More

    Jedes 2019 Compact Crossover SUV von der schlechtesten bis zur besten

    Dieses Segment mit der richtigen Größe und den richtigen Preisen ist voll von umsatzstarken Unternehmen, vom 2019 Toyota RAV4 bis zum Ford Escape.

    Alexander Stoklosa 15. Mai 2019

    AutoRead

    Kompakte Frequenzweichen und SUVs sind nicht besonders klein. Sie sind auch nicht billiger oder billiger (und die meisten auch nicht), trotz ihrer handlichen Abmessungen und erschwinglichen Preisschilder. Wenn Sie etwas Kleineres oder Billigeres wollen, bieten viele Autohersteller jetzt Subcompact-Frequenzweichen und SUVs zur Auswahl an. wer etwas größeres braucht, darf sich auf ein mittelgroßes rig freuen. Kompakte hingegen haben die richtige Größe, den richtigen Preis und vereinen eine autofreie Raffinesse mit einem Hauch von Nützlichkeit. Es ist kein Wunder, warum sie ein boomendes Marktsegment ausmachen.

    Jetzt, wo so viele dieser Fahrzeuge den Markt überfüllen, kann es eine gewaltige Aufgabe sein, sie alle zu durchsuchen. Wir sind hier, um Ihnen bei diesen Platzierungen zu helfen, die wir durch Fahren und Testen jedes Eintrags aussortieren. Unsere Ergebnisse werden vom schlechtesten zum besten sortiert und mit einer Übersicht über die Preise und den Kraftstoffverbrauch konkretisiert. Klicken Sie sich durch, um den Platz jedes SUV in unserer Rangliste zu sehen.

    Anzeige – Lesen Sie weiter Below16. Hyundai Nexo

    Wenn Sie sich denken, „Gee, das Hyundai Nexo sieht ein bisschen komisch aus …“, dann sind Ihre Instinkte korrekt. Es ist ein bisschen komisch – insofern ist es ein technologisches Kraftpaket und das einzige Auto mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb auf dieser Liste. (Und eine der wenigen, die in den USA erhältlich sind, um, irgendein Liste.) Sein letzter Platz hat mehr mit seiner begrenzten Verfügbarkeit, begrenzten Tankinfrastruktur und dem hohen Preis zu tun als mit seiner allgemeinen Ausführung, die recht gut ist. Sie sehen, der Nexo wird an den wenigen Tankstellen in Amerika, die sich größtenteils in Kalifornien befinden, mit Wasserstoff betankt, der dann zur Stromerzeugung in die Bordbrennstoffzellen-Stacks eingespeist wird. So fährt sich der teure Hightech-Hyundai wie das Elektrofahrzeug, das es ist, mit gleichmäßiger Leistungsabgabe und im Allgemeinen leisem Betrieb.

    16. Hyundai Nexo

  • Grundpreis: 59.345 $
  • EPA kombiniert: 56 Meilen / kg (56 MPGe)
  • Allradantrieb? Nicht verfügbar
  • 15. Jeep-Kompass

    Eines der besten Dinge, die der Jeep Compass zu bieten hat, ist seine Ähnlichkeit mit dem größeren, mittelgroßen Grand Cherokee SUV. Die Stylisten fügten sogar ein paar hübsche Schnörkel hinzu, die großen Geschwistermängel aufweisen, wie ein „schwebendes“ Dachdesign und eine schlankere Nase. Wie der Grand Cherokee kann auch der Compass in Trailhawk-Manier ausgestattet werden, was den kleinen Crossover für ziemlich schwere Offroad-Einsätze vorbereitet. Außerhalb dieser Nische ist der Compass jedoch kaum durchschnittlich, mit einem schwachen Antriebsstrang, einer miesen Kabine und einer miesen Fahrdynamik.

    15. Jeep-Kompass

  • Grundpreis: 23.340 USD
  • EPA kombiniert: 25–26 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 14. Mitsubishi Eclipse Cross

    Der Mitsubishi Eclipse Cross leiht seinen Namen von einem der legendären (und nicht mehr angebotenen) Sportwagen der Marke, bietet aber nicht die Fahrzufriedenheit, die den Titel verdient. Stattdessen ist das Eclipse Cross eine wild gestylte, aber ansonsten ganz durchschnittliche Frequenzweiche. Es hat mehr Charakter als Mitsus größerer Outlander sowie einen turbogeladenen Vierzylinder-Motor, und das ist so ziemlich das Ausmaß seiner Highlights.

