More

    Fords neue Super Duty Trucks spielen so hart wie sie arbeiten

    Fords Super-Duty-Pickups der 2020er-F-Serie werden im Gelände aufgrund ihrer branchenführenden Drehmomentwerte sowie ihrer Fähigkeit zum Ziehen und Ziehen immer besser.

    Von Mike Sutton 21. Januar 2020

    Die brutal wettbewerbsfähige Verarbeitung, die das Hochleistungs-Pickup-Segment auszeichnet, stellt sicher, dass das Neueste das Beste ist. Im Moment ist dies die aktualisierte Super Duty-Version des Ford F-Series von 2020 und ihre wichtigsten, in der Klasse führenden Werte, einschließlich 1050 lb-ft Diesel-Drehmoment und einer maximalen Anhängelast von 37.000 Pfund. Eine Vielzahl von technologischen Verbesserungen wurde hinzugefügt, ebenso wie ein beeindruckendes Offroad-Paket, auch wenn diese Giganten nicht für anspruchsvolle Trail-Arbeiten geeignet sind. Das große Ford-Rigg kann jetzt knorrige Felskriechtouren, Bergauffahrten und Schlammmooren bewältigen – ohne dabei viel von seiner Nützlichkeit als Schwerlast-Lkw zu opfern – und unterstreicht, wie leistungsfähig es wirklich ist.

    Schlagen Sie den Schmutz

    Dies war nicht das erste Mal, dass wir in einem Schwerlast-Lkw abseits der ausgetretenen Pfade waren. Der ebenfalls geländetaugliche Ram Power Wagon ist seit Jahren als Standalone-Modell in der 2500 HD-Reihe erhältlich. Es kommt aber nur mit einem 410 PS starken 6,4-Liter-Benziner V-8 und in Verbindung mit dem Langhubfahrwerk der Power Wagon’S Grenzen von 1510 Pfund schleppen und 10.350 Pfund schleppen sind weniger als einige halbe Tonnen Pickups. Ford schlug eine andere Richtung mit dem neuen Tremor-Optionspaket des Super Duty für 2020 ein. Für 3975 US-Dollar bietet das Paket den meisten F-250- und F-350-Modellen mit Allradantrieb und Mannschaftskabine eine bedeutende Ausstattung für den Einsatz im Gelände, wobei die kürzere der beiden verfügbaren Bettlängen verfügbar ist. (Das Paket ist in allen Ausstattungsvarianten mit Ausnahme des Basis-XL und des Top-Limited erhältlich.) Wichtiger ist, dass das Paket entweder mit dem brandneuen 7,3-Liter-Benziner V-8 von Ford oder dem 6,7-Liter-Turbodiesel PowerStroke kombiniert werden kann Damit ist es der einzige von der Fabrik unterstützte Bro-Dozer auf dem Markt. Die maximale Nutzlast (4210 Pfund) und die maximale Anhängelast (21.900 Pfund) bleiben dieselben wie bei Nicht-Tremor-Versionen, und selbst die am wenigsten leistungsfähige Konfiguration kann bis zu 15.000 Pfund ziehen.

    HÖHEPUNKTE: Leistungsstarke Diesel- und Gasantriebe, ernstes Offroad-Potenzial, schleppen kleine Berge, ohne ins Schwitzen zu geraten.

    Im Rahmen der Revisionen für das Modelljahr 2020 sitzen herkömmliche Super-Duty-Modelle etwa einen Zentimeter tiefer, um das Einsteigen und das Ankuppeln eines Anhängers zu erleichtern. Der Tremor profitiert jedoch von einem ungefähr 5 cm großen Auftrieb vorne und einer leichten Erhöhung hinten. Seine imposante Haltung ist geschäftlich und in Kombination mit einem 5,0-Zoll-Frontluftdamm ermöglicht es dem Lkw, sich größeren Hindernissen und steileren Gefällen zu nähern, ohne die Nase zu beschädigen. Die Bodenfreiheit beträgt beachtliche 10,8 Zoll. Das Tremor-Paket enthält keine abnehmbaren Stabilisatoren und kein Sperrdifferential wie beim Power Wagon. Es enthält jedoch Sperrdifferentiale vorne und hinten, größere Zweirohr-Offroad-Dämpfer und aktualisierte Fahrmodi mit einem Niedriggeschwindigkeits-Geschwindigkeitsregelungssystem für den Geländeeinsatz und knackige 35-Zoll-Goodyear Duratrac-Geländereifen auf 18-Zoll-Rädern.

