More

    Die Leute wissen, dass Telefonieren während der Fahrt schlecht ist, machen Sie es trotzdem

    • Eine von Bloomberg analysierte Studie ergab, dass 10 Prozent der Fahrer bis zu 20 Prozent der Zeit abgelenkt sind, in der sie unterwegs sind.
    • Wenn Gesetze gegen abgelenktes Fahren erlassen werden, werden die Fahrer oft davon abgehalten, aber die Gesetze beenden das Praktizieren nicht, wie die Studie feststellt.
    • Laut der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) starben im Jahr 2017 mehr als 3000 Menschen bei Vorfällen im Zusammenhang mit abgelenktem Fahren.

    Wir alle kennen das Gefühl, wenn wir fahren: Ihr Telefon summt in Ihrer Tasche, und dann müssen Sie entscheiden, ob Sie der Versuchung unterliegen, zu sehen, welche Benachrichtigung auf Ihr Telefon gelangt ist oder nicht. Abgesehen von den Gesetzen, die das Betrachten Ihres Telefons während der Fahrt bestrafen, hat uns sicherlich mehr als ein PSA mitgeteilt, dass wir das nicht tun sollten. Aber wie eine Bloomberg-Analyse ergab, schauen sich viele Menschen beim Autofahren immer noch Telefone an oder benutzen sie.

    Bloomberg analysierte Daten von TrueMotion, Hersteller einer von Versicherungsunternehmen genutzten Fahrdatenplattform, ironischerweise in Form einer Smartphone-App. Die Daten halfen den Forschern zu verstehen, wie Menschen ihre Telefone während der Fahrt benutzen.

    Ähnliche BeiträgeNJ Jury warnt telefonisch abgelenkte FahrerVolvo behauptet, die jüngsten Fahrer verwenden weniger TelefoneAnekdotisch stürzen wir eine ganze Menge

    Ein Fünftel der Autofahrer ist laut Analyse 5 bis 10 Prozent der Zeit abgelenkt, die sie auf der Straße verbringen. Ein Zehntel der Fahrer ist in 15 bis 20 Prozent der Fälle abgelenkt, und fünf Prozent der Fahrer verbringen 25 bis 30 Prozent ihrer Zeit abgelenkt am Steuer. Am oberen Ende verbringen 1 Prozent der Fahrer 45 bis 50 Prozent ihrer Zeit abgelenkt. Einfacher ausgedrückt: Einer von 100 Fahrern, denen Sie begegnen, achtet die Hälfte der Zeit nur auf die Straße – ein ernüchternder Gedanke.

    Lesen Sie auch  Die elektrische Frequenzweiche Fisker Ocean feiert ein spritziges Debüt

    Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) stellte 2017 fest, dass 3166 Menschen bei Unfällen mit abgelenktem Fahren ums Leben kamen, und es gibt Experten, die glauben, dass die Zahl viel höher ist. Es gab knapp 3000 tödliche Unfälle, bei denen es 2017 zu einer Art Ablenkung kam, und 14 Prozent der Betroffenen hatten ein Mobiltelefon.

    Die neuesten Autos auf der Straße verfügen in der Regel über eine Freisprechfunktion wie Apple CarPlay und Android Auto. Wie die Bloomberg-Studie zeigt, sind jedoch immer noch viele Menschen unterwegs, die während und nach der Fahrt Handys verwenden wahrscheinlich wird es noch viele Jahre dauern.

    Montana ist der einzige Staat, der kein landesweites Gesetz gegen das Senden von SMS während der Fahrt hat. In Missouri ist das Senden von SMS und Fahren für Personen unter 21 Jahren verboten. In den übrigen Staaten ist das Senden von SMS während der Fahrt für alle Fahrer verboten. Staaten können auch Handheld-Geräte-Verbote einführen, die es Fahrern verbieten, ihre Telefone aus irgendeinem Grund in den Händen zu halten, einschließlich eines Telefonanrufs. Gegenwärtig haben 21 Staaten ein solches Verbot, während der Rest dies entweder teilweise oder gar nicht verbietet.

    SMS und Autofahren verzeichnen in den Ferien die höchsten Raten, die etwa 30 Prozent über dem durchschnittlichen Wochentag liegen, sagte Matt Fiorentino, Marketingdirektor von TrueMotion, gegenüber Bloomberg. An einem normalen Wochentag senden 9,1 Prozent der Fahrer SMS während der Fahrt, während an Thanksgiving und Weihnachten 13,5 und 12,1 Prozent der Fahrer SMS während der Fahrt – nur eine weitere Möglichkeit, um den Urlaubsverkehr noch schlimmer zu machen.

    Lesen Sie auch  Tesla passt die Preise für Modell 3 und Y an und lässt Standard Range Model Y fallen

    Bloomberg merkte an, dass TrueMotion in den letzten Jahren eher ein Ablenken als ein Ansteigen des Fahrniveaus zu verzeichnen hatte, was mit der zunehmenden Verbreitung von Gesetzen in Bezug auf abgelenktes Fahren zusammenfiel. Eine Studie des Center for Injury Research and Policy aus dem Jahr 2018 ergab, dass Jugendliche nach der Einführung von Handheld-Verboten 55 Prozent weniger Handheld-Gespräche führen. Auf der anderen Seite war das SMS-Verbot weniger effektiv, um das SMS-Fahren einzudämmen.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is