More

    Hyundai bestätigt Hochleistungs-Sonata N-Line mit 275 PS

    • Ein Hyundai Sonata N-Leistungsmodell scheint eine eindeutige Möglichkeit zu sein, und dieses Rendering zeigt, wie es aussehen könnte.
    • Wie der Veloster N würde er viel sportlicher aussehen und größere Verbesserungen am Chassis erzielen.
    • Es könnte ein Turbomotor mit fast 300 PS verwendet werden.

    UPDATE 17.04.19: Heute hat Hyundai auf der New York Auto Show bestätigt, dass es 2020 eine Hochleistungssonate geben wird. Hyundai sagt, dass das neue Modell einen Turbomotor mit haben wird “über 275 PS.” Während das’s die gleiche Ausgabe, die im Veloster N gefunden wird, der einen 2.0-Liter-Vier verwendet, hören wir, dass die Sonate eine turbogeladene Version der Sonate verwendet’s neuer 2,5-Liter-Motor. Anstatt ein vollwertiges N-Modell zu sein, wird es eine Sonata N-Line sein, wie wir unten spekuliert haben. Das lässt noch Platz für eine mögliche Sonate N auf der ganzen Linie.

    AutoRead

    Hyundai hat uns gerade den ersten Blick auf die brandneue 2020 Hyundai Sonata geworfen, und die überarbeitete Limousine sieht radikaler aus als ihre Vorgängerin. Die Details sind momentan begrenzt, aber mit einer fastbackartigen Form und einem aggressiven Frontend sieht die Sonata sicherlich viel sportlicher aus als zuvor. Gerüchte über eine Hochleistungs-N-Version der Sonate von Hyundais neuem Subbrand haben sich herumgesprochen, und dieses Rendering von Ascarissdesign zeigt, wie dieses Modell aussehen könnte.

    Im Rendering erhält das Frontend einen glänzenden Gitterrost mit einem N-Zeichen und der Frontstoßfänger hat größere Lufteinlässe. Die Motorhaube ist mit einigen Lüftungsschlitzen versehen. An der Hinterkante des Vorderradkastens befindet sich eine flügelähnliche Lüftungsöffnung, über der sich ein weiteres N-Zeichen befindet. Der i30 N hat größere Räder und das Auto sieht tiefer aus. Rote Akzente an Stoßfängern und Seitenschwellern sowie schwarze Zierleisten anstelle von Chrom runden den Look ab.

    Lesen Sie auch  Toyota RAV4 übertrifft Prius als meistverkauften Toyota-Hybrid

    AutoRead

    Was eher ein Unbekannter ist, ist der Antriebsstrang, den die Sonata N verwenden könnte. Wir gehen davon aus, dass die Standard-Sonata einen Vierzylinder-Saugmotor (Saugmotor) und einen aufgeladenen Reihenvierzylinder (Turbolader) haben wird, höchstwahrscheinlich den vorhandenen 1,6-Liter-Motor der Sonata Eco. Für Hyundai wäre es sinnvoll, einen größeren 2,0-Liter-Reihenvierer mit Turbolader einzusparen – möglicherweise denselben Motor wie der Veloster N, der 250 oder 275 PS leistet -, um in einem Leistungsmodell eingesetzt zu werden. Hyundai könnte stattdessen diesen 2,0-Liter-Motor in einer überhitzten Sonata N-Line einsetzen, ähnlich der neuesten Ausstattungsvariante des Elantra GT, was bedeutet, dass die potenzielle Sonata N mit vollem Hubraum einen noch leistungsstärkeren Turbolader mit größerem Hubraum erhalten könnte.

    Unabhängig vom Motor würde die heiße Sonata höchstwahrscheinlich nur über einen Achtgang-Automatik- und Vorderradantrieb Strom senden, ohne die geringste Hoffnung auf ein manuelles oder ein Allradantriebssystem. Eine neu abgestimmte Federung, größere Bremsen, ein Sperrdifferential, eine neue Abgasanlage und modellspezifische Fahrmodi wären Teil des Sonata N-Pakets. Der Innenraum könnte stützendere Schalensitze und eine einzigartige Ausstattung erhalten, wie die blauen Sicherheitsgurte des Velosters.

    Während wir vielleicht erst später in diesem Jahr mehr hören werden, sollten wir bald ein besseres Gefühl für die Möglichkeiten bekommen. Die neue Sonata wird nächsten Monat ihr offizielles Debüt auf der New York Auto Show geben, wo wir Details über die Antriebsstrang-Aufstellung und die neue Plattform des Standardautos erfahren werden.

    AutoRead

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is