    Lesen Sie auch  2020 Porsche 718 Cayman GT4 in der Blitzrunde 2021

    14. Mitsubishi Eclipse Cross

    AutoRead

  • Grundpreis: 24.690 USD
  • EPA kombiniert: 25–27 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 13. Mitsubishi Outlander

    Der Outlander sitzt am größeren Ende des Kompakt-Crossover-Segments und bietet eine dritte Sitzreihe, ist aber nicht nützlicher als seine Konkurrenten. Es ist auch nicht annähernd so gut gebaut oder hübsch ausgestattet wie die Spitzenreiter des Segments, obwohl es einen Plug-in-Hybridantriebsstrang bietet – das einzige Fahrzeug in seinem Segment, das dies tut. Es gibt auch zwei Benzinmotoren – einen Vierzylinder und einen V-6. Es hebt Mitsubishis anderes Angebot in diesem Segment, das Eclipse Cross, allein aufgrund seiner geräumigeren Kabine hervor.

    13. Mitsubishi Outlander

    AutoRead

  • Grundpreis: 25.790 USD
  • EPA kombiniert: 22–27 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 12. Nissan Rogue

    An Nissans Rogue ist nichts besonders auszusetzen, nur, dass er nicht besonders gut funktioniert. Der Rogue sieht gut aus und ist geräumig, aber sein Vierzylindermotor ist anämisch, und in Kurven gibt es viel Körperroll und die Lenkreaktion ist vage. Selbst wenn der Rogue auf einer geraden Linie auf der Autobahn fährt, fühlt er sich etwas instabil und erfordert zahlreiche Korrekturen am Steuer, um den Kurs zu halten. Positiv zu vermerken ist, dass der Innenraum des Nissan unkompliziert ist und aktive Sicherheitsmerkmale wie die adaptive Geschwindigkeitsregelung und die automatisierte Notbremsung mit Fußgängererkennung zur Verfügung stehen.

    12. Nissan Rogue

  • Grundpreis: 25.965 USD
  • EPA kombiniert: 27–34 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 11. Jeep Cherokee

    Verwirrt von Jeeps überfüllter kleiner SUV-Aufstellung? Der Autohersteller verkauft drei Frequenzweichen mit mindestens einer gewissen Größen- und Preisüberschneidung: den Subcompact Renegade (am großen Ende seiner Klasse mit einer kleineren Größe), den Compact Compass (an anderer Stelle in dieser Zusammenfassung zu finden) und schließlich den etwas größeren. außen-aber-nicht-größer-innen Cherokee siehst du hier. Tatsächlich bietet der kleinere, billigere Compass mehr Innenraum und Laderaum als dieser Cherokee, obwohl ihm der schönere Innenraum des Cherokee sowie die Optionen für Sechszylinder- und turbogeladene Vierzylinder-Motoren fehlen. Ähnlich wie der Compass kann der Cherokee für ernsthafte Offroad-Ausflüge ausgerüstet werden, aber einige der höheren Ausstattungsvarianten (einschließlich des Offroad-fähigen Trailhawk) sind sehr teuer.

    11. Jeep Cherokee

  • Grundpreis: $ 26.985
  • EPA kombiniert: 21–26 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 10. GMC-Gelände

    Lieben oder hassen Sie das blockige Aussehen des GMC Terrain. Keine Frage, die Mechanik des SUV will es Ihnen recht machen. Das neue Terrain ist leichter und raffinierter als sein Vorgänger und bietet eine moderne Palette turbogeladener Vierzylindermotoren (zwei davon werden mit Gas betrieben, und der dritte ist ein Mega-Diesel) sowie eine kompetente Fahrdynamik. Die Fahrt ist jedoch hart und wie bei seinem Equinox-Geschwister mit Chevrolet-Emblem lässt die Verarbeitungsqualität im Inneren angesichts der von GMC geforderten Preise zu wünschen übrig. Während wir den Standard-Touchscreen mit Apple CarPlay und Android Auto (einschließlich einer 4G-LTE-Datenverbindung mit einem WLAN-Hotspot) zu schätzen wissen – ein großes Plus in unserem Buch -, sind die Standard-Bedienelemente für die Druck- / Zugtastenübertragung auch in der Mittelkonsole verborgen komisch und gewöhnungsbedürftig.

