Steuer des mächtigen GT-R entlehnt, ist die Reaktion des Rads auf Lenkeingaben genauso taub und unkommunikativ wie zuvor. Gleiches gilt für das matschige Bremspedal, das einen Makel an der überdurchschnittlichen Bremsleistung darstellt, die wir in der Vergangenheit verzeichnet haben. Dank 19-Zoll-Rädern mit Goodyear Eagle Touring-Gummi hat unser Testwagen von 2019 den letzten Maxima, den wir getestet haben (der mit 18-Zoll-Kontinentalen ausgestattet war), aus einer Entfernung von 30 Metern übertroffen. Das Modell aus dem Jahr 2019 schnitt mit 0,89 g seitlichem Grip besser ab als der Maxima aus dem Jahr 2017 auf dem Skidpad.

    AutoRead

    Mit dem 3,5-Liter-V-6, der die gleichen 300 PS und 261 Pfund-Fuß Drehmoment wie zuvor leistet, hat sich die Beschleunigung des Maxima nicht verbessert. Das ist jedoch keine Beschwerde: Unser 2019er Maxima Platinum lieferte auf unserer Teststrecke eine flotte 5,8-Sekunden-Zeit von null bis 60 Meilen pro Stunde (eine vernachlässigbare 0,1 Sekunde hinter dem letzten von uns getesteten Maxima) und rollte von 50 auf 70 Meilen pro Stunde schnelle 3,9 Sekunden und legte die Viertelmeile in 14,3 Sekunden bei 101 Meilen pro Stunde zurück.

    Lesen Sie auch  1984 Porsche 911 Ruf RSR Borsten mit Kraft

    Da keine wesentlichen Änderungen vorgenommen wurden – unserer Meinung nach keine schlechte -, wird die Handlung des Maxima 2019 von der bloßen Tatsache seiner Existenz dominiert. Nissan ist dem Maxima weiterhin verpflichtet, einem jahrzehntelangen Markenzeichen, auch wenn es sich um ein rückläufiges Segment handelt. Immerhin kann der Markt unbeständig sein. SUVs sind heute heiß, aber es ist möglich, dass Limousinen wieder in Mode kommen. In diesem Fall profitieren stilvolle, luxuriöse Angebote wie der Maxima.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2019 Nissan Maxima Platinum

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Frontantrieb, 5 Passagiere, 4 Türen Limousine

    PREIS WIE GEPRÜFT44.040 USD (Grundpreis: 42.335 USD)

    MOTORTYPDOHC 24-Ventil V-6, Aluminiumblock und -köpfe, Kraftstoffeinspritzung

    Verschiebung214 cu in, 3498 ccLeistung300 PS bei 6400 U / minDrehmoment261 lb-ft bei 4400 U / min

    GETRIEBEstufenlose Automatik mit manuellem Schaltmodus

    CHASSISFederung (F / R): Streben / Mehrlenkerbremsen (F / R): 12,6-Zoll-Belüftungsscheibe / 12,1-Zoll-Belüftungsscheibe Reifen: Goodyear Eagle Touring, 245 / 40R-19 94W M + S

    MASSERadstand: 109,3 inLänge: 192,8 inBreite: 73,2 inHöhe: 56,5 inPassagiervolumen: 96 cu ftTrunk-Volumen: 14 cu ft Leergewicht (CD est): 3600–3700 lb

    CDTESTERGEBNISSENull bis 60 Meilen pro Stunde: 5,8 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 14,1 Sek.Null bis 130 Meilen pro Stunde: 27,4 Sek.Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 6,0 Sek.Zahnrad, 30–50 Meilen pro Stunde: 3,2 Sek.Zahnrad, 50–70 Meilen pro Stunde: 3,9 Sek.Standing ¼-Meile: 14,3 Sek. bei 101 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Drehzahlreglers): 133 Meilen pro Stunde Bremsen, 70–0 Meilen pro Stunde: 168 Fuß Straßenbelag, 300 Fuß Durchmesser: 0,89 g

    CDKRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 21 mpg

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 24/20/30 mpg

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Lesen Sie auch  Der Mercedes-Benz CLA250 2020 verwandelt sich schließlich in ein echtes Luxusauto

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is