More

    Modifizierter Lamborghini Urus 2020 ist der schnellste SUV, den wir je getestet haben

    Neue Software und einige andere Änderungen machen den SUV von Lamborghini erheblich schneller, ohne seine Höflichkeit zu beeinträchtigen.

    ByScott Oldham 19. März 2020

    AutoRead

    Wir haben nicht den Sexappeal von Adrienne Barbeau oder Tara Buckman, die aus einem Lamborghini Countach klettern [Vielleicht nicht du, Oldham – Ed.]. Selbst wenn wir das taten, ließen wir unsere hautengen Spandex-Overalls im Hotel zurück. Aber wir ziehen mit einem schwarzen Lamborghini Arsch durch die kalifornische Wüste, speziell mit Robert Patels modifiziertem Lamborghini Urus 2020. Dies ist definitiv ein Cannonball-Moment.

    HIGHS: Das schnellste SUV, das wir je getestet haben, einfache, aber effektive Modifikationen, die das Fahrverhalten des Lagers gewährleisten.

    Cue die Musik. „Ball. Kanonenkugel, Kanonenkugel, Kanonenkugel. Kanonenkugel. Es ist nicht was du tust, es ist wie du es tust. Sei alles was du sein willst.“

    Mehr Rambo Lambos

    2019 Lamborghini Urus: Vielleicht der ultimative SUV

    Aus dem Archiv: 1987 Lamborghini LM002

    Patel ist seit 2015 im Besitz von Kar Tunz und hat das Geschäft in Pleasanton, Kalifornien, als Anlaufstelle für Leistung, Aussehen und technische Verbesserungen in der Bay Area gegründet. „Wir arbeiten an allem und können alles. Was auch immer der Kunde will“, sagt er. „Wir machen viele Raptors, 911er, Audis, Corvettes, McLarens. Muscle Cars auch. Im Moment arbeiten wir auch an einem 1969er Camaro.“

    AutoRead

    Für unseren Test fuhren Patel, sein rechter Mann Ava Nalamothu und der Besitzer von Open Flash Performance, Shiv Pathak, den Urus zusammen mit seinem stark modifizierten BMW M5 Competition 2019 nach Südkalifornien. Obwohl Kar Tunz die meisten Modifikationen am Lambo vorgenommen hat, hat Pathak die Leistung des SUV erhöht.

    NIEDRIG: Goldräder können vom Mars aus gesehen werden, Änderungen, für die die Werksgarantie ungültig ist, sollten als LM003 oder einfach als Cheat-ah bezeichnet werden.

    Wir kennen Pathak seit 2001. Nach sechs Jahren der Modifizierung von Motor-Computer-Software eröffnete er 1999 Vishnu Performance. Er etablierte sich schnell einen Ruf für die Fähigkeit, Leistung und Drehmoment zu steigern, ohne das Fahrverhalten zu beeinträchtigen. 2014 benannte er das Unternehmen in Open Flash Performance um und hat sein Angebot seitdem um den Ferrari 458, Motorräder und den 3,5-Liter-Ford F-150 mit V-6-Antrieb und zwei Turboladern erweitert. Dies ist der erste Urus, den er entkorkt hat.

    Lesen Sie auch  1991 Ford Explorer XLT

    AutoRead

    Den Bullen aus dem Käfig werfen

    Laut Pathak hat sein Tuning die Leistung des Audi-basierten 4,0-Liter-V-8 mit zwei Turboladern von 641 PS bei 6000 U / min und 627 lb-ft Drehmoment bei 2250 U / min auf 725 Pferde und 750 lb-ft Drehmoment erhöht. Er verwendet einen allradgetriebenen Mustang-Dynamometer, um die Ergebnisse zu überprüfen, gibt jedoch nur die an der Kurbelwelle des Motors berechneten Leistungszahlen an. Das Dyno-Blatt des 4,0-Liter zeigt eine serienähnliche Drehmomentkurve mit nur etwa 80 bis 100 lb-ft mehr überall.

