More

    Der aktualisierte Macan GTS von Porsche trifft den Sweet Spot

    Der GTS, das mittlere Kind der Macan-Familie von Porsche, übertrifft seine Geschwister und die Konkurrenz.

    ByMike DuffFeb 10, 2020

    Nach unserer Vorstellung ist die Marketingabteilung von Porsche in Stuttgart von einem Fischgrätenmuster perfekt geparkter Autos umgeben, die jeweils fachmännisch in einen Raum manövriert werden, in dem nur Bruchteile eines Zolls übrig bleiben. Warum stellen wir uns das vor? Weil Porsche-Leute so gut darin sind, Nischen zu finden.

    HIGHS: Schönes Handling für einen SUV, beeindruckender Fahrkomfort, mehr als schnell genug.

    Überlegen Sie, wie eng der Steckplatz für den überarbeiteten Macan GTS ist, der zwischen den vorhandenen S- und den Turbo-Varianten mit der höchsten Reichweite gleitet. Alle drei sind mit turbogeladenen Sechszylindermotoren ausgestattet und verfügen serienmäßig über Allrad- und Doppelkupplungs-Automatikgetriebe. Das GTS ist jedoch kein Kompromiss. Basierend auf unserer ersten Fahrt in Portugal ist der GTS mit ziemlicher Sicherheit derjenige, den wir auswählen müssen.

    Eine Familienangelegenheit

    Porsche ließ den GTS nach 2017, zwei Jahre vor dem Facelifting des Macan, leise fallen. Dieser aktualisierte GTS ist inkrementell besser, weil Porsche weiß, wie man sich entwickelt. Wie der Turbo mit der höchsten Reichweite verwendet der GTS einen 2,9-Liter-V6 mit zwei Turboladern, von denen Varianten im Cayenne S und Panamera 4S sowie in einer Vielzahl von Audi-Modellen zu finden sind. Der Motor verfügt über ein Hot-V-Design mit zwei Turboladern, die im Tal zwischen den Zylinderbänken montiert sind, um die Turboverzögerung zu verringern. Mit 375 PS teilt der GTS den Unterschied zwischen dem 348 PS starken Macan S, der einen 3,0-Liter-Single-Turbo verwendet, und dem 434 PS starken Macan Turbo auf.

    Lesen Sie auch  1980 Ford Mustang Cobra Straßentest

    In diesem Segment, in dem viele Konkurrenten Leistungsabgaben produzieren, die mit einer Fünf beginnen, sieht der gesamte Macan-Clan überfordert aus. Die Ingenieure von Porsche scheinen jedoch einen anderen Ansatz zu verfolgen. Wie Drag Racer seit langem bewiesen haben, wird durch das Hinzufügen von genügend Leistung alles schnell gehen. Aber einen Baby-SUV-Griff wie einen richtigen Sportwagen zu machen, ist eine wesentlich größere Frage.

    NIEDRIG: Klein, selbst für Kompakt-SUV-Verhältnisse, teuer, könnte der Innenraum ein Update gebrauchen.

    Für alle, die nicht wie Toretto leben (d. H. Eine Ampel nach der anderen), ist der GTS schnell genug. Es startet gut und der V-6 zieht hart und ohne das Zögern, das wir beim Macan S festgestellt haben. Er läuft mit 6800 U / min, ohne die Dichtheit, die der vorherige GTS bei Redline gezeigt hat. Während es nicht tut’Der GTS hat nicht die klangliche Anziehungskraft einiger seiner V-8-Konkurrenten, produziert aber immer noch ein muskulöses Rauschen und hat ein kratziges oberes Ende. (Der Macan GTS nach US-Spezifikation verzichtet auf die von den europäischen Emissionsvorschriften vorgeschriebenen Abgaspartikelfilter, sodass er möglicherweise noch besser klingt als die von uns gefahrenen Euro-Modelle.)

    Die Übertragung ist ein weiteres Highlight. Während die besten konventionellen Automatiken in den letzten Jahren der Geschwindigkeit und dem Schnappschuss von Doppelkupplungseinheiten nahe gekommen sind, können sie immer noch nicht mit der Präzision des PDK von Porsche mithalten. Sport und Sport Plus liefern Schaltvorgänge mit wilder Geschwindigkeit und einem zufriedenstellenden Drehmoment. Und wir danken allen, die die dicken Metall-Schaltpaddel und ihre zufriedenstellend schwere Aktion spezifiziert haben.

