More

    Der GLS63 von Mercedes-AMG ist ein ballistischer Schulbus

    Der für das Modelljahr 2021 mit einem 603 PS starken Twin-Turbo-V-8 überarbeitete Hochleistungs-SUV in voller Größe von Mercedes erreicht ein neues Maß an Überschuss.

    ByScott OldhamMar 2, 2020

    Autohersteller suchen immer nach Leerzeichen auf dem Markt. Mercedes ist im Laufe der Jahre ziemlich gut darin geworden und hat kürzlich eine zuvor nicht gefüllte Lücke identifiziert, die offenbar behoben werden musste: Käufer, die nach einem geeigneten SUV mit sechs oder sieben Passagieren, 600 PS und einem sechsstelligen Aufkleberpreis suchten, konnten nichts weiter tun Der Mercedes-AMG GLS63 von 2021 tauchte auf.

    HIGHS: 603 PS, familienfreundlich, luxuriös ausgestattet.

    Wenn die AMG-Version der GLS-Klasse diesen Sommer bei den Händlern ankommt, wird sie den Titel des leistungsstärksten dreireihigen Luxus-SUV der Welt erhalten. Damit ersetzt es den kleineren und weitaus teureren Bentley Bentayga, der mit einem 600 PS starken W-12 zu haben ist, aber kein echter Konkurrent des GLS ist. Das optionale Paar kleiner Kindersitze der dritten Reihe des Bentley lässt sich manuell aus dem Ladeboden herausklappen und bietet auf dem Rückweg nur wenig Laderaum – wenn Sie die Passagiere davon überzeugen können, sie zu besetzen. Im Gegensatz dazu verfügt jeder GLS63 über eine relativ geräumige, kraftklappbare dritte Reihe, die dahinter 17 Kubikfuß hinteren Laderaum bietet. Wie wir aus dem Fahren des AMG durch die Hügel Südkaliforniens gelernt haben, ist die Leistung dieses riesigen SUV jedoch mehr als seine Nennleistung.

    Power to Spare

    Der GLS63 ist fast mechanisch identisch mit dem neu gestalteten GLE63 S SUV mit fünf Passagieren, den wir kürzlich gefahren sind. Beide Modelle teilen sich den gleichen 4,0-Liter-V8 mit zwei Turboladern, der in Deutschland handgefertigt und an das Mercedes-Montagewerk in Tuscaloosa, Alabama, geliefert wird. Mit seinen zwei Turbos, die bis zu 18,9 psi Auftrieb bieten, leistet dieser Motor 603 PS bei 6500 U / min und 627 lb-ft Drehmoment bei 2500 U / min. Das sind 26 PS mehr und 66 lb-ft mehr als der 5,5-Liter-V-8 mit zwei Turboladern, der den GLS63 der vorherigen Generation antreibt.

    Mehr dreireihiger AMG-Spaß

    Lesen Sie auch  1989 Hyundai-Sonate

    Mercedes stellt AMG63-Versionen von GLS- und GLE-SUVs vor

    Wie beim GLE verfügt der 4,0-Liter über AMGs erste V-8-Anwendung des 48-Volt-EQ-Boost-Hybridsystems von Mercedes, bei dem ein Elektromotor-Generator zwischen dem Motor und dem serienmäßigen Neungang-Automatikgetriebe angeordnet ist. Das Setup dient hauptsächlich zur Stromversorgung des elektrischen Zubehörs des Motors, einschließlich der Wasserpumpe, der Servolenkung und des Klimakompressors. Es kann aber auch kurzzeitig seine 21 PS und 184 lb-ft Drehmoment auf den Antriebsstrang anwenden, um die Verzögerung des Motors zu verringern und theoretisch den Kraftstoffverbrauch zu verbessern.

    LOWS: Beschäftigte Fahrt auf optionalen 23-Zoll-Rädern, ungeschickte Getriebekalibrierung, sechsstelliger Preis.

