More

    Heiße Luke mit französischem Akzent: Renault Mégane R.S. 280

    Frankreich stellte im vergangenen Jahr rund zwei Millionen Autos her, aber es wurden keine Autos der französischen Marke in die USA exportiert. Dennoch können die französischen Käufer ihre bescheidene Begeisterung für in den USA hergestellte Modelle, darunter verschiedene Jeeps, den Ford Mustang und den BMW X6, zum Ausdruck bringen. In Bezug auf die Handelsbilanz bedeutet dies wahrscheinlich, dass wir gewinnen. Aber bestreitet uns diese Ungleichheit auch einige überzeugende Autos??

    Wir sind kürzlich den neuen, außergewöhnlich guten, von Renault entwickelten Mittelmotor-Sportwagen Alpine A110 gefahren. Hier ist eine weitere Französischstunde in Sachen Dynamik: die wohlgeformte Mégane R.S. 280. Es ist ein Front-Drive-Schrägheck mit einer stärkeren Version des Alpine-Motors – R.S. steht für Renault Sport. Sogar gegen den von Sternen übersäten europäischen Markt, auf dem Käufer verbotene Früchte wie den Hyundai i30 N, den Peugeot 308 GTi und den Seat Leon Cupra sowie den uns bekannten Volkswagen GTI und genießen können Honda Civic Type R – es zeichnet sich durch seine Kombination von Tugenden aus.

    Faszinierende Ausstattung

    Der Mégane basiert auf der Common Module Family (CMF) -Architektur von Renault-Nissan, was bedeutet, dass er (entfernt) mit den Crossovers Rogue und Rogue Sport verwandt ist. Das bringt eine relativ unaufdringliche Hinterradaufhängung mit, aber Renault hat eine Hinterradlenkung eingebaut, um das Ansprechverhalten zu verbessern. An der Front wurden die regulären Mégane-Federbeine mit neuen PerfoHub-Achsschenkeln ausgestattet (im Prinzip ähnlich dem RevoKnuckle des alten, nicht US-amerikanischen Ford Focus ST), um Lenk- und Fahrwerksfunktionen besser trennen zu können. Die Dämpfer sind eher passiv als adaptiv, enthalten jedoch hydraulische Anschlagpuffer, bei denen anstelle von herkömmlichem Gummi Flüssigkeit verwendet wird, um das Ansprechverhalten an den Grenzen des Federwegs zu steuern. Serienmäßig ist ein Sechsgang-Schaltgetriebe mit optionaler Sechsgang-Doppelkupplungsautomatik. Das Auto, das wir fuhren, hatte den Stock. Es hatte auch die optionale Cup-Packung, die ein Sperrdifferential und festere Federungseinstellungen bringt.

    Lesen Sie auch  Getestet: 1990 Dodge Daytona ES

    Die Vorgängergeneration Mégane R.S. verwendet eine turboaufgeladene 2,0-Liter-Inline-Four, aber dieser schaltet auf eine kleinere und weiterentwickelte 1,8-Liter-Einheit. Es hat hier eine höhere Leistung als im A110, beachtliche 275 PS und ein Drehmoment von 288 lb-ft. Es ist effektiv – wir schätzen eine Zeit von 5,5 Sekunden zwischen 0 und 60 Meilen pro Stunde -, aber der neue Motor hat keine Charakterfülle. Der R.S. Fährt hart an seinen 6250-U / min-Limiter heran, aber auf handwerkliche Weise und ohne die wilde Begeisterung des 2,0-Liter-Boosters des Civic Type R. Die Gasannahme des Renault ist auch nicht die schärfste, mit einer gewissen Verzögerung und dem Gefühl, dass Nachrichten einen Schlag brauchen, um zwischen dem Gaspedal und dem Motorhirn zu wandern.

    Es besteht jedoch kein Zweifel an der Wirksamkeit des Gesamtpakets und der R.S. liefert Geschwindigkeit mit einem angemessenen Maß an Französisch Unbekümmertheit. Im Gegensatz zu vielen leistungsstarken Frontfahrern macht es wenig Sinn, dass der Renault um Traktion kämpfen muss. Das primäre Fahrwerkstuning ist für ein Auto dieses Typs weich, und der clevere vordere Achsschenkel bedeutet, dass selbst auf rauen Oberflächen bei starker Beschleunigung kein Gefühl des Lenkens des Drehmoments entsteht. Die Lenkung kann als zuckend empfunden werden, wenn das Drehmoment den Halt über die Vorderachse sucht, das Auto jedoch an einer ausgewählten Linie festhält. Bei höheren Kurvenlasten beginnt das Sperrdifferential auszuhelfen, wodurch die R.S. Beeindruckender Widerstand gegen Untersteuern bei einem Auto mit Frontantrieb. Das Chassis bleibt hart und die Haftung ist von vorne nach hinten gut ausbalanciert. An den Rand der Adhäsion getrieben, ist der R.S. wird Richtungshinweise vom Gas nehmen, ohne sich zu zucken oder zerlumpt zu fühlen.

