More

    Mazda ist auf dem Vormarsch und plant eine neue Plattform mit Hinterradantrieb und Inline-Six-Motoren

    • Mazda skizziert ehrgeizige Pläne für die Zukunft, darunter eine neue Architektur und neue Reihensechszylinder-Motoren, die den Markennamen aufwerten sollen.
    • Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die neue Large Architecture des Autoherstellers über einen Hinterradantrieb verfügt, da der Motor in Längsrichtung angeordnet ist.
    • Wir vermuten, dass die Mazda 6-Limousine der nächsten Generation das erste Fahrzeug sein wird, das diese neue Architektur und die neuen Motoren einsetzt. Weitere Modelle werden folgen.

    Mazda hat Pläne für Reihensechszylinder-Motoren und eine neue „Große Architektur“ bestätigt. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es sich bei dieser Plattform um einen Heckantrieb handelt. In einer von Jalopnik herausgegebenen Investorenpräsentation stellte der japanische Autohersteller alle möglichen Initiativen für seine Zukunft vor, die er zwischen 2020 und 2025 umsetzen will. Die interessantesten sind Investitionen für die nächste Produktgeneration. Soweit wir wissen, scheint es, dass Mazda seinen Ehrgeiz, eine Luxusmarke zu werden, immer ernster nimmt.

    In der zentralen Folie der Präsentation werden einige wichtige Entwicklungen in Bezug auf die neue Architektur erwähnt. Die Motorlängsauslegung lässt stark darauf schließen, dass die Plattform mit Hinterradantrieb (optional mit Allradantrieb) ausgestattet sein wird. Es ist zwar möglich, einen längs eingebauten Motor in ein Fahrzeug mit Vorderradantrieb zu packen, aber es macht wenig Sinn. Es wird auch bestätigt, dass zwei Reihensechszylinder-Motoren in Arbeit sind, ein Skyactiv-D-Diesel und einer mit Mazdas Skyactiv-X-SPCCI-Technologie (Spark Plug Controlled Compression Ignition). Die Elektrifizierung ist ebenfalls Teil des Plans, da 48-Volt-Mild-Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Systeme erwähnt werden.

    Alle diese Entwicklungen sind Teil des von Mazda als „New Generation Lineup“ bezeichneten Programms, das zwischen 2020 und 2025 eingeführt wird. Laut Mazda soll dieses neue Programm zu höheren Preisen führen. Angesichts des aktuellen Produktportfolios des Unternehmens vermuten wir, dass die Mazda 6-Limousine der nächsten Generation das erste dieser neuen Produkte sein könnte. Mit einem Hinterradantrieb und einem Reihensechszylinder-Motor könnte er das derzeitige Segment der Mainstream-Familienlimousinen ablösen und in das Einstiegs-Luxussegment vordringen und sich mit Größen wie dem BMW 3er und Mercedes-Benz messen C-Klasse in Preis und Leistung.

    Lesen Sie auch  Nissan RCH Pathfinder

    Mazda sagt auch, dass es seine Kodo-Designsprache weiterentwickeln wird, wie sie auf Konzeptautos wie dem Mazda Vision Coupé (siehe Abbildung oben) gezeigt wird, die – wir hoffen – eine Vorstellung davon geben, wie der 6 der nächsten Generation aussehen könnte. Und wenn wir uns wirklich in unser Wunschdenken einfühlen, sind wir der Meinung, dass diese neue Initiative nur eine gute Nachricht für die Möglichkeit sein kann, dass Mazda einen neuen Sportwagen einführt, der größer ist als der Miata, wie es das RX Vision-Konzept vorsieht (siehe Abbildung unten). Auch wenn es einen Reihensechszylinder anstelle eines Rotationsmotors gibt, können wir diesen Plan unterstützen.

    Mazda bestätigte zu CD dass das Unternehmen einen „Weg zur Prämie“ angestrebt hat, aber sagte, dass es gewonnen hat’Geben Sie Informationen zu bestimmten Modellen, Veröffentlichungsdaten oder Leistungsnummern erst „zu einem angemessenen Zeitpunkt“ bekannt. Wir werden dich auf dem Laufenden halten.

    Rüste dich für einen unvergesslichen vierten Juli aus

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is