    Super Duty Details

    2020 Super Duty – Neue Motoren, große Erwartungen

    Lesen Sie auch  1977 Porsche 911S archivierter Straßentest

    2020 Ford Super Duty besitzt Drehmoment- und Abschleppkronen

    2020 Ford Super Duty erweitert das Tremor-Offroad-Paket

    Es gibt kein Versteck für den Umfang des Tremor auf dem Trail, aber er klettert beeindruckend gut über Felsbrocken und durch tiefe Gräben für einen Pickup in voller Größe mit einem Radstand von 159,8 Zoll. Unterfahrschutz unter dem Verteilergetriebe und dem Kraftstofftank sowie optionale Offroad-Trittbretter schützen die Unterseite, wenn sie an Steinen oder Mazda Miatas aufgehängt wird. Dank der verbesserten Differentiale und massiven Goodyears klettert es mühelos über unglaublich steile Hügel und Pflüge durch dicken Schlamm, und wir können die Behauptung des Blue Oval bestätigen, dass es fast drei Fuß Wasser und Dreck aufnehmen kann. Wenn Sie glauben, dass Sie immer noch nicht weiterkommen, bietet Ford eine optionale 12.000-Pfund-Warnwinde (3000 US-Dollar) mit einem kabellosen Controller an, der später in diesem Jahr hinter die vordere Stoßstange des Tremor passt. Wir wünschten nur, Ford hätte einen praktischen automatischen Allrad-Vollzeitmodus hinzugefügt, wie er bei den neuesten Chevy Silverado HD- und GMC Sierra HD-Lastwagen zu sehen ist.

    Das Metall bewegen

    Auf der Straße sind die riesigen, geländegängigen Reifen des Tremor überraschend schnell. Und sie tun nichts, um dem ohnehin vagen und eher lockeren Lenkgefühl auf der Mitte zu helfen. Diese Super Duty-Generation wurde 2017 erstmals vorgestellt, und Fords neueste Aktualisierungen entsprechen eher einer Aktualisierung in der Mitte des Zyklus als der vollständigen Neugestaltung, die die schweren Lkw von GM und Ram kürzlich durchlaufen haben. Aber auch in ihrer am wenigsten straßenfreundlichen Stimmung bleiben Fords große Pickups äußerst zuvorkommend. Sie haben eine gute Spurführung auf der Autobahn, ein angenehm gedämpftes Interieur und eine anständige Fahrqualität mit minimalem Ruckeln über Unebenheiten.

    Fords Verbesserungen sind unter der Motorhaube weitaus bedeutender, insbesondere mit dem optionalen PowerStroke-Diesel V-8, der massiert wurde, um 475 PS bei 2800 U / min und ein absurdes Drehmoment von 1050 lb-ft bei 1600 U / min zu erzielen – ein Anstieg von 25 Pferden und 115 lb-ft. Eine neue 10-Gang-Automatik, die nur etwa vier Pfund mehr wiegt als die letztjährige Sechsgang-Automatik, ist hier die einzige Getriebewahl, deren Bundle teure 10.495 US-Dollar kostet. Einfach gesagt, der PowerStroke ist ein hochentwickelter, wenn auch teurer Schläger, der aufgrund seiner beachtlichen Größe und Leistung eine gute Reaktion auf Pedaleingaben und ein minimales Dieselklappern liefert – ganz zu schweigen von dem Grunzen, das die meisten Käufer jemals brauchen werden.

    NIEDRIGKEITEN: Einige chintzy Innenraummaterialien, keine automatische Allradeinstellung, Trailerkameras funktionieren nur in Rückwärtsrichtung, Aufkleberschock bei Topmodellen.

    Fast ebenso beeindruckend ist der neue 7,3-Liter-Schubstangen-Benziner V-8, der 430 PS bei 5500 U / min und 475 lb-ft bei 4000 U / min abpumpt. Es ist auch nur mit dem 10-Gang-Getriebe als ein weitaus schmackhafteres Upgrade ($ 2045) über die Verschleppung 6,2-Liter-Gas V-8 (385 Pferde und 430 lb-ft) und Sechsgang-Automatik gebündelt. Während es definitiv härter arbeitet als der lächerlich starke PowerStroke, stößt dieser große V-8 ein befriedigend tiefes Knurren aus und ist mehr als in der Lage, einen mäßig beladenen Super Duty in einem gesunden Tempo zu bewegen. Wir bemühen uns, den erheblichen Aufpreis für den Diesel über 7,3 Liter zu rationalisieren, es sei denn, Sie schleppen regelmäßig zehn Tonnen.

