More

    Es sieht aus wie der Land Rover Discovery SVX ist tot

    • Land Rover zeigte 2017 ein V-8-angetriebenes Discovery SVX-Konzept, aber die britischen Medien berichten, dass die Produktion nicht erreicht wird.
    • Der SVX-Name kann möglicherweise später noch verwendet werden.
    • Das Problem könnte das Alter des verwendeten V-8-Motors sein.

    UPDATE 15.02.19: Land Rover bestätigte, dass das Discovery SVX-Konzept nicht in Serie gehen wird, zumindest nicht mit dem geplanten V-8-Antriebsstrang. Land Rover-Sprecherin Maria Rodriguez sagte: „Wir prüfen derzeit Möglichkeiten, Land Rover-Fahrzeuge mit verbesserter Geländetauglichkeit in Zukunft auf den Markt zu bringen.“

    In der Special Operations Division von Jaguar Land Rover scheint es nicht so reibungslos zu laufen. Im vergangenen Monat gab die Submarke bekannt, dass sie das Range Rover SV-Coupé, das in einer limitierten Serie von 999 Fahrzeugen produziert werden sollte, nicht einführen werde. Laut neuen Berichten der britischen Medien wird jetzt auch der Discovery SVX überarbeitet, der den bekannten aufgeladenen 5,0-Liter-V8 der Marke mit einer besonders robusten Version des Familienschleppers kombinieren sollte.

      Jetzt ist der UK Autocar sagt, dass die V-8-basierte Erkennung nicht stattfinden wird, die Marke jedoch plant, die Marke SVX später noch zu verwenden. Wir vermuten, dass ein großer Teil des Problems wahrscheinlich im zunehmenden Alter des V-8-Motors selbst liegt, das sich dem Ruhestand nähert. Tatsächlich hat Land Rover gestern das erste Fahrzeug angekündigt, das von seinem neuen Hybrid-Sechszylinder-Motor angetrieben wird, eine britische Version des Range Rover Sport, wobei dieses Triebwerk schnell durch die Produktpalette des Unternehmens rollen soll. Während der neue Motor nicht mit der Feuerkraft des aufgeladenen V-8 mit 395 PS mit der vom SVX vorgeschlagenen Leistung von 518 PS mithalten kann, erwarten wir, dass noch leistungsstärkere Versionen folgen. Wir wissen auch, dass JLR bereits über den Einsatz des 4,4-Liter-V-8 mit zwei Turboladern von BMW nachgedacht hat.

      Lesen Sie auch  Dies ist das BMW 8er Gran Coupé, und es sieht fantastisch aus

      Was auch immer in der Zukunft passiert, SVO hat mehr geschwungen als verbunden. Es gab einige solide Hits, am offensichtlichsten den Range Rover SVR, der stark verkauft wurde, und auch einige der atemberaubenden „Fortsetzung“ -Modelle von Heritage-Klassikern, die die Marke ebenfalls wieder zum Leben erweckt hat. Aber es gab auch viele Fehler: Der V-8-fähige F-Pace-SVR sollte letztes Jahr auf den Markt gebracht werden und ist im Konfigurator der Marke sichtbar, wurde jedoch von dem aufgehalten, was das Unternehmen als Teileversorgungsproblem bezeichnet . Die teure Project 8-Limousine hat es auch nicht geschafft, den zugänglicheren XE-SVR hervorzubringen, der dazu beitragen würde, einige seiner Entwicklungskosten und konkurrierende Autos wie den BMW M3 und die Mercedes-AMG C63-Limousine auszugleichen. Insider sagen, es gibt keine Pläne für eine.

      Die chinesische Marke Geely, die vor kurzem Lotus übernommen hat, hat den SVO-Chefdesigner Wayne Burgess abgeworben, um sein neues britisches Studio zu leiten, das jüngste einer Reihe von Führungskräften.

      Wenn SVO eine langfristige Zukunft haben soll, müssen einige Runs auf das Board kommen.

      Related articles

      Ford Mustang

      Cadillac SRX Sport

      BMW X5 4.8is