More

    McLaren 620R lässt die Standard Sport Series mild aussehen

    • McLaren hat den 620R vorgestellt, eine für den Straßenverkehr zugelassene Version seines 570S GT4-Rennwagens, die auf 350 Einheiten limitiert sein wird.
    • Es verwendet den gleichen 3,8-Liter-V-8 wie der serienmäßige 570S / GT, obwohl er mit 48 PS auf 610 PS und 457 lb-ft Drehmoment gesteigert wird.
    • Die Preise beginnen bei 299.000 USD und die Produktion soll nächsten Monat beginnen.

    McLaren gab bekannt, dass eine straßenzulässige Version seines 570S GT4-Rennwagens mit dem Namen 620R für diejenigen gebaut wird, die nach einem Tag auf der Strecke ihren Rennwagen auf öffentlichen Straßen nach Hause fahren möchten. Nur 350 werden gebaut.

    Der 620R wird von demselben 3,8-Liter-V-8-Motor mit zwei Turboladern angetrieben, der auch in den Standardautos 570S / GT und GT4 zu finden ist. Er ist jedoch auf 610 PS und 457 lb-ft Drehmoment ausgelegt. Die Standardautos leisten 562 PS und 443 lb-ft Drehmoment. McLaren sagt, dass der 620R 60 Meilen pro Stunde in 2,8 Sekunden erreichen wird, 124 Meilen pro Stunde in 8,1 Sekunden und es wird bei 200 Meilen pro Stunde übersteigen.

    Ein massiver verstellbarer Carbon-Heckflügel wurde direkt vom 570S GT4 übernommen und mit einem zusätzlichen dritten Bremslicht für die Straße zugelassen. Die vordere Stoßstange, der Splitter und die Motorhaube stammen ebenfalls aus dem GT4-Auto, obwohl sie für den 620R für die Straßenzulassung optimiert wurden.

    Für Nordamerika kann der 620R ohne zusätzliche Kosten von McLaren Special Operations speziell behandelt werden. Dazu gehören ein hochglanzpoliertes Carbonfaserdach mit einer Dachschaufel, Carbonfaser-Dachkantrails und ein McLaren Track Telemetry-System mit drei Kameras und einer Rundenzeitfunktion zur Aufzeichnung von Runden.

    Lesen Sie auch  Drei Ace IIHS-Crashtests für Pickups, doch viele sind nicht so sicher, wie sie sein sollten

    Zwei manuell einstellbare Gewindefahrwerke, die 13 Pfund leichter sind, sorgen zusammen mit Carbon-Keramik-Scheiben, geschmiedeten Aluminium-Bremssätteln und Pirelli P Zero Trofeo R-Gummi für die Glaubwürdigkeit des 620R im Motorsport.

    Alle 350 Exemplare des 620R werden in Großbritannien im McLaren Production Center in Woking von Hand gefertigt. Die Produktion wird voraussichtlich im nächsten Monat beginnen. Der 620R wird in den USA bei 299.000 US-Dollar starten, teilte das Unternehmen mit.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is