    Lesen Sie auch  2021 Aston Martin DBX ist besser spät als nie

    Machen Sie sich an die Arbeit

    Alle Diesel- und 7,3-Liter-Lkws, die wir fuhren, waren Modelle mit Allradantrieb und Einzelhinterrad-Mannschaftskabine, die fast vier Tonnen wogen. Dank des intelligenten 10-Gang-Schalters, der durch eng beieinander liegende Übersetzungsverhältnisse die Drehzahl beider Motoren konstant hält, fühlen sich beide Konfigurationen in einem unbeladenen Lkw recht schnell an. Ford sagt, es begrenzt das Drehmoment des Diesels im ersten und zweiten Gang des 10-Gänge für eine langfristige Haltbarkeit, aber es ist unmöglich, mit so viel Dreh beim Tippen zu bemerken. Das neue Getriebe verfügt über eine größere Spreizung im Vergleich zum vorherigen Sechsgang, darunter drei Overdrive-Gänge für entspannteres Fahren sowie optionale Vorkehrungen für eine Zapfwelle zum Antrieb der Hydraulik für Geräte wie Schneepflug oder Salzstreuer.

    Die Schaltqualität ist mit dem weniger leistungsstarken 7,3-Liter-Motor etwas gleichmäßiger als mit dem PowerStroke. Beide Antriebsstränge eignen sich jedoch gut zum Ziehen eines Anhängers. Ein 19-Fuß-Offroad-Camper mit einer kräftigen Federung und einer artikulierenden konventionellen Anhängerkupplung sorgte für ein ideales Überlandpaket hinter einem F-250 Tremor mit dem Gas V-8, der die 7500-Pfund-Last ziehen konnte Steile Steigungen und Gefälle bei nur mäßiger Beanspruchung. Erhöhte Motorgeräusche und eine gemilderte Beschleunigung waren die einzigen Anzeichen dafür, dass der Anhänger überhaupt noch da war. Durch Aktivieren des Anhängerkupplungsmodus des Lastwagens wird der Lenkvorgang in Modellen mit Fords optionalem Lenksystem mit variablem Übersetzungsverhältnis gelockert und die Programmierung des 10-Gänge-Modus so geändert, dass er fester schaltet und die Gänge länger hält.

    Das enorme Drehmoment des optionalen Dieselmotors zeigte sich, als wir das rechte Pedal in einem F-350 abfederten, der an einen 33-Fuß-Sattelkipper mit einem Gewicht von etwa 12.000 Pfund angehängt war. Der Truck zuckte mit geringem Kraftaufwand mit den Schultern und schoss mit ausreichender Kraftreserve vorwärts, um mit kleinen Tritten leicht bergauf zu beschleunigen. Durch Umschalten der Einstellung „Anhängerkupplung / Schleppzug“ und der Auspuffbremse am Mittelstapel wird der 10-Gang-Motor veranlasst, sich mehr Arbeit zu teilen, vor allem durch eine erhebliche Motorbremsung bei Gefällestufen. Während die Übertragung in der Regel nicht war’In Kombination mit dem Diesel fielen uns ein paar beunruhigend rauhe Rückschaltungen auf, die den gesamten Lastwagen beim Abschleppen des großen Wohnwagens erschütterten.

    Wir haben im Bett des neuen Super Duty nichts mitgenommen, aber bestimmte Versionen können Nutzlasten von bis zu 7850 Pfund tragen. Wir konnten das Modell F-450 auch nicht mit einem Schwanenhals-Bauwagen fahren, der bis zur maximalen Nutzlast des Lastwagens von 37.000 Pfund beladen war. Das’Wir sind keine Fernfahrer und ziehen an’t haben den kommerziellen Führerschein solche Lasten (und Ford’s juristisches Team) generell verlangen. Die maximale Leistung mit einem Sattelkupplungs-Setup beträgt 32.500 Pfund und Sie können bis zu 24.200 Pfund von der herkömmlichen Anhängerkupplung ziehen.

