More

    Henrik Fisker neckt oder postet versehentlich den kommenden Alaska Electric Truck

    Henrik Fisker nahm den Beitrag und das Bild mit dem Hinweis „Entschuldigung, Fehler: wird gelöscht“ herunter, aber nicht bevor wir ihn sahen.

    BySebastian BlancoFeb 12, 2020

    • Mit einem einfachen Tweet haben wir etwas über ein neues Fisker-Modell gelernt. Dann wurde es gelöscht.
    • Details beschränken sich auf das, was wir auf dem Bild sehen können, und Fisker bestätigt nicht einmal den Namen des Lastwagens.
    • Dies ist nur das Neueste in einem wachsenden Bereich von Plug-In-Tonabnehmern, wobei sowohl Startups als auch traditionelle Autohersteller verschiedene Möglichkeiten haben.

    Mit nur drei Worten scheint ein weiterer Pickup in den Elektrokampf eingetreten zu sein. Henrik Fisker, der CEO von Fisker Inc., twitterte und löschte dann schnell ein Bild eines neuen Lastwagens namens Alaska mit den Worten “Elektrische Abholung!” heute früher.

    Dies ist das erste Mal, dass ein solches Fahrzeug veröffentlicht wird, und Fiskers Antwort auf mehrere Personen, die auf seinen Tweet geantwortet haben, trug nur zum Rätsel bei. In jedem Fall sagte er nur, “Entschuldigung Fehler: wird gelöscht.”Ein Fisker-Sprecher bestätigte dies AutoRead dass der Tweet von Henrik unbeabsichtigt gesendet und schnell gelöscht wurde.

    Fisker der Vergangenheit und Gegenwart

    Was ich anders machen würde: Henrik Fisker

    2022 Fisker Ocean

    Fisker Ocean Electric Crossover gibt Debüt

    „Wir können das Modell oder den Namen eines Fahrzeugs, das möglicherweise in dem Tweet enthalten ist, nicht bestätigen“, sagte der Sprecher. „Wir können jedoch bestätigen, dass Fisker Inc. tatsächlich an einer modularen Plattform für Elektrofahrzeuge arbeitet, die möglicherweise unterstützt wird.“ in Zukunft mehrere verschiedene erschwingliche EV-Modelle. „

    Wie auch immer das Bild auf uns aufmerksam wurde, der Alaska-Truck sieht aus, als wäre er bereit für Abenteuer mit einer fast komisch breiten Haltung, die durch noch breitere Reifen verstärkt wird. Für ein Fisker-Design nicht überraschend, weist das Heck des Alaska starke vertikale und horizontale Designlinien auf, und der Name erscheint in allen Kappen auf der Rückseite. Dünne Rücklichter und rote Akzente verstärken das Gefühl, dass es sich um einen Elektro-Lkw handelt.

    Lesen Sie auch  Das neue Porsche 911 Set von Lego bietet Ihnen Targa und Turbo in einer Box

    Wann genau Fisker seinen Elektro-Truck offiziell enthüllen könnte, können wir spekulieren. Das Unternehmen sagt, dass es den elektrischen Luxus-SUV Fisker Ocean auf den Genfer Autosalon bringen wird (ohne Alaska zu erwähnen), der die Autosalons in New York (im April) oder Detroit (im Juni) als nächstwahrscheinlichste Standorte verlässt die Wraps abziehen. Natürlich könnte Fisker seine eigene Enthüllung nach eigenem Zeitplan hosten oder die Informationen eines Tages auch auf Twitter veröffentlichen.

    Es wird einen Wettbewerb geben

    Jeder elektrische Pickup am Horizont

    Hummer Reinkarnation als elektrischer GMC-Tonabnehmer

    GMCs Hummer EV Pickup ist echt und hat 1000 PS

    Die Kategorie der Elektrofahrzeuge füllt sich rasch mit Angeboten von Automobil-Startups. Der Tesla Cybertruck, der Rivian R1T, der Bollinger B2 und der gerade angekündigte Nikola Badger sorgen für Aufmerksamkeit und Vorbestellungen, während wir darauf warten, dass sie tatsächlich eintreffen.

    Das ist nicht alles, gegen das Alaska eines Tages antreten könnte, da traditionelle Autohersteller diesen Kampf nicht aushalten. GMC belebt das Hummer-Typenschild für ein vollelektrisches Modell wieder, und Ford zieht bereits den Hype-Zug für seinen vollelektrischen F-150.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is