More

    Genesis wird keinen Hochleistungs-G70 bauen, um den BMW M3 zu schlagen

    Der geschäftsführende Vizepräsident von Genesis, Manfred Fitzgerald, hat erneut die Möglichkeit des Aufbaus einer exklusiven Performance-Division in seinem Lineup ausgeschlossen. Autos wie die Sportlimousine G70 versuchen zumindest in dieser Generation nicht, den BMW M3 zu schlagen.

    Fitzgerald lehnte die Idee 2017 ab, ein Jahr nachdem der Autohersteller seine ersten umbenannten Hyundai-Modelle auf dem US-amerikanischen Markt auf den Markt gebracht hatte. In jüngster Zeit wurde berichtet, dass Genesis beabsichtigt, einen „Hochleistungs“ -G70 in Anlehnung an die neue N-Division von Hyundai zu bauen. Während Power-Upgrades nicht ausgeschlossen sind, sagte Fitzgerald AutoRead Fazit: Ein vom Motorsport abgeleitetes Programm für das Genesis-Lineup ist vom Tisch.

    „Wir versuchen, unsere Basis zu setzen“, sagte er. „Wir müssen die Grundlagen schaffen.“

    Diese Grundlagen liegen auf der Hand: Erweitern Sie die Drei-Wagen-Palette, indem Sie neue Frequenzweichen einführen, ein Händlernetzwerk einrichten und sich vom Hyundai-Teilefach distanzieren. Die Frequenzweiche GV80 wird zum Beispiel als erstes ein brandneues Infotainmentsystem verwenden, das bei der Premiere in diesem Jahr vollständig für Genesis überarbeitet wurde.

    „Diese Marke entwickelt sich Tag für Tag weiter“, sagte er.

    AutoRead

    Es besteht kein Zweifel, dass Fitzgerald schnelle Autos mag oder dass er die stärksten Gegner aus Deutschland, Großbritannien und Japan schlagen möchte. Der 54-jährige leitende Angestellte war nach der Übernahme durch Audi Design Director für Lamborghini und arbeitete 12 Jahre in Sant’Agata. Der heute in Seoul ansässige Fitzgerald betonte, dass auf seiner Tagesordnung wichtigere Dinge stehen als die Schaffung von Hot Rod-Varianten.

    Der Vertrieb ist die größte Sorge für diese weitgehend unbekannte Luxusmarke. Fitzgerald sagte, er rechne mit 300 bis 350 Händlern, von denen die meisten derzeit Hyundai-Franchises besitzen, um eigenständige Genesis-Showrooms zu bauen. Ursprünglich wollten Führungskräfte den Verkauf auf rund 100 Ausstellungsräume in städtischen Gebieten beschränken. Nachdem sich Hyundai-Händler beschwert hatten, öffnete das Unternehmen im Mai Anträge für alle Franchisenehmer in den USA. Bis September stieg die Anzahl der vorab genehmigten Händler auf 850, obwohl mindestens die Hälfte der Händler, die nicht in Anlagen- und Personalerweiterungen investieren möchten, über entsprechende Anträge verfügt akzeptierte Buyouts, die sie von zukünftigen Genesis-Verkäufen abhalten. Die Fertigstellung des Händlernetzwerks kann Jahre dauern.

    Lesen Sie auch  2021 Ram 1500 TRX VIN # 001 Startausgabe wird versteigert

    „Wir suchen Partner, die an diese Marke glauben“, sagte er. „Dies sollte kein Sprint bis zur Ziellinie sein.“

    Für Sportlimousinen mit Mega-PS wird es vorerst sowieso kein Sprint.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is