    Lesen Sie auch  Der 2019 Lexus LS500h Hybrid lässt uns Fragen zu seinem Zweck stellen

    Die Lenkung ist direkt und schnell und dreht sich nur 2,2 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag. Es gibt eine starke Selbstzentrierung und ein solides Gewicht, obwohl das mit Leder und Mikrofaser umwickelte Lenkrad nur eine begrenzte Rückkopplung aufweist. Das Hecklenksystem übt seine unsichtbare Magie aus und schärft das Einlenken bei niedriger Geschwindigkeit, verbessert aber auch die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit. Im Gegensatz zu früheren Renault Sport-Modellen, die nie weniger als roh waren, ist der Mégane 280 ein vollendeter Kreuzer.

    Trotz der fehlenden adaptiven Dämpfung ist der Mégane bemerkenswert geschickt darin, auf verschiedene Situationen angemessen zu reagieren. Die weichen Federn und intelligenten Dämpfer sorgen für eine beeindruckende Nachgiebigkeit auf unruhigen Oberflächen. Wenn jedoch größere Lasten die hydraulischen Anschläge ins Spiel bringen, zeigen sie auch eine eiserne Faust irgendwo im Samthandschuh. Der R.S. zuckt mit den Schultern, um den Kontakt zu den schwebenden Rivalen zu knirschen. Härter gefahren wird es besser, was auch für die Schaltwirkung des Schaltgetriebes gilt, das sich bei schonender Benutzung zu leicht anfühlt, in Eile aber präziser wird. Die Bremsen des Renault fühlen sich bei härterer Beanspruchung gut an, und das Pedal bleibt fest genug, um das Herunterschalten entsprechend der Drehzahl von Ferse und Zehe zu ermöglichen.

    Unzureichend exzentrisches Design

    Die vulkanorange Farbe unseres Beispiels in Großbritannien ergab mit Sicherheit die R.S. Viel Straßenpräsenz und das Außendesign hat viele muskulöse Details. Wir waren jedoch enttäuscht über das Fehlen einer solchen Exzentrizität, die französische Autos (und aktuelle Modelle wie den Citroën C4 Cactus) historisch geprägt hat. Die grauen Materialien der Kabine sind eintönig und nicht aufregend, die Innenarchitektur allgemein und leicht germanisch. Der hochformatige Touchscreen ist wahrscheinlich das interessanteste Detail, obwohl er nicht die gestochen scharfe Präzision von Teslas ähnlich ausgerichteten Displays aufweist. Auf der positiven Seite sind die optionalen Mikrofaser-Schalensitze bequem und äußerst stützend.

    Lesen Sie auch  1998 Subaru Impreza 22B STi

    Der Mégane leidet auch unter einer Überfülle von Fahrmodi, insbesondere angesichts des Fehlens anpassungsfähiger Fahrwerkskomponenten. Neben Komfort gibt es auch Neutral, Sport, Race und Perso (für „persönlich“) mit minimalen Unterschieden, die über die Zuordnung von Gas, das Lenkgewicht und das Design des zentralen Displays hinausgehen. (Comfort entfernt seltsamerweise den Drehzahlmesser.)

    The Mégane R.S. 280 Cup ist nicht so aufregend wie ein Civic Type R, aber in Europa deutlich günstiger. Und Renault ist noch nicht damit fertig, dieses Segment zu erkunden. Das Unternehmen hat gerade einen 300 PS starken R.S. Die Trophäenversion soll einen Teil des Nervenkitzel-Defizits ausgleichen. Und wenn die beiden vorherigen Generationen von Mégane R.S. Gibt es einen Anhaltspunkt, wird es wahrscheinlich eine noch sportlichere Version geben, die versuchen wird, den aktuellen Rundenrekord des Civic Type R auf dem Nürburgring mit Frontantrieb zu wiederholen. Es ist eine Schlacht, die wir aus der Ferne beobachten werden, aber mit Interesse.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2018 Renault Mégane R.S. 280

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Frontantrieb, 5-Passagier, 4-Türer

    Grundpreis (Frankreich)36.450 US-Dollar

    MOTORTYPTurbolader und Ladeluftkühler DOHC 16-Ventil 1,8 Liter inline-4, Aluminiumblock und -kopf, Direkteinspritzung, 275 PS, 288 lb-ft

    GETRIEBE6-Gang-Schaltgetriebe, 6-Gang-Doppelkupplungsautomatik mit manuellem Schaltmodus

    MASSERadstand: 105,1 Zoll Länge: 171,8 Zoll Breite: 73,8 Zoll Höhe: 56,2–56,5 Zoll Leergewicht: 3100–3150 Pfund

    LEISTUNG (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)Null bis 60 Meilen pro Stunde: 5,5 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 13,6 Sek.Standing ¼-Meile: 14,1 Sek.Top Geschwindigkeit (Regler begrenzt): 155–158 Meilen pro Stunde

    EPA FUEL ECONOMY (CD EUROPÄISCHE SOMMERZEIT)Kombiniert / Stadt / Autobahn: 24–25 / 22–23 / 28–29 mpg

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is