More

    Mini John Cooper Works GP zu einem Preis von 45.750 USD

    • Der schnellste Mini aller Zeiten, der John Cooper Works GP, wird bei 45.750 US-Dollar starten. Dies ist auch der bisher teuerste Startpreis für einen Mini.
    • Das 300 PS starke Auto mit Frontantrieb kann laut Mini USA den Nürburgring in weniger als acht Minuten bewältigen.
    • Der Mini John Cooper Works GP wird eine limitierte Produktion von 3000 Fahrzeugen haben und Mitte 2020 in den Handel kommen.

    Wir haben noch keine offiziellen Fotos von Minis neuestem superheißem Schrägheck, aber wir wissen einiges darüber – es’Ich habe 301 PS und laut Mini kann es den Nürburgring in weniger als acht Minuten rennen. Kurz vor der Veröffentlichung auf der Los Angeles Auto Show hat Mini uns gesagt, was es Sie kosten wird, das schnellste Serienauto der BMW Division in den Händen zu halten, das es je gab.

    Der JCW GP startet bei 45.750 US-Dollar und ist damit auch der bisher teuerste Mini. Ein turbogeladener Reihenviermotor wird den JCW Mini antreiben und das Rennwissen von John Cooper Works mit maßgeschneiderter Fahrwerktechnologie und einem „aerodynamisch optimierten äußeren Erscheinungsbild“ aufweisen, das, wie wir bereits berichtet haben und das Foto oben zeigt, wird einen riesigen Heckflügel enthalten.

    Die technischen Daten und die Geschwindigkeit dieses Autos setzen es in direkten Wettbewerb mit einem anderen leistungsstarken Auto mit Frontantrieb, dem Honda Civic Type R. Die Produktion wird auf 3000 Einheiten begrenzt sein, die im Werk von Mini in Oxford, England, gebaut werden.

    Lesen Sie auch  Wie wir es spezifizieren würden: Die Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, die zu einem passenden Baby-Benz passt

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is