    10. GMC-Gelände

  • Grundpreis: $ 26.195
  • EPA kombiniert: 23–32 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 9. Chevrolet Equinox

    Was setzt der Chevy Equinox seinem mechanischen Geschwister GMC Terrain voraus? Abgesehen von seinem schlichten, aber weniger auffälligen Aussehen verbirgt das abenteuerlichere Interieur des Equinox seine mittelmäßige Verarbeitungsqualität mehr als die blockiertere, geradlinigere Kabine des GMC. Außerdem fehlt dem Chevy die ungewöhnliche knopfbetätigte Getriebesteuerung des Terrain. Abgesehen von dem Wrapper (und dem konventionellen Schalthebel) bietet der Chevy die gleiche Motorenpalette mit Turbolader, bestehend aus 1,5- und 2,0-Liter-Benzin-Vierzylindern sowie einem 1,6-Liter-Diesel, der bei unserem realen Test des Kraftstoffverbrauchs auf Autobahnen 43 mpg erreichte.

    Lesen Sie auch  1997 10Beste Autos

    9. Chevrolet Equinox

  • Grundpreis: 24.995 $
  • EPA kombiniert: 24–32 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 8. Ford Flucht

    Der heutige Ford Escape, der seit 2012 mehr oder weniger in der gleichen Form existiert, ist alt. Ein brandneues Modell für 2020 wurde bereits vorgestellt, muss aber noch in den Handel gebracht werden. Also, in der Zwischenzeit fahren Fords kompakte Crossover-Soldaten mit alterndem Styling und einem relativ engen Innenraum weiter, obwohl sie immer noch ruckelig fahren. Es werden drei Motoren angeboten, wobei nur die beiden Vierzylinder mit Turboaufladung mit Allradantrieb kombiniert werden können. Frontantrieb ist serienmäßig in der gesamten Produktpalette. Das benutzerfreundliche Sync 3-Touchscreen-Infotainmentsystem von Ford ist ein Highlight.

    8. Ford Flucht

  • Grundpreis: 25.200 USD
  • EPA kombiniert: 23–26 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 7. Hyundai Tucson

    Auch wenn Hyundais Tucson nichts wirklich gut macht, macht er viele Dinge lobenswert. Die schöne Frequenzweiche verfügt über ein geradliniges, gut verarbeitetes Interieur und ein kompetentes Chassis-Tuning, das eine komfortable, kontrollierte Fahrt ermöglicht. In der Grundform verwendet es einen 164 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor und ist ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis mit serienmäßiger Vorwärtskollisionswarnung, Spurhalteassistent und einem 7,0-Zoll-Touchscreen mit Apple CarPlay und Android Auto. Up-Level-Modelle verwenden einen 181 PS starken 2,4-Liter-Vierzylinder; Der turbogeladene 1,6-Liter-Motor des Vorjahres wurde im Rahmen der Hyundai-Aktualisierungen für das Modelljahr 2019 eingestellt, die auch Überarbeitungen des SUV-Designs und der zusätzlichen Serienausstattung beinhalteten.

    7. Hyundai Tucson

  • Grundpreis: 24.245 USD
  • EPA kombiniert: 23–26 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 6. Kia Sportage

    Wenn du an den Kia Sportage’s vorbeikommst, ähm, anders-Wenn Sie ins Gesicht und in den Fahrersitz schauen, werden Sie einen geschmackvollen Innenraum vorfinden, der in seinen Details fast Audi-ähnlich ist. Das Fahrerlebnis übertrifft ebenfalls die Erwartungen mit gutem Handling und beruhigenden Bremsen. Kia bietet zwei Motoren an: Einen 2,4-Liter-Vierzylinder, der ziemlich schwach ist, und einen optionalen 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader, der viel schwungvoller ist. Heutige Must-Haves wie Apple CarPlay und Android Auto sowie aktive Sicherheitsfunktionen wie automatisierte Notbremsung sind verfügbar. Passend zu seinem Cousin mit Hyundai-Emblem, dem Tucson, wurde der Sportage für das Modelljahr 2020 mit subtilen Designverbesserungen und zusätzlicher Serienausstattung aktualisiert.

    6. Kia Sportage

  • Grundpreis: 24.795 $
  • EPA kombiniert: 21-25 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 5. Toyota RAV4

    Der Toyota RAV4 verwandelt das Gleiten dieses beliebten Crossovers in Anonymität mit einem unverwechselbaren Design, einem wesentlich verbesserten Innenraum, der so praktisch wie nie zuvor ist, und einer schärferen Fahrdynamik. Es ist auch eines der wenigen kompakten SUVs, das eine Hybridvariante anbietet, die etwas mehr Leistung und deutlich weniger Kraftstoff verbraucht (zumindest laut EPA) als der Vierzylinder-Basismotor. Unsere einzigen Hauptbeschwerden betreffen den relativ lauten Vierzylindermotor des RAV4. Einige mögen die pikante Motornote mögen, aber wir denken, dass zu viel davon in die Kabine gelangt.

