More

    Elon Musk kündigt schließlich das Tesla Model 3 im Wert von 35.000 US-Dollar an, aber tatsächlich sind es 36.200 US-Dollar

    • Es gibt jetzt eine neue, günstigere Version des Tesla Model 3, die dem versprochenen Startpreis von 35.000 US-Dollar nahe kommt.
    • Die neue Version des Elektroautos der Standard Range startet bei 36.200 US-Dollar mit der obligatorischen Bestimmungsgebühr.
    • Das Standard Range-Modell mit Hinterradantrieb hat eine Reichweite von 350 Kilometern, während die Standard Range Plus-Version für 2000 US-Dollar mehr eine Reichweite von 300 Kilometern bietet.

    Die lang erwartete „$ 35.000“ -Version des Tesla Model 3 ist endlich real. Es gibt eine neue Standard-Range-Version des Elektroautos mit einer Reichweite von 220 Meilen und offiziellen Aufklebern für 36.200 US-Dollar. Es ist jetzt auf der Website von Tesla bestellbar und die Lieferzeit wird auf zwei bis vier Wochen geschätzt.

    Die billigste Version des Modells 3 verfügt über einen Hinterradantrieb und eine Standard Range Batterie. Es gibt auch ein Standard Range Plus-Modell für 2000 US-Dollar mit einer Reichweite von 240 Meilen und zusätzlicher Ausstattung. Tesla zitiert die Leistung für das Standard Range Auto mit 5,6 Sekunden von null auf 60 Meilen pro Stunde und einer Höchstgeschwindigkeit von 130 Meilen pro Stunde, während der Standard Range Plus diese Werte um 0,3 Sekunden von null auf 60 Meilen pro Stunde und 10 Meilen pro Stunde am oberen Ende verbessert. Die Lieferzeit für das Standard Range Plus-Modell beträgt voraussichtlich zwei Wochen.

    Tesla gibt die Preise für diese neuen Modelle bei 26.950 USD und 28.950 USD an. Diese beinhalten jedoch geschätzte Gaseinsparungen und die Steuergutschrift von 3750 USD. Wir kennen die Akkukapazität für keines dieser neuen Modelle. Es ist möglich, dass sie softwarebeschränkte Versionen der gleichen Akkus verwenden wie die Versionen mit größerer Reichweite, wie dies Tesla in der Vergangenheit getan hat.

    Lesen Sie auch  2022 Nissan Frontier, Pathfinder Staub in Teasern vor dem Aufdecken aufwirbeln

    Um diesen niedrigen Preis zu erreichen, verfügt das Basismodell 3 über manuell einstellbare Sitze und Lenksäulen, Stoffpolster, eine ausgebaute Mittelkonsole und ein grundlegenderes Audiosystem. Es hat angeblich immer noch ein Glasdach und das gleiche riesige zentrale Touchscreen-Display, das das Armaturenbrett dominiert. Der Standard Range Plus verfügt über kraftbeheizte Vordersitze, Kunstlederpolster, ein verbessertes Audiosystem, Nebelscheinwerfer und eine besser konfigurierbare Mittelkonsole.

    Wie bei anderen Modellen 3 ist auch bei keinem dieser neuen Modelle die Tesla Autopilot-Fahrerassistenz serienmäßig. Sie kosten $ 3000 extra. Es gibt eine zusätzliche 5000-Dollar-Option für „Full Self-Driving Capability“, deren Funktionen laut Tesla von der „behördlichen Genehmigung“ abhängen. Schwarz ist die einzige kostenlose Außenfarbe. Die anderen vier Farboptionen reichen von 1500 bis 2500 US-Dollar. Ein weißer Innenraum kostet beim Standard Range Plus 1000 US-Dollar mehr, und 19-Zoll-Räder sind bei beiden neuen Modellen für 1500 US-Dollar erhältlich.

    Die teureren Mittelstrecken-, Langstrecken- und Leistungsversionen des Modells 3 gibt es weiterhin. Das Mittelstreckenauto bietet eine Reichweite von 264 Meilen und einen Hinterradantrieb. Das Long Range-Auto ist entweder mit Heck- oder Allradantrieb ausgestattet (mit einer Reichweite von 325 Meilen und einer Reichweite von 310 Meilen), und das 310-Meilen-Performance-Modell ist nur mit Allradantrieb erhältlich. Tesla sagt, dass es ein Software-Upgrade für bestehende Model 3-Kunden geben wird, das die Reichweite und Leistung verbessert, um den neuesten Zahlen zu entsprechen.

    Vor der Ankündigung stoppte Tesla die Bestellungen für Model 3, Model S und Model X auf seiner Website. Musk änderte auch sein Twitter-Profilbild in ein schwarzes Model 3. Auf einer Seite der Tesla-Website stand: „Das Warten hat ein Ende Um 14 Uhr kommen große Dinge. “ Für die Modelle S und X scheinen sich keine Änderungen ergeben zu haben.

    Lesen Sie auch  Ein neuer VW Golf GTI macht uns immer glücklich, und hier ist der Mk 8

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is