More

    Diesel-Tauziehen mit einer halben Tonne: Chevy vs. Ford vs. Ram

    Bewaffnet mit Dieselmotoren kämpfen der leichte 2020 Chevy Silverado 1500, der 2019 Ford F-150 und der 2020 Ram 1500 um die Vormachtstellung beim Ziehen von Anhängern und beim Spritschlucken.

    ByK.C. Colwell, 17. Januar 2020

    Wir wissen, was Sie denken: Haben Sie nicht einfach den Ram 1500 als 10Best-Gewinner ausgewählt? Warum vergleichst du diese Trucks so bald wieder? Nun, es kommt immer wieder zu Störungen, und wenn Sie den Fokus auf ein einzelnes Modell anstatt auf die gesamte Palette beschränken, ist es möglich, dass der Ford F-150 oder der Chevy Silverado 1500 den Widder schlagen. Also stellten wir die neuen halbtonnenschweren Dieselmotoren der Big Three auf und ließen sie herausschneiden.

    Es war ein fairer Kampf. Wir haben viertürige Versionen für die Mannschaftskabine mit Allradantrieb und Zwei-Gang-Verteilergetriebe, fünfsitzigem Lederinterieur und fünfstelligen Preisvorstellungen, die mit „6“ beginnen, zusammengestellt. Mit anderen Worten: Es handelt sich nicht ausschließlich um Arbeitsfahrzeuge. Diese Pickups erfüllen eine tägliche Mission, ähnlich einem großen SUV, wenn auch mit höheren Anhängelasten (siehe Tabelle oben)..

    AutoRead

    Ein Diesel im Ram 1500 ist nichts Neues. Die Marke EcoDiesel hat bereits einen Abgasskandal mit ihrem von VM Motori gelieferten 3,0-Liter-V6 durchgemacht. Der letztes Jahr nicht erhältliche Turbodiesel ist mit etwas mehr Leistung zurück. Es macht jetzt 260 Ponys und (wichtiger für die Gemeinschaft der Kohlewalzenden) 480 Pfund-Fuß Drehmoment, Gewinne von 20 Pferden und 60 Pfund-Fuß gegenüber der vorherigen Generation. Der EcoDiesel, der mit einem obligatorischen 3,92: 1-Achsantrieb geliefert wird, ist ein Upgrade von 5090 USD gegenüber dem Basisgas V-6.

    Chevys Antriebsstrang scheint die ganze Zeit, aber nie so hell wie wenn es zu einem 6650-Pfund-Anhänger süchtig ist. Wenn alles, was wir jemals getan haben, Abschleppen wäre, könnte der Duramax ausreichen, um uns zu überzeugen.

    Ford war der zweite Springer auf dem leichten Diesel-Kombi, als er für das Modelljahr 2018 seinen eigenen 3,0-Liter-V-6 mit Turbolader anbot. Der Motor stammt aus Europa, einem Cousin des Turbodiesels, den Jaguar Land Rover unter anderem in Range Rovers verbaut. Es ist der Schwächling in diesem Test mit 250 PS und 440 Pfund-Fuß. Ford macht die Sache komplizierter, indem er den Diesel in verschiedenen Ausstattungen für verschiedene Mengen anbietet. In unserem Test-Truck ist dies eine 4750-Dollar-Option.

    Lesen Sie auch  1994 Ford Mustang GT gegen 1994 Chevrolet Camaro Z28

    Das Neueste in der Szene ist Chevrolets 3,0-Liter-Sechser. Erraten Sie, was? Es wurde auch in Europa entwickelt, ist aber im Gegensatz zu den anderen völlig neu und ordnet die Zylinder in einer geraden Linie an. Genau wie Ford das „Power Stroke“ -Markenzeichen seines Hochleistungsmotors für seinen leichten Sechser umgestaltet hat, tauft Chevy diesen Turbodiesel „Duramax“ in der Hoffnung, dass Sie eine mentale Verbindung zum 910-Pfund-Motor herstellen. Ein Monster, das in die HD-Trucks der Marke steckt. Der Duramax bringt mit 277 gezapften Pferden die meiste Kraft und mit 460 Pfund-Füßen die zweithöchste Wendung. Ebenso wie beim Ford-Setup hängen die Kosten für die Dieseloption von der Ausstattung ab. In einer Silverado LTZ beträgt die Gebühr 2495 USD.

    Hi-Ho Silverado!