    Bereit zum Handeln

    Luftfedern, die bei US-Modellen Standard sind, verleihen dem GTS eine beeindruckend geschmeidige Fahrt. Die adaptiven Dämpfer verhindern unerwünschte Oberschwingungen, selbst wenn knorrige Oberflächen mit ungeeigneten Geschwindigkeiten bearbeitet werden. Wenn Sie die Dämpfer im Sport wählen, gibt es immer noch eine gewisse Konformität, und selbst im Sport Plus-Modus sind sie nicht übermäßig hart. Wir fuhren den GTS sowohl auf den Standard-20-Zoll-Rädern als auch auf den optionalen 21ern, und wir konnten nicht’Ich finde keinen dynamischen Grund, nicht für die größeren zu springen.

    Lesen Sie auch  Der GLS63 von Mercedes-AMG ist ein ballistischer Schulbus

    Mehr zu Porsche Macan

    Porsche Macan GTS ist zurück mit mehr Leistung

    Porsche Macan Turbo ist vorhersehbar ausgezeichnet

    Die Lenkung ist ausgezeichnet: präzise, ​​gut gewichtet und in der Lage, echtes Feedback an den Fahrer weiterzugeben. Auf den hügeligen Straßen in der Nähe von Lissabon konnte das Chassis des GTS die Fahrer dazu ermutigen, stärker zu drücken und die Grenzen des Autos zu erkunden. Es hat zu viel Grip und nicht genug Kraft, um auf trockener Fahrbahn zu driften, aber die Kurvenlinie kann mit geringfügigen Änderungen des Gaspedalwinkels angepasst werden – etwas, das jedem bekannt ist, der einen der Sportwagen von Porsche gefahren hat. Abgesehen von der Höhe seiner Sitzposition und einem vagen Gefühl für die Trägheitsprobleme, die durch einen etwas weniger als optimalen Schwerpunkt verursacht werden, fährt der Macan GTS wie eine der besten heißen Schrägheck- oder Leistungslimousinen.

    Es bleiben wie immer Kompromisse. Wie der Rest der Familie fehlt dem Macan GTS die praktische Anwendbarkeit, die Menschen häufig von ihren kompakten SUVs erwarten, mit begrenzter Beinfreiheit auf den Rücksitzen und Laderaum. Das letztjährige Facelifting hat die Kabine verbessert, aber Teile fühlen sich langsam alt an, und wir behaupten, dass die Entscheidung von Porsche, den Schalthebel mit weiß-schwarz-Schaltern gleicher Größe zu umgeben, unnötige Verwirrung stiftet. Das GTS ist auch teuer, aber seine Verbesserungen gegenüber dem S-Modell sind mehr als nur Lametta. Außerdem ist es 12.300 US-Dollar billiger als der Macan Turbo. Vor diesem Hintergrund ist es schwierig, den Leistungswert des 72.650 USD GTS nicht zu schätzen.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2020 Porsche Macan GTS

    Lesen Sie auch  Der KTM X-Bow von 2019 ist das von uns gewünschte Leichtgewicht für die Rennstrecke

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 5 Passagiere, 4-türiger Wagen

    GRUNDPREIS72.650 USD

    MOTORTYPDOHC 24-Ventil V-6 mit zwei Turboladern und Ladeluftkühlung, Aluminiumblock und -köpfe, DirekteinspritzungVerschiebung177 in3, 2894 cm3Leistung375 PS bei 6700 U / minDrehmoment383 lb-ft bei 1750 U / min

    GETRIEBE7-Gang-Doppelkupplungsautomatik

    MASSERadstand: 110,5 Zoll Länge: 184,5 Zoll Breite: 75,8 Zoll Höhe: 63,3 Zoll Passagiervolumen: 96 ft3Cargo-Volumen: 18 ft3Curb-Gewicht (CD est): 4400 lb.

    LEISTUNG (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)60 Meilen pro Stunde: 4,3 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 12,3 Sek¼-Meile: 13,0 Sek. Höchstgeschwindigkeit: 162 Meilen pro Stunde

    EPA FUEL ECONOMY (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)Kombiniert / Stadt / Autobahn: 19/17/22 mpg

    Vollständige Spezifikationen anzeigen PanelVollständige Spezifikationen schließen PanelWerbung – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is