More

    Mini öffnet Auftragsbücher und gibt Angebot für Electric Mini Cooper SE bekannt

    Der Preis von unter 31.000 US-Dollar ist minimal für einen Elektrofahrzeug, aber auch die Reichweite – 110 Meilen.

    BySebastian BlancoDec 23, 2019

    • Der Mini Cooper SE hat einen verlockenden Preis, aber die geschätzte EPA-Reichweitenzahl von 180 Kilometern zeigt, dass dies nicht Ihr einziges Auto sein sollte.
    • Das ist aber in Ordnung, da fast jeder Haushalt, der einen Mini besitzt, auch ein anderes Fahrzeug besitzt.
    • Laut Mini wollen mehr als 15.000 Menschen einen dieser elektrischen Runabouts.

    Es ist Zeit für die „über 15.000 Handzieher“, die Mini für die Mini Cooper SE ausgibt. Mini hat jetzt die Auftragsbücher für den vollelektrischen Mini geöffnet, der einen Startpreis von 30.750 US-Dollar hat.

    Für Ihr Geld erhalten Sie ein emissionsfreies Fahrzeug, das fast genau wie ein Standard-Mini Cooper aussieht und eine vorläufige EPA-Reichweite von 110 Meilen bietet. Der Preis des Minis stimmt mit dem Nissan Leaf der zweiten Generation überein, der bei 30.915 US-Dollar startet, aber der Leaf hat eine Reichweite von 150 Meilen (wobei mehr Reichweite für mehr Geld verfügbar ist). Der teurere Chevrolet Bolt EV startet bei 37.495 US-Dollar mit einer Reichweite von 259 Meilen. Der Leaf und der Mini haben weiterhin Anspruch auf die volle Steuergutschrift in Höhe von 7500 US-Dollar. GM hat jedoch genug Plug-in-Fahrzeuge verkauft, sodass der Bolt nur für 1875 US-Dollar qualifiziert ist, und das erst bis Ende März 2020. Die ersten 2020 MINI Cooper SE EVs werden Anfang desselben Monats in den US-Showrooms eintreffen.

    Durch diese Preis- und Bereichszahlen wird die Strategie von Mini offensichtlich. Stil und Leistung sind wichtig, und Mini hat genug Fans, um für seine Elektrofahrzeuge Aufmerksamkeit zu erregen, egal was sie kosten. Insgesamt ist Mini jedoch bestrebt, Ihnen einen kostengünstigeren, emissionsfreien Mini zu verkaufen, der eine gute Sekunde abliefert Auto. Dies ist kein EV für Leute mit einer kleinen Garage.

    Lesen Sie auch  Ford Racing Mustang

    Die Werbematerialien von Mini für den Mini Cooper SE heben die „gleichen Fahrspaß- und Go-Kart-Reflexe“ hervor, von denen das Unternehmen für den Mini Cooper H spricht. Der Mini Cooper SE mit Frontantrieb verfügt über einen Elektromotor, der 181 produziert PS und 199 lb-ft Drehmoment, die den EV in 6,9 Sekunden von Null auf 60 Meilen pro Stunde bewegen können. Es hat eine Höchstgeschwindigkeit von 93 Meilen pro Stunde. Aber der Vizepräsident von Mini of the Americas, Michael Peyton, gibt zu, dass die Zielgruppe für den neuen EV nicht mit der Zielgruppe der anderen Autohersteller identisch ist.

    „Auf der rationalen Seite besitzen 80 Prozent aller Mini-Haushalte zwei oder mehr Autos, und mit einem erschwinglichen Preis ist der Mini Electric eine perfekte Ergänzung, um mehr Kunden erreichbares und emissionsfreies Fahren zu bieten“, sagte er in einer Erklärung.

    Mini war einer der ersten Automobilhersteller, der in den USA ein Elektrofahrzeug anbot. Das Unternehmen führte von 2009 bis 2011 eine Testflotte von Mini E-Fahrzeugen durch. Diese Testfahrzeuge hatten eine Reichweite von rund 160 Kilometern und wurden für 850 US-Dollar pro Monat an US-Fahrer vermietet zuerst und dann 600 Dollar im Monat. Mini und BMW haben viel von diesen frühen EV-Kanaren gelernt, einschließlich der Tatsache, dass die meisten Testfahrer ihren EV ihren anderen gasbetriebenen Autos vorzogen. Vielleicht lernt Mini diesmal das Gleiche.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is