More

    Der 2020 Mini John Cooper Works GP wird mindestens 300 PS und einen riesigen Heckflügel haben

    Nach der Vorstellung eines Konzepts im Jahr 2017 und der Ankündigung des Serienwagens Ende letzten Jahres beginnt Mini endlich damit, erste Details des neuen John Cooper Works GP zu testen und zu veröffentlichen. Der limitierte Hardtop wird das dritte GP-Special sein, das Mini produziert hat – der GP der ersten Generation wurde 2006 veröffentlicht, während der GP der zweiten Generation 2012 herauskam – und Mini sagt, dass er das schnellste und leistungsstärkste Auto sein wird Die Marke wurde jemals veröffentlicht.

    Verwandte GeschichteMini JCW GP legt eine Ringrunde von unter acht Minuten ab

    Der neue GP wird von einem 2,0-Liter-Reihenvierer mit Turbolader angetrieben, der mehr als 300 PS leistet, aber Mini muss noch sagen, welches Getriebe mit dem Motor kombiniert werden soll. Das serienmäßige Hardtop JCW-Modell mit 228 Pferden kann mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert werden. Wie der reguläre JCW wird der GP seine ganze Kraft durch die Vorderräder schicken, was ihn neben dem Honda Civic Type R zu einem der leistungsstärksten Fahrzeuge mit Vorderradantrieb auf dem Markt macht um die Nürburgring-Rundenzeit des vorherigen GP von 8:23 zu erwähnen, was uns zu der Annahme verleitet, dass es eine offizielle Zeit für das neue Modell geben wird (es müsste die Zeit des Typs R von 7: 43,8 schlagen, um den FWD-Rundenrekord aufzustellen).

    Auf den drei veröffentlichten Fotos sehen wir das Rad, den Heckflügel sowie die Heckstoßstange und die Auspuffspitzen des neuen GP. Der Flügel ist eine massive, zweistufige Einheit in der Mitte, die in ihrer Konstruktion der des Concept Cars sehr nahe kommt. „GP“ ist in großen Buchstaben auf der Seite eingeprägt und die Innenflächen sind rot gestrichen; Die vorherigen GPs waren nur grau mit roten Kontrastakzenten, und das neue Auto wird wohl nicht anders sein. Auch der neue GP wird, wie die Vorgängermodelle, ein beeindruckendes Set von Vierspeichenrädern mit rautenartigem Design sowie einen doppelten mittig montierten Auspuff haben.

    Lesen Sie auch  Für nur $ 13.970 können Sie einen Race-Weathered Ferrari 250TR besitzen

    Während wir den Rest des Autos nicht sehen können, sollte der GP eine Reihe anderer aerodynamischer Verbesserungen erhalten, die vom Konzeptauto inspiriert sind. Mini sagt, dass der GP „streng definierte aerodynamische Eigenschaften“ haben wird, so dass eine neue vordere Stoßstange, untere Seitenschweller und größere, finnenähnliche Kotflügelverbreiterungen (wie die auf dem Konzept) wahrscheinlich sind. Der neue GP wird auch ein einzigartiges Fahrwerk und größere Bremsen bekommen, und es sollte leichter als das Standardauto sein. Beide früheren GPs haben die Rücksitze zugunsten einer hinteren Dämpferbrücke abgeschafft, und die neue sollte die Tradition fortsetzen.

    Der JCW GP wird nächsten Monat auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Nur 3000 werden für den weltweiten Verbrauch gebaut – 1000 mehr als die beiden vorherigen GPs – und der Aufkleberschock dürfte ziemlich groß sein. Der GP der zweiten Generation kostete 39.950 US-Dollar, fast 10 Riesen mehr als ein gewöhnlicher JCW-Hardtop. Mit dem aktuellen JCW-Preis von 32.750 US-Dollar werden wir wetten, dass dieser GP der dritten Generation mindestens 45.000 US-Dollar kosten wird.

    Tragen Sie Ihre Leidenschaft! Hier sind vier Auto-Enthusiasten-T-Shirts, die wir lieben

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is