More

    Lucid nimmt Ihre 1000 $ jetzt für eine 200-MPH-Luftlimousine später

    Die Elektro-Limousine des Startups, die eine Reichweite von 400 Meilen und einen Grundpreis von 60.000 US-Dollar verspricht, soll Ende 2020 in Produktion gehen.

    BySebastian BlancoDec 22, 2019

    • Die Hersteller der 2016 erstmals angekündigten Lucid Air Limousine geben jetzt bekannt, dass sie Ende 2020 in Produktion gehen wird.
    • Der Air, das erste Produkt des Startups, soll ein 400-Meilen-Elektrofahrzeug mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 200 Meilen pro Stunde sein.
    • Möchten Sie sich für eines dieser Angebote anmelden? Lucid wird Ihr Geld jetzt nehmen – es werden 1000 $ Einlagen gesammelt – aber Sie können es jederzeit zurückbekommen, bis die Produktion tatsächlich beginnt.

    Erstellen von Beta-Prototypen der zweiten Generation. Apropos Produktionsstart Ende 2020. Anscheinend ist es an der Zeit, dass ein weiteres Elektrofahrzeug-Startup damit beginnt, das Geld der Leute zu sammeln.

    Letztes Jahr gaben wir Lucid Motors eine etwas bessere Erfolgschance als 50/50, aber hier ist das Unternehmen bereit, den nächsten Schritt zu tun. Das kalifornische EV-Unternehmen hat die Bücher für diejenigen geöffnet, die eine seiner eleganten Lucid Air-Limousinen kaufen möchten. Im Moment müssen Sie nur eine unverbindliche, vollständig erstattbare Einzahlung von 1000 USD auf der Website des Unternehmens tätigen, um eine Air zu reservieren, wenn Sie dazu bereit sind. Der Grundpreis für die Air dürfte bei rund 60.000 US-Dollar liegen, aber eine voll geladene Version wird sechsstellig sein.

    Ähnliche Beiträge

    Jedes Elektrofahrzeug, das in den nächsten 2 Jahren kommt

    Lucid Air Sedan angekündigt

    Um zu beweisen, dass die Luft wie versprochen vorankommt, hat Lucid diese Woche ein Video (oben) veröffentlicht, das als im November gedreht datiert ist und den ersten Beta-Prototyp von Lucid Air zeigt, der aus dem Test-Workshop im kalifornischen Newark des Unternehmens hervorgegangen ist , Hauptquartier. Lucid gibt an, seitdem Dutzende weiterer Prototypen gebaut zu haben, und plant, im Jahr 2020 insgesamt 80 Prototypen für die Durchführung zahlreicher Test- und Validierungsprozesse zu fertigen. Die Prototypen sind im Grunde genommen das Endprodukt, das Lucid als solche bezeichnet „95 Prozent repräsentativ für das Serienauto.“

    Lesen Sie auch  Lernen Sie den Mann kennen, der die seriöse Autospionage-Fotografie so gut wie erfunden hat

    Auf dem Papier wird der Air derzeit als ein Fahrzeug mit autonomer Fahrweise, einer Reichweite von über 600 km / h, 1000 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km / h mit einer Zeit von nur 2,5 Sekunden zwischen 0 und 100 km / h geführt. Passend zum Namen der Limousine bietet der Air auch die Möglichkeit, Aktualisierungen über Funk durchzuführen.

    Laut Lucid werden Personen kontaktiert, die eine Kaution hinterlegt haben, sobald die Produktionslinien in der 700-Millionen-Dollar-Fabrik des Unternehmens in Casa Grande, Arizona, in Betrieb gegangen sind. Sie werden aufgefordert, eine Air zu konfigurieren und dann auf „Bestellung aufgeben“ zu klicken. Lucid sagt auch, dass es versuchen wird, Flugzeuge an Personen auszuliefern, basierend auf dem Zeitpunkt, an dem sie ihre Einzahlungen getätigt haben. Lucid hat außerdem eine separate internationale Warteliste für Personen eingerichtet, die außerhalb der USA und Kanadas leben.

    Lucid wurde 2007 als Unternehmen für Batterietechnologie gegründet und hat sich erst 2016 mit dem ersten Air-Konzept für Elektrofahrzeuge beschäftigt. Das Unternehmen erhielt 2018 eine Investition von 1 Milliarde US-Dollar aus Saudi-Arabien und hatte letzten Monat den Grundstein für die Casa Grande-Fabrik gelegt.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is