    Die Drehmomentspitze des V-8 reicht von 2500 bis 4500 U / min, was für viel leises Grunzen sorgt, bevor Sie die Leistung bei höheren Drehzahlen erreichen. Es zieht stark bis zu seiner Drehzahl von 7000 U / min, und der enge Gangabstand der Automatik hilft dem großen AMG, mit nahtlosem Schwung zu beschleunigen. Laut Mercedes wiegt der größere GLS63 rund 500 Pfund mehr als der GLE63 S und sollte in 4,1 Sekunden 60 Meilen pro Stunde oder 0,4 Sekunden länger als das, was das Unternehmen für seine kleineren Geschwister angibt, knacken. In unseren Tests hat der vorherige GLS63 diese Marke in 4,3 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 174 Meilen pro Stunde begrenzt.

    Leider ist das Neungang-Getriebe, das in der Stadt reaktionsschnell und bissig ist, etwas ungeschickt für temperamentvolles Fahren auf kurvigen Straßen. Es schaltet beim Hochfahren in Kurven häufig hoch und ist in einem zu hohen Verhältnis leicht zu erkennen. Dies hilft in dieser Hinsicht, wenn Sie den manuellen Modus des Getriebes umschalten und die Schaltwippen auf der Rückseite des Lenkrads verwenden. Gangwechsel erfolgen jedoch immer noch nicht schnell genug. Bitten Sie um ein Herunterschalten, und es gibt einen Schlag, bevor es eintrifft.

    Ein leichtfüßiges Schwergewicht

    Im Komfortmodus versteifen sich dynamische Motorlager automatisch, wenn Sie das Handling des GLS63 erkunden. Dies schärft die Reaktionen des Fahrzeugs und verbessert die Rückmeldung an den Fahrer. Durch die Auswahl von Sport oder Sport + werden neben der Standard-Luftfederung des SUV auch die Halterungen gestärkt. Adaptive Dämpfer versteifen sich im Sportmodus um 25 Prozent und im Sport + um weitere 40 Prozent. Es gibt keinen Rennmodus wie beim GLE63 S. Mit den serienmäßigen 21-Zoll- oder optionalen 22-Zoll-Rädern ist die Fahrqualität in jeder Einstellung angenehm. Wissen Sie nur, dass trotz eines Radstands, der 8,6 Zoll länger als der GLE63 S ist, die Fahrt des GLS nicht ganz so plüschig ist wie die seiner kleineren Geschwister, wenn Sie sich für eine seiner 23-Zoll-Mondo-Radoptionen entscheiden, die bis zu 4950 US-Dollar kosten.

    Lesen Sie auch  Unser Mercedes-Benz E-Klasse Wagon ist die beste vorstellbare SUV-Alternative

    Obwohl es größer und schwerer als das GLE63 S ist, fühlt sich das GLS63 tatsächlich besser ausbalanciert an. Allradantrieb und ein Sperrdifferential hinten sind Standard, ebenso wie das neueste 48-Volt-Active-Ride-Control-Anti-Roll-System von AMG, das sich gut für das Wanken des Körpers eignet. Dieser SUV in voller Größe lässt sich überraschend gut auf Bergstraßen werfen, insbesondere in den Modi Sport und Sport +, die die Federung um 0,4 Zoll senken. Der GLS63 lässt sich gut in schnellen Kurven aufstellen und bietet in engeren Kurven viel Front-End-Grip. Bei den Fahrzeugen, in denen wir die meiste Zeit verbracht haben, hat der Grip der massiven 23-Zoll-Sommerreifen von Michelin Pilot Sport 4 S – Größe 285 / 40R-23 vorne und 325 / 35R-23 hinten – dazu beigetragen, das Gefühl des großen AMG zu bekämpfen leichtes Untersteuern. Obwohl Mercedes beim GLE63 S Carbon-Keramik-Bremsscheiben anbietet, sind diese beim GLS63 nicht verfügbar.