    5. Toyota RAV4

    Lesen Sie auch  10Beste Autos und Lastwagen für 2020

  • Grundpreis: $ 26.595
  • EPA kombiniert: 28–30 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 4. Subaru Forester

    Der Forester ist neu für 2019, aber seine Legionen aktueller Besitzer (und so ziemlich jeder andere) werden ihn sofort kennenlernen. Subaru hat wenig mit dieser Erfolgsformel zu tun, und der Forester sieht genauso aus wie zuvor und bietet wieder Standard-Allradantrieb, hervorragende Sicht, ein geräumiges Interieur und einen geräumigen Laderaum. Subaru bietet jetzt auch verschiedene aktive Sicherheitsfunktionen wie automatische Notbremsung und Spurverlassenswarnung. Wir sind ein wenig enttäuscht, dass der zuvor als Sonderausstattung erhältliche Turbomotor und das verfügbare Schaltgetriebe weg sind. Der 182 PS starke Boxer-4-Serienmotor mit Saugmotor passt gut zu Subarus stufenlosem Automatikgetriebe, um eine gleichmäßige, einigermaßen spritzige Beschleunigung zu erzielen.

    4. Subaru Forester

  • Grundpreis: 25.270 $
  • EPA kombiniert: 29 mpg
  • Allradantrieb? Standard
  • 3. Volkswagen Tiguan

    Der VW Tiguan ist eines der größten Angebote in diesem Segment – groß genug, um in einer winzigen dritten Reihe Platz zu haben – und nutzt diese Größe, um ein raffiniertes, umfassendes Fahrerlebnis zu bieten. Sicher, der 184-PS-Turbo-Vierer kann sich manchmal von der Masse des Tiguan übertroffen anfühlen, aber er ist auch glatt und (besonders auf der Autobahn) ziemlich kraftstoffsparend. Der VW fährt sich komfortabel, der Innenraum vorne ist schön – weniger auf dem Rücksitz – und es gibt viel Platz für Fracht.

    3. Volkswagen Tiguan

  • Grundpreis: 25.290 USD
  • EPA kombiniert: 24–25 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 2. Honda CR-V

    AutoRead

    Der Honda CR-V ist nicht der sportlichste oder sexyste Kompakt-Crossover auf dem Markt – für Neugierige wäre dies der Mazda CX-5 als nächster auf dieser Liste -, aber er gehört zu den am besten gerundeten. Ordentliches Fahrverhalten kombiniert mit einem vielseitigen, gut verpackten Interieur liefert genau das, was die meisten Crossover-Käufer suchen. Die Basismodelle werden von einem 184 PS starken 2,4-Liter-Vierzylindermotor angetrieben, während ein süßer 1,5-Liter-Vierzylinder mit Turbolader erhältlich ist. Ähnlich wie der Toyota RAV4 hat der CR-V ein Geräuschproblem: Seine Kabine lässt eine ordentliche Menge an Straßen-, Wind- und Motorgeräuschen bei Drehzahl zu (das Geräusch des verfügbaren aufgeladenen Motors ist ebenfalls zu laut), aber die Verpackung des Honda für Menschen und Fracht ist so gut, dass sie ihre Akustik überwiegt.

    2. Honda CR-V

  • Grundpreis: 25.395 $
  • EPA kombiniert: 27–30 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • 1. Mazda CX-5

    Der CX-5 von Mazda, der bereits für seine erstklassigen Innenausstattungen gelobt wurde, bietet für 2019 eine noch luxuriösere neue Ausstattungsvariante von Signature und ein verfügbares 250-PS-Upgrade mit Turbolader. Neben den anderen Frequenzweichen auf dieser Liste ist der Mazda ein überzeugendes Argument dafür, dass er zum schickeren Segment der kompakten Luxus-Frequenzweichen gehört. Aber Luxus ist nicht das einzige Spiel – der CX-5 überzeugt uns auch durch Lenkung und Handling, die für das Segment ungewöhnlich reaktionsschnell sind, und Mazda hat diese Fähigkeit mit der G-Vectoring Control Plus-Technologie weiter verbessert. Aus diesem Grund wurde der CX-5 als einer unserer 10 besten Trucks und SUVs ausgezeichnet.

    1. Mazda CX-5

  • Grundpreis: 25.395 $
  • EPA kombiniert: 24–28 mpg
  • Allradantrieb? Optional
  • Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is