More

    Der Toyota Tacoma 2020 hat neue technische und milde Styling-Verbesserungen

    Der ohnehin schon äußerst beliebte Toyota Tacoma ist für 2020 noch besser geworden. Der legendäre mittelgroße Pickup erhält eine Vielzahl neuer Funktionen und kleinerer äußerer Aktualisierungen und feiert sein Debüt auf der Chicago Auto Show. Die Vielzahl der Änderungen hat zwar keine Auswirkungen auf die Auswahl des Antriebsstrangs oder die Konfigurationsoptionen, wie wir nach der Veröffentlichung eines Teaser-Images in der vergangenen Woche spekuliert haben. Viele von ihnen tragen jedoch dazu bei, den Tacoma in diesem hart umkämpften Segment besser auf die aktuellen Konkurrenten abzustimmen.

    New Tech, Who Dis?

    Die vielleicht größte Neuigkeit für diejenigen, die mit der aktuellen Tacoma-Generation vertraut sind, die 2016 komplett neu war, ist die Hinzufügung eines kraftverstellbaren Fahrersitzes und einer kraftabhängigen Lordosenstütze. Dies ist Standard bei allen Versionen mit Ausnahme der Basis-SR. Früher mussten die Fahrer ihren Stuhl manuell einstellen – für heutige Verhältnisse eine echte Enttäuschung. Jedes Modell erhält außerdem ein brandneues Touchscreen-Infotainmentsystem, das Apple CarPlay und Android Auto endlich (!) Unterstützt. Für Bonuspunkte wird auch die Standard-Alexa-Kompatibilität von Amazon verwendet. Während der alte 6,1-Zoll-Touchscreen des Basismodells jetzt durch einen 7,0-Zoll-Touchscreen ersetzt wird, verfügt der Rest der Palette über einen 8,0-Zoll-Touchscreen.

    AutoRead

    Der Technologiezug endet nicht dort; Toyota hat zwei neue Kamerasysteme eingeführt, mit denen Tacoma-Fahrer überwachen können, was um und sogar unter ihren Lastwagen passiert. Der neue Panoramic View Monitor ist eine Ergänzung zur Standard-Rückfahrkamera und umfasst vordere, seitliche und hintere Winkel. Ebenso fügt der neue Multi Terrain Monitor diesem Kamerasystem ein weiteres Element mit Blick unter den LKW hinzu, damit der Fahrer auf ansonsten unsichtbare Hindernisse aufmerksam wird. Leider werden diese Fahrerassistenten bei den Modellen SR oder SR5 nicht angeboten. Trotzdem verfügt jede Version über eine Reihe von Fahrerassistenzfunktionen, darunter eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, automatische Fernlichter, eine Spurverlassenswarnung und eine Vorwärtskollisionswarnung.

    Lesen Sie auch  Mercedes-AMG bringt mit Emotion Start das Affalterbach-Knurren

    Ich sehe neues Styling

    Jedes der sechs verschiedenen Modelle, einschließlich des TRD Sport und des TRD Offroad, hat ein frisches Gesicht, das entweder aktualisierte Kühlergrilldesigns, neue LED-Scheinwerfer mit blendendem Tagfahrlicht oder eine Kombination aus beiden umfasst. Ebenso haben die meisten Modelle neue Raddesigns. Es kann jedoch schwierig sein, diese Änderungen zu erkennen, es sei denn, Sie gehören dem örtlichen Tacoma-Fanclub an. Zu den weiteren subtilen Veränderungen im Außenbereich gehört eine neu erhältliche LED-Ladeflächenleuchte, die laut Toyota heller und stromsparender ist als die, die sie ersetzt. Die Modelle SR und SR5 haben überarbeitete Rücklichter mit abgedunkelten Gehäusen, aber nur der SR5 und höher sind auch mit den schicken LED-Scheinwerfern erhältlich. Das Basismodell fügt intermittierende Scheibenwischer als Trostpreis hinzu. Der passive Zugang – Toyota nennt ihn Smart Key – war früher zwar verfügbar, funktionierte aber nur an der Fahrertür. Jetzt erstreckt sich das optionale System auch auf die Beifahrerseite, sodass Sie die Vordertüren durch Berühren entriegeln können.

    AutoRead

    TRD Pro ist immer noch die Spitze

    Nach seiner Rückkehr von den Toten im Jahr 2019 regiert das TRD Pro-Modell weiterhin das Quartier. Es erhält auch alle oben genannten Infotainment-Upgrades und Außenrevisionen, die bei kleineren Tacos zu finden sind. Das heißt, die neuen LED-Highlights mit ihren schick aussehenden U-förmigen Tagfahrlichtern und den aktualisierten Rückleuchten mit schwarzer Einlage. Wichtiger ist, dass die exklusiven vorderen und hinteren Fox 2,5-Zoll-Bypass-Stoßdämpfer überarbeitet wurden und die 16-Zoll-Räder angeblich mehr als vier Pfund leichter sind. Der angehobene Tacoma kann auch in einer einzigartigen Army Green-Farbe lackiert werden.

    Die gesamte 2020 Tacoma-Reihe enthält noch einen Standard-2,7-Liter-Reihenvierer mit 159 PS oder einen 3,5-Liter-V-6 mit 278 PS. Beide sind mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe und einem Heck- oder Allradantrieb ausgestattet. Der V-6 kann auch mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert werden. Ebenso passen die regulären Access Cab-Modelle zu einer 6,1-Fuß-Ladefläche, und die Double Cabs verfügen entweder über eine 5,0-Fuß- oder eine 6,1-Fuß-Box. Weder das Verkaufsdatum noch die Preisangaben wurden veröffentlicht, aber wir werden Ihnen diese Informationen mitteilen, sobald sie verfügbar sind.

    Lesen Sie auch  2022 Nissan Frontier, Pathfinder Staub in Teasern vor dem Aufdecken aufwirbeln

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is