More

    Der Porsche 911 Speedster von 2019 ist noch nicht ganz fertig und ab Werk gibt es bereits ein Ausstattungspaket dafür

    • Porsche hat ein Heritage Design-Paket auf den Markt gebracht, das dem bereits im Retro-Look des 911 Speedster 2019 ein Renn-Nostalgie-Element verleiht.
    • Mit den für Porsche Rennwagen typischen weißen Kreis-Emblemen „Gumball“, sowie einigen einzigartigen kosmetischen Details und Kennzeichnungen.
    • Eine einzigartige Porsche Design Uhr begleitet den Kauf.

    Der gerade vorgestellte Porsche 911 Speedster von 2019 ist bereits reichlich exklusiv, da weniger als 2000 gebaut werden. Um dem ohnehin schon Retro-Flair des neuen Speedster ein nostalgisches Wettbewerbselement hinzuzufügen, hat Porsche diese Option des Heritage Design-Pakets herausgebracht. Das Paket basiert auf einer Kombination zahlreicher grafischer Elemente, die aus der langen Renngeschichte der Marke stammen, und ist eng an die Grafiken angelehnt, die das Speedster-Konzept schmückten, mit dem der Hersteller im vergangenen Jahr debütierte.

    Das Heritage Design-Paket ist ausschließlich mit der Lackfarbe GT Silver Metallic erhältlich. Es verfügt über eine lackierte weiße Frontstoßstange und Kotflügel „Pfeile,” die sich über die Kotflügel zurückziehen und in der Nähe der Windschutzscheibe einen Punkt erreichen. Auf dem vorderen Gepäckraumdeckel und beiden Türen befinden sich klassische weiße „Kaugummikugeln“. Diese sind zweifellos von der Verwendung an historischen 356-Modellen inspiriert. Die Besitzer dieser Autos würden sie persönlich mit einer Startnummer für ein bestimmtes Rennen oder eine bestimmte Veranstaltung ausstatten. Die Heritage-Aufkleber können über die Porsche Tequipment-Zubehörsparte angebracht oder ganz weggelassen werden. Die klassische Porsche Schriftzug-Behandlung findet sich an den unteren Türen. (Die „Gumball“ -Praxis blieb lange nach der Blütezeit des 356 in der Praxis. Das unten abgebildete Porsche 911 S / T 2.5-Rallyeauto von 1971 ist ein perfektes Beispiel für die fortgesetzte Tradition.)

    Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört ein platin-satiniertes Finish der 20-Zoll-Center-Lock-Räder mit Porsche-Wappenmitten. (Für diejenigen, die den Platin-Satin nicht für ihren Geschmack halten, ist eine silberne Oberfläche erhältlich.) Hinter dem rollenden Material befinden sich schwarz lackierte Bremssättel mit „Porsche“ -Aufdruck in Weiß. „Speedster“ -Modellbezeichnungen an den Seiten und am Heck des Fahrzeugs sind in Goldschrift wiedergegeben.

    Lesen Sie auch  Hot Wheels würdigt Led Zeppelin mit 5 Special-Edition-Modellen

    Zu den Innendetails gehören eine zweifarbige Lederbehandlung in Schwarz und Cognac. Die Cognac-Leder-Schalensitze haben ein geprägtes Porsche-Wappen in der Kopfstütze und die Rückenlehnen und Innenverkleidungselemente sind in der gleichen GT-Metallic-Silber-Farbe wie die Außenseite des Fahrzeugs ausgeführt. Die 12-Uhr-Markierung am Lenkrad und am Mittelkonsolendeckel erhält ebenfalls die Cognac-Prägung, die mit dem Schriftzug „Porsche Exclusive Manufaktur“ als Bestätigung für die Porsche-Einheit versehen ist, die das Paket erstellt und ausführt. Zwischen den Sitzen befindet sich eine goldene Limited Edition Plakette.

    Bei allem Charme des Heritage Design-Pakets ist es jedoch die im Lieferumfang enthaltene Chronograph 911 Speedster Heritage Design-Uhr von Porsche Design, die das Geschäft für eine kleine Gruppe von Porsche-Philes besiegelt, die auf der ständigen Suche nach einem neuen, Porsche-zentrierten Schmuckstück sind ihre Sammlung. Mit paketspezifischen Porsche Heritage Design-Elementen wie einem Kohlefaserzifferblatt, einem Band aus echtem Porsche Leder und Faden im Innenraum sowie einem Rotor, der dem Center-Lock-Rad des Speedster Heritage Design-Pakets nachempfunden ist, ist es in jeder Hinsicht eine beeindruckende Arbeit und wird mit Sicherheit gut betuchte Aficionados kitzeln, die ihre Bindung an die Zuffenhausen-Mystik stärken wollen.

    AutoRead

    Während der UVP für den Porsche 911 Speedster 2019 275.750 USD beträgt, wurde der Preis für das Heritage Design-Paket noch nicht bekannt gegeben. Zur Erinnerung: Porsche baut nur 1948 Exemplare des Speedster, obwohl wir nicht wissen, wie viele die Reise in die USA antreten werden. Wir empfehlen, dass Sie sich rechtzeitig vor dem Eröffnungstermin des Auftragsbuchs am 7. Mai auf die gute Seite Ihres Händlers begeben.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is