More

    Dieser Volvo-Designer fertigt Star Wars-Lichtschwerter in seiner Freizeit

    Es gibt Millionen von Star Wars-Fans auf der ganzen Welt, aber während viele einen guten Eindruck von Yoda machen können, können weit weniger sein Lichtschwert bauen. T. Jon Mayer ist einer der wenigen. Tagsüber leitet er ein Team von rund 20 Mitarbeitern als Leiter des kalifornischen Designstudios von Volvo. In seiner Freizeit arbeitet er von seiner Werkstatt aus, in der er Vintage-Kamerateile, winzige Metallteile und elektronische Komponenten in aufwändigerer Weise als alles, was auf dem Bildschirm zu sehen ist, von Hand zusammensetzt.

    Bei einem Besuch in Volvos Studio in Camarillo, Kalifornien, führt uns Mayer in ein Büro, in dem er Dutzende Teile und eine Handvoll Lichtschwerter in verschiedenen Phasen der Montage auslegt. Das ist nichts, was man in einem Spielzeugladen finden würde. Sie sind handgefertigte Kunstwerke. Mit ihnen zu sitzen ist Mayers „Lichtschwertbibel“, die jedes Detail über jedes Lichtschwert aus den Filmen katalogisiert. Er druckte und band es selbst.

    Das weltweit erste Lichtschwert wurde für den Star Wars-Originalfilm von 1977 von Set-Dekorateur Roger Christian und Spezialeffekt-Guru John Stears entworfen. (Stears stattete auch James Bonds Aston Martin DB5 für aus Donnerkugel.) Der Griff wurde aus dem Griff eines Graflex-Kamerablitzes aus den 1940er Jahren gefertigt, und die „Klinge“ bestand aus einem Holzdübel, der mit retroreflektierendem Material beschichtet war, dem gleichen Material, das auch für reflektierende Straßenschilder verwendet wurde. Das farbige Leuchten der Lichtschwerter wurde in der Postproduktion hinzugefügt.

    In den 1980er Jahren war Mayer ein Kind in einem Vorort von Philadelphia, in dem er Autos zeichnete, mit der Hand bastelte und baute und die ursprünglichen Star Wars-Filme immer wieder abspielte. „Es ist alles, was ich gesehen habe“, erinnert er sich. Nach seinem Abschluss in Produktdesign und Transportdesign arbeitete er sechs Jahre für Ford, bevor er in das Hauptdesignstudio von Volvo im schwedischen Göteborg wechselte. Dort half er dabei, das Sortiment der Marke von kastenhaft und langweilig zu elegant und interessant zu verwandeln. Zu seinen Verdiensten zählen das Volvo Coupé und das Kombi-Konzept sowie die jeweiligen Serienkollegen der aktuellen Generation S60 und V60.

    Lesen Sie auch  Mai 1998

    Im Januar 2016 sah Mayer ein YouTube-Video von einem Star Wars-Fan. Martin Beyer baute sein eigenes Lichtschwert mit Soundeffekten und einer leuchtenden Klinge. „Ich habe mehr recherchiert“, sagt Mayer, „und ein Kit bestellt, um es mir innerhalb von ein oder zwei Monaten selbst zu machen. Das erste hat Spaß gemacht. Es gab eine Lernkurve mit der Elektronik, aber Dinge von Hand zu machen, war etwas, was ich sehr war.“ erfahren mit. “ Er war süchtig.

    Im folgenden Jahr kehrte Mayer nach Südkalifornien zurück, um das Camarillo-Designstudio von Volvo zu leiten. Dort wuchsen seine Interessen nicht nur, sondern sie ergänzten sich. „Es muss mir nicht peinlich sein, dass ich Lichtschwerter zur Arbeit bringe“, sagt er. „Wir alle haben hier unsere Leidenschaften, egal ob Musik, Hunde oder Star Wars.“ Mayer sagt auch, dass George Lucas ‚klare Herangehensweise an Design und Modellbau die Art und Weise, wie er sein Team leitet, inspiriert hat. „Der X-Wing war buchstäblich ein X. Der Todesstern war ein Kreis innerhalb eines Kreises. Wir verweisen jeden Tag auf diesen ikonischen Look. Ich frage die Designer: ‚Was ist dein Thema? Kannst du es wirklich aufschlüsseln?'“

    Und ja, in Mayers Werk sind ein paar Star Wars-Ostereier versteckt. Schauen Sie sich die vorderen Enden des S60 und des V60 genauer an. „Da könnte ein Darth Vader drin sein“, sagt er.

    „Was ich an den originalen Säbeln schätze“, sagt Mayer und zeigt einen alten Graflex-Griff, „ist, dass sie alle aus gefundenen Gegenständen hergestellt sind. Sie haben nur das verwendet, was sie haben können.“ Mayers Lichtschwerter hingegen bestehen hauptsächlich aus speziell angefertigten Teilen. Einige Lichtschwerter verwenden authentische Graflex-Griffe, andere werden mit Replikaten hergestellt. Die Blätter sind Polycarbonat-Röhren mit LED-Lichtleisten im Inneren. Viele der Detailstücke sind 3D-gedruckt und können online in DIY-Kits erworben werden. Es sind jedoch nicht alle Teile von der Stange. Mayer hat Messingstangen, Teile von Modellbootsausrüstungen und sogar Lautsprechernetz verwendet, das er zugeschnitten und passend gebogen hat. Er baut alles von Hand zusammen und jedes Modell benötigt ungefähr 30 Stunden für die Fertigstellung.

