More

    Die Dream Car Week beginnt am 17. Februar. Der Preis stimmt

    Der Maserati Ghibli kehrt zur Show zurück, und eine glückliche Person wird ein Porsche 911 Carrera Cabriolet gewinnen.

    ByColin Beresford 14. Februar 2020

    • In der CBS-Tagesspielshow Der Preis ist korrekt, Die Teilnehmer werden ab Montag, dem 17. Februar, die ganze Woche um Autos spielen. Sie nennen es „Dream Car Week“.
    • Wenn Ihre Träume einen Porsche 911, einen Maserati Ghibli, einen Lexus LC, einen Lincoln Navigator oder einen Corvette Stingray der letzten Generation beinhalten, haben Sie Glück – oder zumindest die äußerst begeisterten Leute, die das Spiel im Fernsehen spielen.
    • In der Dream Car Week ist normalerweise eine Berühmtheit zu sehen – letztes Jahr war es Jay Leno – und am Freitag, dem 21. Februar, wird es der NASCAR-Star Kurt Busch (Bild oben) sein, der frisch aus dem Daytona 500 stammt und einem Teilnehmer hilft, diese Vette zu gewinnen.

    Frei ist immer gut. Kostenlos ist noch besser, wenn es’s ein Porsche 911 Carrera Cabriolet oder ein Maserati Ghibli.

    Dies sind nur zwei der Autos, die während der Dream Car Week ab Montag, dem 17. Februar, in der langjährigen TV-Spielshow vorgestellt werden Der Preis ist korrekt. Die Show wird wochentags um 11 Uhr ET auf CBS ausgestrahlt (das auch einen Streaming-Service hat). Gastgeber Drew Carey wird die ganze Woche über Teilnehmer das große Rad drehen lassen, um einen Lexus LC500, einen Lincoln Navigator oder einen Chevrolet Corvette Stingray zu gewinnen. (Spoiler-Alarm: Wir wissen bereits, wie viel sie kosten. Nachdem Sie dies gelesen haben, werden Sie es auch tun.)

    Die Dream Car Week begann 2013, obwohl die Serie bis ins Jahr 1956 zurückreicht und in ihrer jetzigen Form seit 1972 besteht. Drew Carey ersetzte 2007 Bob Barker als Moderator. 2014 war die Show die teuerste Auto bis heute, ein BMW i8 Protonic Red Edition, der für 159.081 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich ist.

    Lesen Sie auch  Ein bisschen was für die Traumkreuzfahrt kochen

    Wenn die Show am Montag beginnt, wird ein Maserati Ghibli zu gewinnen sein. Der Ghibli startet bei 70.985 US-Dollar und verfügt über einen 345 PS starken 3,0-Liter-V6 mit zwei Turboladern und Hinterradantrieb sowie ein Nerissimo-Blackout-Paket. Wenn die Show-Teilnehmer Glück haben, wird es eine S-Performance-Version sein, die die PS-Zahl auf 424 erhöht.

    Porsche 911 Carrera Cabriolet.

    Der einzig angemessene Weg, um dem Ghibli nachzufolgen, wäre ein 911; alles andere wäre nur enttäuschend. Glücklicherweise haben die Teilnehmer am Dienstag die Möglichkeit, ein Porsche 911 Carrera Cabriolet in tiefschwarzem Metallic zu gewinnen, das über das optionale Siebengang-Automatikgetriebe verfügt. Fotos zeigen, dass es sich um eine 991.2-Generation handelt, d. H. Um ein Modell von 2019. In Cabriolet-Form startet das Auto bei 104.450 US-Dollar. Der Motor ist ein Twin-Turbo-Flat-Six, der im Basismodell 370 PS leistet.

    Lexus LC.

    Hump ​​Day bringt ein 2020 Lexus LC500 Coupé (siehe Abbildung oben), angetrieben von einem 5,0-Liter-V-8, der 471 PS und 398 lb-ft Drehmoment leistet. Der LC beginnt bei 93.975 US-Dollar.

    Lincoln Navigator.

    Am folgenden Tag, Donnerstag, soll der Preis ein Lincoln Navigator sein. Unter der Motorhaube des SUV ruht ein 3,5-Liter-V-6 mit 450 PS. Das Modell 2020 startet bei 77.120 USD.

    Die Dream Car Week endet mit Busch und dem Chevrolet Corvette Stingray 1LT. Wir können den Fotos entnehmen, dass es sich um einen C7 handelt, nicht um einen C8 mit Mittelmotor, aber das bedeutet nicht, dass er immer noch nicht gut aussieht. Das Coupé mit seinem 6,2-Liter-V-8 mit 455 PS startet bei 56.590 US-Dollar und ist damit das günstigste Auto der Woche – aber es wird vom Publikum und den Teilnehmern von sicherlich geschätzt Der Preis ist korrekt, die in den Millionen zählen.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Lesen Sie auch  Schauen Sie sich jeden Werbespot von Super Bowl LIII 2019 an

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is