    Insgesamt gibt es sechs Einstellungen für den Fahrmodus. Wenn jemand seinen GLS63 nicht im Gelände hat, wird er wahrscheinlich bei einem Eagles-Konzert auf einem Schotterparkplatz stehen. Aber AMG hat trotzdem die Modi Trail und Sand hinzugefügt. Beide erhöhen die Bodenfreiheit, indem die Aufhängung um 2,2 Zoll auf insgesamt 9,7 Zoll angehoben wird.

    Lieferung der Ware

    AMG hat es geschafft, die Muskulatur des GLS zu steigern, ohne sie zu übertreiben. Es gibt einen bekannten AMG-Kühlergrill mit vertikalen Luftschlitzen, eine neue vordere Stoßstange mit mundgerechten schwarzen Lufteinlässen, ausgestellte Radkästen, einen hinteren Diffusor und große rechteckige Auspuffauslässe. Im Inneren finden Sie ein klobiges Drei-Speichen-Lenkrad und serienmäßig beheizte, belüftete und stark gepolsterte AMG-Sportsitze, die mit Nappaleder bezogen sind. Ebenfalls enthalten sind eine In-Dash-Navigation, ein Ladegerät für Mobiltelefone, neun USB-Anschlüsse, ein Panorama-Schiebedach, beheizte Sitze in der zweiten Reihe sowie beheizte und gekühlte vordere Getränkehalter. Kapitänsstühle der zweiten Reihe anstelle der Standard-Sitzbank mit drei Querreihen sind ebenso erhältlich wie Kohlefaserverkleidungen, ein Head-up-Display und beheizte Sitze der dritten Reihe.

    Lesen Sie auch  Aus dem Archiv: 1968 Porsche 911 Sportomatic

    Ein Nachmittag im Mercedes-AMG GLS63 2021 hilft uns zu verstehen, warum etwa die Hälfte der im letzten Jahr in den USA verkauften AMG-Modelle SUVs waren. Es hat die ganze Raffinesse der großen Limousinen der Marke und fast genauso viel Leistung, aber mit etwa einem Hektar mehr Innenraum. Hot-Rod-Nutzfahrzeuge sind möglicherweise noch wenig sinnvoll. Kein Wunder, dass das Segment weiter wächst. Während BMW noch nicht angekündigt hat, eine leistungsstärkere Variante des dreireihigen X7 über das aktuelle 523 PS starke M50i-Modell hinaus zu bauen, scheint Dodge an einer 707 PS starken Hellcat-Version seines Durango zu arbeiten, die wir uns vorstellen sollte den GLS63 hinter sich lassen und etwa 50.000 US-Dollar weniger kosten als der saftige Startpreis des AMG von 133.095 US-Dollar.

    Das ist die Sache mit dem Leerraum. Sobald Sie es gefüllt haben, haben Sie im Wesentlichen ein Bullauge auf Ihren Rücken gemalt.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2021 Mercedes-AMG GLS63

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 6–7 Passagiere, 4-türiger Wagen

    GRUNDPREIS$ 133.095

    MOTORTYPDOHC 32-Ventil V-8 mit zwei Turboladern und Ladeluftkühlung, Aluminiumblock und -köpfe, DirekteinspritzungVerschiebung243 in3, 3982 cm3Leistung603 PS bei 6500 U / minDrehmoment627 lb-ft bei 2500 U / min

    GETRIEBE9-Gang-Automatik

    MASSERadstand: 123,4 Zoll Länge: 206,4 Zoll Breite: 79,9 Zoll Höhe: 70,2 Zoll Passagiervolumen: 17 Fuß3 Leergewicht (CD est): 5850 lb.

    LEISTUNG (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)60 Meilen pro Stunde: 3,9 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 9,2 Sek¼-Meile: 12,4 Sek. Höchstgeschwindigkeit: 174 Meilen pro Stunde

    EPA FUEL ECONOMY (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)Kombiniert / Stadt / Autobahn: 16/14/20 mpg

    Vollständige Spezifikationen anzeigen PanelVollständige Spezifikationen schließen PanelWerbung – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is