    Lesen Sie auch  1981 De Lorean First Drive

    Zusätzliche neue Abschleppfunktionen umfassen Fords Pro Trailer Backup Assist- und Trailer Reverse Guidance-Systeme mit einem sekundären Lenkknopf am Armaturenbrett, die etwas gewöhnungsbedürftig sind, aber letztendlich gut funktionieren, wenn sie mit den verfügbaren Außenkameraansichten verwendet werden, die den Anhänger ausspähen . Es ähnelt dem System der leichten F-150, verfügt jedoch über einige zusätzliche Kameraansichten, darunter eine, mit der ein Sattelkupplungs- oder Schwanenhalsaufsatz im Bett überwacht werden kann, und eine Konfiguration mit geteilter Ansicht, die von beiden Seiten betrachtet werden kann des Anhängers. Ford liegt in dieser Hinsicht jedoch immer noch hinter GM zurück, da auf keine der Trailer-Kameraansichten des Super Duty zugegriffen werden kann, während die neuen Modelle Silverado HD und Sierra HD so weiterentwickelt werden wie bisher.

    Die Messlatte höher legen

    Das geräumige und hochfunktionelle Interieur des 2020 F-Series Super Duty überträgt sich weitgehend, was bedeutet, dass es etwas veraltet aussieht. Passform und Verarbeitung entsprechen nicht den Standards neuerer Wettbewerber, insbesondere von Ram’s. Die Limited-Zierleiste mit Reichweitenveredelung erhält jedoch eine bedeutende Neuausstattung mit geschmeidigen Lederpolstern, attraktiven Kontrastnähten und schöneren Zierelementen an Armaturenbrett, Türen und Mittelkonsole. Mit der gut ausgestatteten F-250-Version, die wir für atemberaubende 88.000 US-Dollar gefahren haben, werden Sie für ihre Eleganz aufkommen. Entscheiden Sie sich für eine beladene F-450 Limited mit Mannschaftskabine, und die Nachfrage wird beinahe sechs Stellen knacken – weit entfernt vom Startpreis der F-250 von 35.300 USD. Zahlen Sie rund 70.000 US-Dollar für eine Lariat-Mannschaftskabine der Mittelklasse mit Diesel und Allradantrieb.

    Es gibt jetzt auch einen Standard-WLAN-Hotspot, das Aufladen von drahtlosen Geräten und zusätzliche Standard-Fahrerassistenten für XLT-Modelle und höher, einschließlich automatischer Vorwärtsnotbremsung und Spurverlassens- und Totwinkelüberwachung. Wenn die Geschichte ein Leitfaden ist, wird die aktualisierte Herrschaft des Super Duty in seinem Segment nur von kurzer Dauer sein, und seine Verbesserungen werden die Meinung der äußerst treuen Fans seiner Konkurrenten kaum beeinflussen. Mit dem zusätzlichen Tremor-Offroad-Paket müssen die Konkurrenten ihn jedoch buchstäblich vom Berg stoßen, um seine Leistungsfähigkeit zu übertreffen.

    Spezifikationen

    SPEZIFIKATIONEN

    2020 Ford F-Serie Super Duty

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Heck- / Allradantrieb, 3-6-Personen-, 2- oder 4-Türer

    GRUNDPREISF-250, 35.300 bis 86.370 USD; F-350, 36.815 USD – 88.375 USD; F-450, 51.475 USD – 92.125 USD

    MOTORENSOHC 16-Ventil 6,2 Liter V-8, 385 PS, 430 lb-ft; Schubstange 16-Ventil 7,3 Liter V-8, 430 PS, 475 lb-ft; Turbolader und Ladeluftkühler, Schubstangen-Diesel mit 32 Ventilen, 6,7 Liter V-8, 475 PS, 1050 lb-ft

    ÜBERTRAGUNGEN6-Gang-Automatik, 10-Gang-Automatik

    MASSERadstand: 141,6–176,0 inLänge: 231,8–266,2 inBreite: 80,0–105,9 inHöhe: 78,0–82,1 inPassagiervolumen: 69–136 ft3 Leergewicht (CD est): 5700–8300 lb

    LEISTUNG (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)60 Meilen pro Stunde: 6.6–8.3 sec1 / 4-Meilen: 15.1–16.3 secTop Geschwindigkeit: 100 Meilen pro Stunde

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließenWerbung – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is