    Chevy Silverados Diesel Six ist ultra-glatt

    Getestet: 2019 Chevrolet Silverado 1500

    Der Ford und der Chevy teilen sich ein Getriebe, aber man würde es nie erfahren, wenn man sie fährt. Es ist nicht so sehr, dass die Ford-Version auffällt, es ist, dass der Silverado so nahtlos funktioniert wie der Inline-Six, der ihn dreht. Chevys Antriebsstrang scheint die ganze Zeit, aber nie so hell wie wenn es zu einem 6650-Pfund-Anhänger süchtig ist. Wenn alles, was wir jemals mit einem dieser Lastwagen gemacht haben, Schlepp war, könnte der Duramax ausreichen, um uns zu überzeugen. Es ist so schön.

    Der Silverado übertrifft auch viele objektive Statistiken, einschließlich Nutzlast, geprüfter Preis und Beschleunigung. Es ist auch das leichteste im Test, das ein rostiges Loch in Fords Aluminium-Karosseriestrategie steckt. Selbst der komplett ausgestattete Ram 1500 ist leichter als der Pickup der F-Serie.

    Mit großen Kraftstofftanks und effizienten Dieselmotoren bieten diese Lkw eine große Reichweite und im Falle des Ram einen Luxuswagenkomfort.

    Aber während dieser mit dem Duramax und dem Z71-Offroad-Paket ausgestattete Lkw besser fährt als andere aktuelle Silverados, die wir getestet haben, ist er dem geschmeidigen Fahrverhalten und dem geschickten Handling des Ram nicht gewachsen. Das Beängstigende an der Konkurrenz ist, dass der Ram nicht nur für einen LKW gut ist. Es ist einfach gut. Die F-150 hingegen lässt sich nie nieder. Es ruckelt, wackelt, flimmert und hüpft endlos nach einem ansonsten geringfügigen Unebenheiten auf der Straße. Wir dachten, das Anbringen eines Anhängers könnte die Fahrt beruhigen, aber das tat es nicht.

    Lesen Sie auch  Vergleichstest: Sieben billige Speeder von 2009

    Objektiv gesehen ist Ram’s EcoDiesel nicht der Beste, wenn es um LKWs geht. Wie aus den Tabellen hervorgeht, ist die Nutzlast des Ram geringer als die des Chevy, und seine Schleppleistung wird von der des Ford übertroffen. Die Unterschiede sind aber vernachlässigbar. Das einzige Problem, das jemand mit dem Ram hatte, war sein mühsames Gefühl beim Versuch, mit einem Anhänger im Schlepptau Schritt zu halten. 65 war ganz gut.

    Ram Reading

    Wir lieben unseren Ram 1500 bis auf einen ärgerlichen Fehler

    2020 Ram 1500 EcoDiesel hat ein Drehmoment von 480 LB-FT

    Der eigentliche Knockout-Punch kam an der Kraftstoffpumpe. Mit 30 mpg schlägt der Ram seine Konkurrenten mit großem Abstand. Wir sollten beachten, dass es eine schlanke, aber sehr reale Möglichkeit gibt, dass der Ram während der zurückgelegten Kilometer kein einziges Partikelfilter-Regenerationsereignis erlebte. Diese regelmäßigen Selbstreinigungen verbrauchen zusätzlichen Kraftstoff. Selbst wenn wir das Worst-Case-Szenario verdoppelt hätten und eine halbe Gallone Diesel zu unserer Bilanz hinzugefügt hätten, hätte der Ram immer noch einen Durchschnitt von 27 mpg im Test erzielt. Das Abschleppen der Wirtschaft war im Wesentlichen eine Wäsche, mit nur einem 1-mpg-Spread unter den Pickups.

    Am Ende war dies nicht mehr als ein Sparringsspiel für den 10Best-Gewinner Ram 1500. Die Überraschung wird warten müssen. Wir sind sicher, dass Ford und Chevy bald eine weitere Titelherausforderung bestreiten werden.

    AutoRead

    3. Platz: Ford F-150 Power Stroke

    Höhen: Das Aluminiumgehäuse rostet nicht.Tiefs: Schwere trotz weit verbreitetem Aluminium, grausame Fahrt, chintzy Innenraum.

    AutoRead

    2. Platz: Chevrolet Silverado 1500 Duramax

    Höhen: Samtiger Motor, seidiges Getriebe, perfektes Bremsgefühl.Tiefs: Das langweilige Äußere und das uninspirierte Innere können nicht mit dem Komfort des besten Segments mithalten.

    Lesen Sie auch  2019 BMW X7 vs. 2020 Mercedes-Benz GLS-Klasse: Welcher dekadente Luxus-SUV in Originalgröße macht es besser?

    AutoRead

    1. Platz: Ram 1500 EcoDiesel

    Höhen: Bemerkenswertes Fahrverhalten und Handling, so poliert wie ein Luxusauto, nippen an Kraftstoff.Tiefs: Ein wenig mit einem moderaten Anhänger gearbeitet, aber nur ein wenig.

    Ab Februar 2020 Ausgabe.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is