More

    Großartige Neuigkeiten! Autofahren in New York City wird immer teurer

    • Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, sagt, dass die Erhebung von Überlastungsgebühren für Fahrer, die unterhalb des Central Park in Manhattan einreisen, 15 Milliarden US-Dollar für das Nahverkehrssystem der Stadt generieren wird.
    • Die automatische Maut soll 2021 eintreffen.
    • Manhattan erhebt bereits einige der höchsten Mautgebühren der Nation, um die Stadt über ihre vielen Brücken und Tunnel zu betreten.

    New York City ist ein Ort, an dem erwachsene Menschen mit Hochschulabschluss und durchschnittlichen Gehältern Mitbewohner haben, bis sie ihre vierziger Jahre erreicht haben. Heute versprach der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo, Manhattan bis 2021 teurer zu machen, wenn die Stadt die erste Überlastungssteuer des Landes einführen wird.

    Das Budget des Staates für das am 1. April 2020 beginnende Geschäftsjahr wird es der Stadt ermöglichen, Fahrer, die südlich der 60. Straße – im Wesentlichen der gesamten Insel unterhalb des Central Park – in Manhattan einreisen, unter dem Deckmantel der Finanzierung der verfallenen Metropolitan Transit Authority zu belasten. Bis zum 31. Dezember 2020 wird die Stadt an jeder Haltestelle entlang der „Grenze“ in der 60th Street, im sogenannten Central Business District, elektronische Mautstationen mit Kennzeichenlesern errichten. Es wurden keine genauen Mautgebühren festgesetzt, obwohl ein früher Vorschlag tägliche Gebühren von 11,52 USD pro Auto und 25,34 USD pro LKW vorsah.

    Dies ist in den USA beispiellos, aber keine Weltneuheit: London, England, war eine der ersten großen Städte der Welt, in der 2003 eine Staugebühr erhoben wurde (dies entspricht jetzt 15 USD pro Auto und Tag), während sogar kleine Städte in Italien und andere europäische Länder haben dem Beispiel gefolgt, indem sie Fahrer in bestimmten Innenstädten in Rechnung stellten.

    Lesen Sie auch  Ford v Ferrari Movie gewinnt zwei Auszeichnungen in der Oscar-Nacht

    Cuomo sagte, dass die Überlastungsgebühr die MTA-U-Bahnen und -Busse über einen nicht festgelegten Zeitraum mit 15 Milliarden US-Dollar finanzieren wird und dass das gesamte Geld für die MTA verwendet wird. Die Stadt wird die Maut variabel gestalten – ähnlich wie Los Angeles die Gebühren für den Fahrgemeinschaftszugang je nach Verkehr ändert – und „Befreiungen und Gutschriften“ vorsehen, wie dies vom sechsköpfigen (nicht ausgewählten) Verkehrsmobilitätsprüfungsausschuss der MTA entschieden wurde.

    Es versteht sich von selbst, dass all diese spaßigen, autozentrierten Apps, die New York City zum Leben erwecken, wie GrubHub, Seamless, Uber und Lyft, ihren Preis erhöhen werden.

    Im Moment schätzt keine Studie, wie viel weniger Fahrzeuge nach Manhattan strömen werden, aber dann scheint es, als ob Cuomos Ziel darin besteht, Geld zu sammeln und nicht die Emissionen zu senken. Es versteht sich von selbst, dass all diese spaßigen, autozentrierten Apps, die New York City zum Leben erwecken, wie GrubHub, Seamless, Uber und Lyft, ihren Preis erhöhen werden. Paketzustellungen, Taxis, Parkplätze, Lebensmittel: Grundsätzlich ist in der Stadt alles betroffen, wofür der Transport mit vier Rädern erforderlich ist.

    New York City hat bereits das Äquivalent mehrerer Überlastungsgebühren, um in die Stadt zu gelangen. Die Hafenbehörde von New York und New Jersey erhebt eine Gebühr von 15 USD für Autos, die über die George Washington Bridge und die Tunnel von Holland und Lincoln nach New York fahren.

    Der MTA hat gerade die einfache Fahrt auf der Verrazzano-Narrows-Brücke von Brooklyn nach Staten Island erhöht. Mit 19 US-Dollar ist es jetzt die teuerste Überfahrt des Landes. Der MTA berechnet auch 9,50 US-Dollar in beide Richtungen zwischen Queens und der Bronx über die Whitestone-, Throgs Neck- und RFK-Brücken. Die Fahrt zwischen Brooklyn und Battery Park über den Hugh L. Carey-Tunnel und von Long Island City zur 42. Straße durch den Queens Midtown-Tunnel kostet ebenso viel.

    Lesen Sie auch  Verbraucherberichte stimmen darin überein, dass die Zuverlässigkeit von Tesla Model 3 nicht der Norm entspricht

    In der Zwischenzeit kostet eine einfache U-Bahn- oder Busfahrt nur 2,75 US-Dollar. Im Februar genehmigte der MTA eine Erhöhung für Pässe für sieben und 30 Tage auf 33 USD bzw. 127 USD, stimmte jedoch gegen eine Erhöhung für eine einzelne Fahrt. Fragen Sie jeden New Yorker, wie gut die Züge funktionieren oder wie gut die Straßen mit den derzeitigen Mitteln ausgestattet sind, und sie werden sich fragen, welche Verbesserungen sie mit all dem neuen Geld tatsächlich sehen würden.

    Das ist wahrscheinlich das Beste AutoRead ist vor langer Zeit aus New York ausgezogen.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is