    „Es ist erwähnenswert, dass das Auto auf dem Prüfstand mit Allradantrieb aufgrund unzureichender Kühlung etwa 60 bis 70 PS weniger leistet als auf der Straße mit hoher Geschwindigkeit“, sagte er. „Die Dyno-Ergebnisse sind also eher ein Stresstest im Worst-Case-Szenario als ein Test der maximalen realen Leistung.“

    AutoRead

    Es gibt keine Hardware-Änderungen unter der Haube des Urus. Der Boost der beiden serienmäßigen Turbolader ist von 11,0 psi auf etwa 15,0 psi gestiegen, und Pathak ordnet die Kraftstoff- und Funkenkurven neu zu. „Wir sind an der Grenze der Hardware und des kalifornischen 91-Oktan-Kraftstoffs“, sagte er. „Um mehr Leistung zu erzielen, müssten wir Turbos, Fallrohre und Zylinderköpfe wechseln.“

    Die anderen Modifikationen des Urus wurden von Patel ausgewählt und von seinem Team bei Kar Tunz durchgeführt. Unter dem Auto hängt eine lautere und leichtere Novitec-Abgasanlage mit einem Crossover-Rohr. Ghost Motorsports selbsternannte Tieferlegungslenker wurden eingebaut und lassen den SUV etwa 0,5 Zoll fallen. Der künstliche Diffusor, die Seitenschweller, der Kühlergrill, die Kotflügelverbreiterungen und die Bremssättel sind schwarz gesprüht. Die Auspuffspitzen sind satinschwarz pulverbeschichtet. Ein ferngesteuertes Unterbodenbeleuchtungssystem von Race Sport wurde hinzugefügt. In ein K40 wurde ein Radar- und Laserdetektionssystem zusammen mit einem BlackVue-Kamerasystem integriert.

    AutoRead

    Dann gibt es die $ 8800 23-Zoll-Räder des Lambo, die vielleicht die goldenesten Räder sind, seit die alten Mesopotamier das Material vor Tausenden von Jahren für die Dekoration verwendeten. Sie sind geschmiedete Avantgarde AGL43 im 18 Karat Gold Finish des Unternehmens. Gold-Finish nennen sie es. Es ist Farbe. Die neuen Räder haben die gleiche Größe wie das Original, haben jedoch einen etwas aggressiveren Versatz, um die Räder nach außen zu drücken, und sind laut Patel etwas leichter. Die Pirelli P Zero PZ4 Sommerreifen, 285 / 35R-23 vorne und 325 / 30R-23 hinten, wurden ab Werk mit dem Urus geliefert. Patel sagt, er habe 277.904 Dollar im Lambo, einschließlich der 243.596 Dollar, die für das Auto ausgegeben wurden. Die Motorabstimmung von Open Flash ist mit 2495 US-Dollar ein ernstzunehmender Wert oder etwa 600 US-Dollar weniger als das, was Lamborghini für elektrische Komfortsitze berechnet.

    Lesen Sie auch  Wir fahren Hyundais Mittelmotor-Sportwagen

    Unser bisher schnellster SUV-Test

    Dies ist zweifellos das schnellste Fahrzeug, das wir jemals mit einem kitschigen Unterbodenbeleuchtungssystem getestet haben. Es kann das einzige Auto sein, das wir haben’Ich habe jemals mit diesen kitschigen Lichtern getestet. Bei aktiviertem Startsteuerungssystem springt der Urus von der Linie und erreicht in 2,7 Sekunden 100 km / h. Die Viertelmeile wird in blasigen 10,9 Sekunden bei 125 Meilen pro Stunde geschafft. Damit ist es nicht nur das schnellste SUV, das wir je getestet haben, das den Serien-Urus in beiden Maßnahmen um eine halbe Sekunde übertrifft, sondern es ist auch schneller als ein Porsche 911 Carrera und staubt eine C8 Corvette auf den Drag Strip. Halten Sie Ihren Fuß unten und der 5140-Pfund-SUV schlägt den serienmäßigen Urus um fast zwei Sekunden auf 150 Meilen pro Stunde. Als Referenz erreichte Lamborghinis erster SUV, der 444 PS starke LM002 mit V-12-Antrieb, den wir 1987 getestet hatten, in 7,7 Sekunden 60 Meilen pro Stunde und beendete die Viertelmeile in 16,0 Sekunden bei 86 Meilen pro Stunde.

