More

    Der Porsche Macan der nächsten Generation wird vollelektrisch sein

    • Porsche hat angekündigt, dass der Macan-Crossover der nächsten Generation rein elektrisch sein wird.
    • Das neue Modell wird voraussichtlich 2021 sein Debüt geben.
    • Es folgt dem Taycan als zweitem EV von Porsche und fährt auf einer Plattform, die gemeinsam mit Audi entwickelt wurde.

    UPDATE 27.02.19: Wir haben eine Illustration hinzugefügt, in der darüber spekuliert wird, wie die vollelektrische Version des Macan aussehen könnte und die Designelemente des Taycan-Konzeptfahrzeugs enthält.

    Porsche kündigte heute an, dass die zweite Generation seines phänomenalen Macan-Crossover vollständig elektrisch fahren wird. Die Entscheidung wurde offenbar im vergangenen Juli getroffen. Ein entscheidender Faktor war der Wunsch, in elektrifizierte Fahrzeuge im Werk Leipzig zu investieren, in dem der Macan derzeit gebaut wird. Porsche hat angekündigt, dass bis 2025 50 Prozent seiner Neuwagen einen „elektrischen Antrieb“ haben sollen, und ein elektrischer Macan wird ein wichtiger Faktor sein, um dies zu erreichen. Derzeit werden im Leipziger Werk der Macan und der Panamera produziert. Jährlich rollen mehr als 90.000 Fahrzeuge vom Band.

    Der nächste Macan wird auf der Premium Platform Electric (PPE) -Plattform basieren, die in Zusammenarbeit mit Audi entwickelt wird und auf der die eigenen vollelektrischen Modelle basieren werden. PPE wird die nächste Generation der Taycan-Limousine untermauern. (Der Taycan, der später in diesem Jahr debütiert, befindet sich auf einer anderen Plattform mit dem Codenamen J1, die mit dem Audi e-tron GT geteilt wird.) Der Macan wird dieselbe 800-Volt-Technologie wie der nächste Taycan haben und wird es wahrscheinlich auch sein Teilen Sie auch die Elektromotoren und Akkus.

    Wir wissen, dass der kommende Taycan der ersten Generation – oder zumindest eine Version davon – zwei Elektromotoren mit 600 PS, einer Reichweite von mehr als 500 Kilometern und einer Zeit von 0 bis 100 km / h unter 3,5 Sekunden haben wird. Wenn diese Spezifikationen auch für die nächste Generation gelten, sollte der Macan EV der Oberklasse auch diesen Werten entsprechen oder nahe kommen. Erwarten Sie jedoch, dass mehrere Low-End-Varianten weniger Leistung und eine geringere Reichweite haben als das „Turbo“ -Äquivalent. Der aktuelle Macan startet immerhin bei weniger als 52.000 US-Dollar, und Porsche wird wahrscheinlich den Einstiegsstatus des Macan beibehalten wollen.

    Lesen Sie auch  Pirelli Cyber ​​Tire Concept kommuniziert mit den Fahrern über 5G

    Diese Nachricht ist bittersüß. Die Aussicht auf einen kompakten, vollelektrischen Porsche Crossover ist für uns ziemlich aufregend, besonders wenn er überall fährt, genauso wie das aktuelle 10Best-Gewinnermodell. Ein Teil der Attraktivität des bestehenden Macan ist jedoch die abwechslungsreiche Motorenpalette. Der Macan ist mit einem turbogeladenen Inline-Vierer und mehreren verschiedenen turbogeladenen und zweifach turbogeladenen V-6 in verschiedenen Abstimmungszuständen erhältlich.

    Der nächste Macan wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahrzehnts in Produktion gehen, voraussichtlich im Jahr 2021. Er folgt der ersten Taycan-Limousine, die Ende dieses Jahres Premiere feiern wird, sowie dem Taycan Cross Turismo und Sport Turismo Varianten, von denen Porsche sagt, dass sie bald nach dem Serienauto kommen werden. Der PPE-basierte Taycan der zweiten Generation wird voraussichtlich frühestens Mitte des Jahrzehnts eintreffen.

    Verwandeln Sie Ihren LKW oder SUV mit diesen aufsteckbaren Zelten in einen befahrbaren Campingplatz

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is