    Lesen Sie auch  8 Trucks mit dem schlechtesten EPA Combined MPG

    Während die Außenseiten oft Repliken von Waffen sind, die in den Filmen gezeigt werden (Aussehen und Farbe jedes Lichtschwerts variieren von Film zu Film und Charakter zu Charakter), haben High-End-Lichtschwerter wie die, die Mayer baut, ein kompliziertes Innenleben, aus dem sie herausrutschen der äußere Griff und besteht aus ca. 40 Teilen. „Die Innenseiten wurden nie filmisch gezeigt, daher ist das Chassis eine künstlerische Interpretation“, sagt er. Mayers erste Lichtschwerter bestanden aus Plastik, das er bemalte und verwitterte, um es wie Metall aussehen zu lassen. Später rüstete er auf echte Metalle um – normalerweise Messing oder Stahl – was seiner Meinung nach interessanter ist, mit denen zu arbeiten.

    Mayer passt seine Lichtschwerter mit Soundeffekten, Farben und Lichtmustern an, die er von Open-Source-Websites herunterlädt und auf eine Leiterplatte codiert, die im Kern jedes Lichtschwerts installiert ist. „Ich löte jeden Draht von Hand“, sagt Mayer. „Die Drähte sind sehr klein und müssen durch die kleinen Führungslöcher im Gehäuse passen, um zu Komponenten wie Lautsprechern, Akkus, LEDs und Tasten zu gelangen.“ Fertige Lichtschwerter können Dialog- oder Musikclips aus den Filmen abspielen, die der Benutzer per Knopfdruck durchschalten kann. Im Designstudio zündet Mayer ein Lichtschwert an, das einem nachempfunden ist, das von zwei Hauptfiguren in verwendet wird Das Erwachen der Macht, das elektrisch blau leuchtet und ein bekanntes Summen abgibt. Wir zünden ein zweites Lichtschwert an und nehmen an einer künstlichen Schlacht teil. Dabei erfreuen wir uns an dem authentischen Filmsound, den die Klingen erzeugen, wenn sie sich verbinden.

    Laut Mayer haben Fortschritte in der Digitaltechnik die Herstellung von Lichtschwertern und Autos verändert. „Beide setzen stark auf 3D-Modellierung, worüber wir im Autodesign nicht viel reden“, sagt Mayer. „Der Volvo S60 und der V60 wurden zu 98 Prozent digital gefertigt. Das machen wir nicht mit jedem Auto, aber in diesen Fällen haben wir es aufgrund meines digitalen Hintergrunds gemacht.“ Obwohl Tonmodelle immer noch ein wichtiger Bestandteil des Fahrzeugdesigns sind (Volvos Hauptstudio in Göteborg fertigt Tonmodelle in Originalgröße für jedes Fahrzeug), ist Mayers Studio vollständig digital. Sein Team verwendet eine Vielzahl von Hard- und Software – einschließlich virtueller Realität -, um Autos zu erstellen und mit anderen Volvo-Designern auf der ganzen Welt zu interagieren.

    Lesen Sie auch  Ferrari erfindet das Manifest Destiny neu: P.J. O'Rourke und ein Ferrari 308GTS

    Derzeit arbeitet Mayer an einem Modell des Lichtschwerts von Kylo Ren (dem Bösewicht der neuen Trilogie) und an einer Version von Yodas Lichtschwert, die merklich kleiner ist als die anderen. Mayer hat bisher rund 25 Lichtschwerter gebaut und die meisten davon verkauft. Die Preise können je nach den verwendeten Teilen und der Komplexität des Builds zwischen 3000 und 5000 US-Dollar liegen. Keiner ist derselbe.

    Wie viele Star Wars-Fans freut sich auch Mayer auf ein Wiedersehen Der Aufstieg von Skywalker, Die letzte Folge der Saga, die mehr als vier Jahrzehnte gedauert hat. „Ich hoffe auf ein paar Antworten in der Trilogie“, sagt er, „wie wer ist Rey und was ist mit Lukes Hand passiert?“ Und trotz Mayers Eifer für digitale Technologie glaubt er auch, dass es manchmal keinen Ersatz für menschliches Handwerk gibt. „Ich bin froh, dass in der neuen Trilogie wieder aktuelle Modelle und Sets verwendet wurden. Dies hat die Originale so ansprechend und real gemacht – und meiner Meinung nach sind die Prequels dort gescheitert.“

    Mayer liebt sein Hobby, aber er hat keine Pläne, seinen Tagesjob aufzugeben. „Ich liebe es, ein Autodesigner zu sein. Es dreht sich alles um Leidenschaft. Es ist super wettbewerbsfähig. Wenn Sie also keine Leidenschaft dafür haben, dann tun Sie etwas anderes.“ Währenddessen hat der Mann, der die Feuer von Volvo und Star Wars Fans gleichermaßen angeheizt hat, kein Lichtschwert, das er sich nennen könnte. „Ich werde eines Tages, aber ich genieße den kreativen Herstellungsprozess manchmal mehr als das fertige Produkt.“

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is