    AutoRead

    Patels Fahrwerksänderungen und andere Modifikationen verbessern das Handling oder die Bremsleistung des Lamborghini auf der Teststrecke nicht, aber sie haben auch nichts verletzt. Mit seinen massiven Reifen, dem Allradantrieb und dem Drehmoment-Vektor-Hinterachsdifferential erzeugte der Urus 1,04 g Grip auf dem Skidpad und hielt aus 70 Meilen pro Stunde in 150 Fuß an, was im Grunde den Ergebnissen der Serienversion entsprach.

    Noch wichtiger ist, dass keine der Modifikationen die Praktikabilität oder das Fahrverhalten des Urus beeinträchtigt hat. Es ist etwas lauter als das Lager im Leerlauf und hat ein deutlich stärkeres Knurren bei Vollgas, aber es ist alles andere als widerlich oder ärgerlich. Der Geräuschpegel im Inneren einer 70-Meilen-Kreuzfahrt bleibt angenehme 65 Dezibel. Die Kraftentfaltung und die Gasannahme des V-8 sind selbst bei einer Höhe von mehr als 3000 Fuß so gut wie alles von Sant’Agata, ebenso wie die Fahrqualität des SUV. Die Luftfedern des Urus zucken mit den Schultern, als ob sie nicht einmal da wären.

    Lesen Sie auch  Die Mercedes-AMG E53 Limousine von 2019 ist ein Juwel eines sportlichen Viertürers

    Sie können diesen Lamborghini immer noch bequem vom Meer zum leuchtenden Meer fahren. Vergiss nur nicht deinen Spandexoverall. Ball.

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2020 Kar Tunz Lamborghini Urus

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 5 Passagiere, 4-türiger Wagen

    PREIS WIE GETESTET277.904 USD (Grundpreis *: 240.602 USD)

    MOTORTYPDOHC 32-Ventil V-8 mit zwei Turboladern und Ladeluftkühlung, Aluminiumblock und -köpfe, DirekteinspritzungVerschiebung244 in3, 3996 cm3Macht (Anspruch von mfr)725 PS bei 5700 U / minDrehmoment (Anspruch von mfr)750 lb-ft bei 3500 U / min

    GETRIEBE8-Gang-Automatik

    CHASSISAufhängung (F / R): Multilink / MultilinkBrakes (F / R): 17,3-Zoll-belüftete, quergebohrte Carbon-Keramikscheibe / 14,6-Zoll-belüftete, quergebohrte Carbon-Keramik-Scheibe Reifen: Pirelli P Zero PZ4, F: 285 / 35R-23 (107Y) LR: 325 / 30R-23 (109Y) L.

    MASSERadstand: 118,2 Zoll Länge: 201,3 Zoll Breite: 79,4 Zoll Höhe: 64,5 Zoll Passagiervolumen: 105 ft3Cargo-Volumen: 22 ft3Curb-Gewicht: 5140 lb.

    CD TESTERGEBNISSERollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Meilen pro Stunde: 2,7 Sek. 100 Meilen pro Stunde: 6,8 Sek. 130 Meilen pro Stunde: 12,0 Sek. Rollstart, 5 bis 60 Meilen pro Stunde: 4,2 Sek. Top-Gang, 30 bis 50 Meilen pro Stunde: 2,5 Sek. Top-Gang, 50 bis 70 Meilen pro Stunde: 2,8 Sek¼-Meile: 10,9 Sek. bei 125 Meilen pro Stunde Bremsen, 70 bis 0 Meilen pro Stunde: 150 Fuß Straßenlage, 300 Fuß Durchmesser Skidpad: 1,04 g

    * Beinhaltet alle leistungssteigernden Optionen

    Vollständige Spezifikationen anzeigen PanelVollständige Spezifikationen schließen PanelWerbung – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is