More

    Drei Ace IIHS-Crashtests für Pickups, doch viele sind nicht so sicher, wie sie sein sollten

    • Von 11 neuen Pickups, die vom Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) getestet wurden und höhere Standards als die Bundesregierung verlangen, erreichten nur drei die Bestnote in allen Crashtests.
    • Der Toyota Tundra erzielte das schlechteste Ergebnis aller Lkw, obwohl sich viele andere Lkw gegenüber dem Modelljahr 2016 verbessert haben.
    • Die Ergebnisse für den Ford Ranger werden später in diesem Jahr veröffentlicht.

    UPDATE 01.07.19: Die IIHS hat Crash-Testergebnisse für den 2019 Ford Ranger veröffentlicht.

    Honda verkauft den einzigen Pickup aus dem Jahr 2019 in den USA, der sich als IIHS Top Safety Pick qualifiziert – die Ridgeline -, obwohl der Ford F-150, der Ram 1500 und der Nissan Titan alle sechs Crashtests der Gruppe bestanden haben . Der Grund? Ihre Scheinwerfer waren nicht hell genug.

    Der F-150, der Ram und der Titan übertrafen alle die Ridgeline beim kleinen Frontüberlappungstest auf der Beifahrerseite, bei dem 25 Prozent der Frontfläche des Fahrzeugs einer starren Barriere bei 40 Meilen pro Stunde ausgesetzt sind. Da die Scheinwerfer des F-150 jedoch als schlecht eingestuft wurden und die Scheinwerfer des Ram und des Titan trotz der besten Good-Bewertungen dieser Lastwagen in allen Crashtests und einer überlegenen Bewertung für ihre Kollisionsvermeidungssysteme eine marginale Bewertung erhielten, wurde der Ridgeline mit dem begehrten Ergebnis ausgezeichnet Top-Safety-Pick-Trophäe, obwohl sie nur für den Überlappungstest auf der Beifahrerseite eine akzeptable Bewertung erhalten hat. Das entspricht den aktuellen IIHS-Kriterien für das Sammeln von Auszeichnungen. Der Titan ist derzeit nicht zugelassen, da er keine Frontalaufprallwarnung oder automatisierte Notbremsung bietet.

    In der letzten Runde der Crash-Tests der Versicherungsgesellschaft wurden elf Modelle ausgewertet und teilweise erstaunliche Verbesserungen gegenüber den Tests für mittelgroße und große Lastkraftwagen aus den Jahren 2016 und 2017 festgestellt. Jeder leichte Pickup mit einer Mannschaftskabine wurde zerschlagen und erneut zerschlagen. mit Ausnahme des Ford Ranger, den IIHS nicht rechtzeitig erhalten konnte (Ergebnisse werden in den kommenden Monaten veröffentlicht). Sowohl der Chevrolet Silverado 1500 als auch der GMC Sierra 1500 erzielten im beifahrerseitigen Frontal-Small-Overlap-Test einen niedrigen Grenzwert, ebenso wie ihre kleineren mittelgroßen Zwillinge Colorado und Canyon. Der Toyota Tacoma erzielte wie der Ridgeline im selben Test ein höheres Acceptable.

    Lesen Sie auch  Schauen Sie sich die Chevy Corvette mit Mittelmotor an, die sich so entwickelt, dass sie schöner ist als das alte Interieur

    2019 Toyota Tundra

    Aber Toyotas Tundra in Originalgröße wurde von der IIHS als einer der unsichersten Lastwagen eingestuft. Bei den Frontaltests wurde die Tundra „durch das Eindringen in die Struktur ernsthaft beeinträchtigt“, was ein Ingenieur erklärt, dass Sie wahrscheinlich ernsthaft verletzt werden, wenn sich die Kabine der Tundra um Ihren Körper herum zusammendrückt. Im Test auf der Beifahrerseite brach der Fußraum des Tundra in 15 Zoll ein, verglichen mit den fünf Zoll des F-150. Es erzielte die schlechteste Bewertung von Poor. Außerdem sei die A-Säule „in den Fahrgastraum eingedrungen“, und der untere Teil der B-Säule sei um mehr als einen Fuß eingebrochen, so IIHS. Die Fahrerwertung war bei Marginal etwas besser. Die Dachfestigkeit war auch die schwächste aller getesteten Pickups.

    2019 Ford F-150

    Während die GM-Lkws bei den Tests auf der Beifahrerseite besser abschnitten und die Dummy-Bewertungen eine geringere Verletzungswahrscheinlichkeit aufwiesen, wurde ihre Karosseriestruktur wie bei der Tundra immer noch als schlecht eingestuft. In ähnlicher Weise erzielte der Nissan Frontier sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer in den Tests mit kleinen Überlappungen einen Spitzenwert und erzielte ein akzeptables Ergebnis für die Sitze und Kopfstützen.

    Trotzdem haben sich die Pickups im kleinen Frontalüberlappungstest seit dem Modelljahr 2016 dramatisch verbessert, und dies ist wohl die schwierigste Anforderung, da sie die Bereiche der A-Säule und des Fußraums enorm belasten. Im Test 2016 wurden der Ram, der Silverado und der Sierra für den Fahrer mit „Marginal“ bewertet. Colorado und Canyon wurden als akzeptabel eingestuft. Im Jahr 2015 verkaufte Ford zwei Versionen seines brandneuen F-150, bei denen die Version mit verlängertem Fahrerhaus die Sicherheit seiner Passagiere im Vergleich zur Mannschaftskabine erheblich beeinträchtigte. Seitdem hat Ford die Lücke geschlossen, obwohl die Organisation angab, nicht über das Budget zu verfügen, um für jedes Modell mit verlängertem Fahrerhaus eine ganze Reihe von Tests durchzuführen wie Dachfestigkeit und frontaler beifahrerseitiger Überlappungstest). LKWs mit Einzelkabinenaufbauten sowie Schwerlastmodelle wurden nicht getestet.

    Lesen Sie auch  GMC Yukon XL Denali Limited Edition

    Die Ergebnisse sind jedoch offensichtlich: Nur weil Sie 2019 ein gewaltiges, schweres Allradfahrzeug fahren, bedeutet dies nicht, dass Sie oder Ihre Passagiere ungeschoren aus einem Unfall herauskommen.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is