More

    Mazda erinnert sich an 2016 CX-5 über LED-Leuchten, die flackern oder ausfallen könnten

    Bei mehr als 36.000 Frequenzweichen kann es ohne Vorwarnung zu einem Ausfall des Tagfahrlichts kommen.

    ByLaura Sky BrownFeb 12, 2020

    • Mazda hat eine Erklärung abgegeben, in der ein Problem mit LED-Tagfahrlichtern bei einigen 2016 Mazda CX-5-Frequenzweichen anerkannt wird.
    • Der Autohersteller sagt, dass bei mehr als 36.000 Fahrzeugen die Lichter flackern oder nicht leuchten können, während das Fahrzeug in Betrieb ist.
    • Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat noch keinen Rückrufhinweis zu dem Problem veröffentlicht.

    Mazda hat bei der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) eine Meldung eingereicht, dass bei etwa 36.761 CX-5-Frequenzweichen in den USA das LED-Tagfahrlicht defekt sein könnte. NHTSA hat noch keine Rückrufbenachrichtigung herausgegeben oder Informationen über den Defekt veröffentlicht.

    Bewertungen und Tests von Mazda CX-5

    2020 Mazda CX-5: AutoRead 10Best

    2019 Mazda CX-5

    Toyota RAV4 gegen Mazda CX-5: Was ist besser?

    Laut Mazda ist das Problem aufgetreten, weil „ungeeignete“ Materialien für die Dichtung verwendet wurden, die am Kabelstecker des LED-Tagfahrlichts angebracht ist. Die Dichtung kann Schwefel freisetzen, der den LED-Stromkreis, der die Lichter steuert, angreifen kann. Dies könnte dazu führen, dass eines oder beide der vorderen Tagfahrlichter ohne Vorwarnung flackern oder nicht leuchten, was das Fahrzeug für andere Fahrer oder Fußgänger schwieriger macht, sagt Mazda.

    Es wurden keine Unfälle oder Verletzungen gemeldet. Es ist zu erwarten, dass Mazda dieses Problem behebt, hat jedoch noch keine Rückrufanweisung erteilt. CX-5-Besitzer können auf der NHTSA-Rückruf-Website nach Einzelheiten suchen, sobald diese verfügbar sind.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Lesen Sie auch  Laut Studie trinken wir wegen Uber mehr

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is