More

    Lincoln Corsair vorzeitig ausspioniert; Plug-In Hybrid möglich

    • Lincoln testet derzeit seinen kommenden Corsair, einen kompakten Crossover, der den aktuellen Lincoln MKC ersetzen soll und nun voraussichtlich 2020 sein Debüt geben wird.
    • Es wird erwartet, dass der Corsair viele Teile mit dem Ford Escape teilt, aber sein Design wird dem des neu eingeführten Lincoln Aviator näher kommen.
    • Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass es eine Plug-in-Hybrid-Version geben wird, ebenso wie die Website The Truth About Cars, die behauptet, ein Ford-Dokument aufgedeckt zu haben, das dies sagt.

    Schauen Sie sich die neuesten Spionagefotos des bald erschienenen Lincoln Corsair Compact Crossover an. Zu Beginn dieses Jahres wurde er in einer etwas versteckteren Tarnung ausspioniert. Diese neueste Fotorunde enthüllt jedoch die schlanke Dachlinie und die vollständig fertiggestellte Blende des Corsair, die mit einem unverwechselbaren Lincoln-Gitterrost hervorgehoben werden. Kombiniert mit dem Markenzeichen Lincoln, das auf unterhaltsame Weise isoliert und durch einen aussagekräftigen Umschlag unterstrichen wird, sind wir zuversichtlich, dass das Lincoln Corsair-Programm auf dem richtigen Weg ist und möglicherweise dem Zeitplan voraus ist. Tatsächlich deutet das Herauskommen von Worten aus dem Blue Oval-Lager darauf hin, dass mit dem anhaltenden Wachstum des Crossover-Segments Ressourcen abgezweigt wurden, um das Corsair-Programm zu beschleunigen, und wir könnten es 2020 statt 2021 sehen, was bisher der erwartete Starttermin war.

    AutoRead

    Als Ersatz für den fast neuen Lincoln MKC wird der neue Corsair wahrscheinlich viele seiner Unterbauten und Subsysteme mit dem Ford Escape teilen, obwohl er ebenso wie der MKC eine einzigartige Heckverkleidung und Klappheckklappe sowie zusätzliche exklusive Styling-Tweaks erhalten wird. Zur Überraschung von niemandem erinnert das äußere Erscheinungsbild an den kürzlich enthüllten und warm empfangenen Lincoln Aviator.

    Lesen Sie auch  Wie kann sich der Jeep Grand Cherokee L gegen seine Konkurrenten behaupten?

    Was jedoch überrascht, ist ein kürzlich veröffentlichter Bericht auf der Website The Truth About Cars, in dem behauptet wird, ein VIN-Decoder-Dokument aus dem Jahr 2020, das von Ford an die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gesendet wurde und die Antriebsoptionen des Corsair enthält. Dem Bericht zufolge wird der Corsair 2020 zusätzlich zu zwei Übertragungsmotoren eine Hybridoption anbieten: „Ford’Der 2,5-Liter-Vierzylinder passt zu einem Elektromotor unter dem Corsair’“Während Reichweite und Kraftstoffverbrauch bestimmt werden müssen, ist der 2019 Ford Fusion Energi Plug-in-Hybrid für eine Reichweite von 40 Kilometern ausgelegt.

    Ein Plug-in-Ladeanschluss ist auf dem Corsair nicht sichtbar, der in diesen neuesten Bildern, die Anfang dieser Woche in Colorado aufgenommen wurden, aufgenommen wurde. Eine Hybrid- oder Plug-in-Hybridversion ist jedoch immer noch eine gute Wahl. Ein Plug-in-Hybrid Aviator ist bereits bestätigt, und Ford gibt an, dass eine Hybridversion des nächsten Escape eine Selbstverständlichkeit ist.

    Anfragen an Lincoln für Kommentare sind unbeantwortet geblieben.

    Kann nicht in der Realität Rennen fahren? Mach es in der virtuellen Realität mit diesen Top-Videospielen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is