More

    Der Aston Martin Vantage AMR bringt das Schaltgetriebe zurück

    • Der Aston Martin Vantage AMR verfügt über ein Standard-Siebengang-Schaltgetriebe, das erstmals im alten V12 Vantage S zum Einsatz kam.
    • Es werden nur 200 AMR gebaut, aber das Handbuch wird im nächsten Jahr eine Option für den regulären Vantage sein.
    • Der AMR ist 209 Pfund leichter als der Standard-Vantage und erhält einzigartige Designmerkmale.

    Letzte Woche haben wir Ihnen gesagt, dass eine neue AMR-Version des Aston Martin Vantage über ein Schaltgetriebe verfügt und „bald“ verfügbar sein wird. Nun, es stellt sich heraus, dass „bald“ schon da ist. Aston hat den Vantage AMR vorgestellt und wie wir vermutet haben, verwendet er ein Siebengang-Schaltgetriebe mit einem ersten Gang im Dogleg-Stil.

    Das Getriebe wurde von Graziano entwickelt und kam erstmals vor einigen Jahren im V12 Vantage S zum Einsatz. Das rennsport-inspirierte Dogleg-Setup bedeutet, dass der zweite bis siebte Gang in einem traditionellen H-Muster sind, aber der erste Gang ist unten und links, während der Rückwärtsgang oben und links ist, das Gegenteil eines traditionellen manuellen Getriebes. Er hat das, was Aston Amshift nennt, ein Drehzahlanpassungssystem, das auch Hochschaltungen mit Vollgas ermöglicht. Das System kann ein- oder ausgeschaltet werden. Neben dem Getriebe erhält der AMR auch ein Sperrdifferential, das von Astons Rennteam entwickelt wurde.

    Der AMR soll 209 Pfund weniger wiegen als ein normaler Vantage, da das Automatikgetriebe und die serienmäßigen Carbon-Keramik-Bremsen entfernt wurden und die Gewichtsverteilung eine perfekte Aufteilung von 50/50 ergibt. (Ein von uns getesteter automatischer Vantage für 2019 wog 3726 Pfund.) Während die Leistung des V-8 bei 503 Pferden unverändert ist, ist das Drehmoment von 505 lb-ft auf 461 lb-ft gesunken (beide Spitzenwerte bei 2000 U / min). Die von Aston für den AMR angegebene Zeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde ist mit 3,9 Sekunden für den AMR und 3,5 Sekunden für das Standardauto ebenfalls langsamer als für den regulären Vantage. Höchstgeschwindigkeit bleibt 195 Meilen pro Stunde.

    Lesen Sie auch  Bonspeed Jaguar X-Typ

    Neben dem Schaltgetriebe und dem dazugehörigen in Leder eingewickelten Schalthebel erhält der AMR eine Handvoll kosmetischer Verbesserungen. Die neuen 20-Zoll-Schmiederäder aus Aluminium sehen aus wie die des Rapide AMR, und die Bremssättel sind passend zu anderen Zierteilen in Limettengrün lackiert, der AMR-Kennfarbe. Das Design der Carbonfaser-Seitenschlitze ist neu und die Motorhaube erhält ein Paar neue Carbonfaser-Schlitze. Der AMR verfügt auch über eine Reihe von Standard-Kits, die bei normalen Vantages optional erhältlich sind, einschließlich einer Sportauspuffanlage mit Quadrohren, Sportschalensitzen und vielen dunklen Innen- und Außenverkleidungen.

    Es werden nur 200 AMR gebaut, wobei die ersten 141 in den Farben China Grey, Onyx Black, Sabiro Blue oder White Stone mit einer Auswahl von vier Innenausstattungsvarianten erhältlich sind – Aston nennt die Spezifikationen „Designerspezifikationen“. Der AMR startet bei 183.081 USD oder 30.000 USD mehr als der Standard-Vantage. Die letzten 59 Fahrzeuge des AMR heißen Vantage 59; Diese Fahrzeuge werden eine spezielle Farb- und Optionskombination (auf diesen Fotos zu sehen) aufweisen, die Astons Le Mans-Sieg von 1959 feiert, ähnlich wie der kürzlich enthüllte DBS 59. Der Start dieser 59 Fahrzeuge kostet 208.081 US-Dollar.

    Wenn Sie nicht zu den glücklichen 200 Personen gehören, die einen Vantage AMR erhalten – und wenn man bedenkt, wie schnell Modelle wie dieses ausverkauft sind, sind Sie wahrscheinlich nicht – ärgern Sie sich nicht. Nach Angaben von Aston wird der reguläre Vantage ab dem ersten Quartal 2020 das manuelle Getriebe des AMR als Option erhalten, sobald alle AMR verkauft wurden. Es gibt kein Wort darüber, ob das Handbuch eine kostenlose Option, eine kostenpflichtige Option oder tatsächlich billiger als die automatische Option sein wird.

    Lesen Sie auch  Volvo wird Autos verschenken, wenn Freibeuter oder Häuptlinge im Super Bowl LV Sicherheit bekommen

    Andy Palmer, CEO von Aston, sagte, er habe immer zugesagt, dass Aston ein Handbuch in seiner Produktpalette anbieten werde – etwas, das Kunden sich gewünscht hätten. Der Vantage hält dieses Versprechen also ein und „unterscheidet [Aston] von [seinen] Wettbewerbern darin, weiterhin eine Drei-Pedal-Option anzubieten“, so Palmer. Für diesen Wettbewerb ist der Porsche 911 das einzige andere Auto, das mit einem Handbuch ausgestattet ist. „In einer Welt autonomer Robo-Taxis wird Aston Martin die Kunst und Wissenschaft des Performance-Fahrens weiterentwickeln“, fügt Palmer hinzu, dass der Vantage AMR „ein durch und durch moderner Sportwagen ist, der die Anstrengungen und den Fokus des Fahrers belohnt Gegenmittel gegen das Fahren eines Computerspiels. “ Beim AutoRead, Es geht uns nur darum, die Handbücher zu speichern, daher ist Palmers Aussage Musik für unsere Ohren.

    Rüste dich für einen unvergesslichen vierten Juli aus

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is