More

    Mopar 2020 Dodge Challenger Drag Pak verbrennt Gummi bei SEMA

    • Diese 2020 Mopar Dodge Challenger Drag Pak Edition, die derzeit auf der SEMA Aftermarket Show erscheint, ist nicht für die Straße zugelassen, aber für eine 7,50-Sekunden-ET auf dem Strip NHRA-zertifiziert.
    • Mopar wird das Tuning dieses werkseitig gefertigten Dragster Open Source mit einem entsperrten Kraftstoffmanagement-Controller und einem Leistungsregelungsmodul beibehalten.
    • Ein aufgeladener 354-Kubikzoll-V-8 ist unter der Haube mit einem speziellen Lader, den Mopar niemandem so weit weg von der Rennsaison des NHRA Factory Stock Showdown zeigen würde.

    Ein schnelles Auto zu bauen ist nicht so einfach wie zweimal messen und einmal schneiden. Für viele ist es erforderlich, sechs Mal zu messen, ein paar Fingerknöchel zu zerbrechen und es dann einfach ruhen zu lassen, bis die Demut nachlässt. Mopar vereinfacht den Prozess mit dem Dodge Challenger Drag Pak der vierten Generation. Beim SEMA-Debüt fehlten Details wie PS und Höchstgeschwindigkeit, aber Mopar versprach, dass die Kunden das Auto ohne Montage einsteigen und starten können.

    AutoRead

    Wie die meisten Projektautos, die jemals das Licht der Welt erblicken, werden laut Mopar nur wenige davon existieren. Sie beschränken die Auflage auf 50 serialisierte Einheiten. Für Leute, die bereits hinter dem Steuer eines Dodge Challenger sitzen, bietet Mopar auch eine Reihe modularer Kits für diejenigen an, die den Ansatz des Selbstbrauens bevorzugen.

    Weitere Mopar-Geschichten2019 Dodge Challenger R / T 1320 ist ein rasanter NervenkitzelDodge Charger Widebody hat Gummi zum Verbrennen

    Der aufgeladene 354-Kubikzoll-V-8 ist der Schauplatz aller Geheimnisse. Mopar war in Bezug auf Details sehr scharf, um den Konkurrenten von Blue Oval und Bow-Tie keine Hinweise zu geben, bevor die Rennsaison des NHRA Factory Stock Showdown beginnt, in der der Drag Pak antreten wird. Als Referenz hatte das Auto der letzten Generation zwei Optionen: das Debüt des aufgeladenen V-8 mit 354 Kubikzoll und einen V-8 mit 426 Kubikzoll, der sofort 8,0-Sekunden-ETs kann, aber Mopar sagte, dass dieses Auto für ungefähr zwei Jahre in der Entwicklung gewesen ist, ungefähr seit ungefähr, als der Ausweichen-Dämon debütierte. Ein Kwik-Shift-Schalthebel ist mit dem Dreiganggetriebe verschraubt, um blitzschnelle Reaktionszeiten und Schaltvorgänge zu ermöglichen.

    Lesen Sie auch  Der 1000 PS starke Jeep Cherokee Trackhawk trägt den schnellsten Weihnachtsbaum der Welt

    Die NHRA-Regeln verhindern, dass Werksteams zu weit vom Serienauto abweichen, aber die Hinterradaufhängung ist offen für Interpretationen. Die solide Hinterachse stammt von den Achsassistenten von Strange Engineering, und die Vierlenker-Querlenkeraufhängung ist alles neu. Ein Drag-Pak-exklusives Leichtgewicht-Rad-Paket bringt schwarze Weld Racing-Räder mit 30-Zoll-Mickey Thompson-Bremsscheiben auf das Auto.

    Mopar wies schnell darauf hin, dass der geschweißte Überrollkäfig im neuen Drag Pak für ein Auto mit 7,50 ET am Dragstrip zertifiziert war. Sie waren auch ziemlich stolz darauf, dass der elektronische Kraftstoffmanagement-Controller Holley Dominator für Kunden freigeschaltet bleibt, die es vorziehen, ihr Rennauto in den Global-Warmer-Modus zu versetzen. Das Drag Pak verwendet ein Racepak Smartwire Power Control-Modul (PCM), das laut Mopar auch entsperrt und vollständig anpassbar ist. Auf diese Weise können Kunden elektrische Probleme sicher und schnell diagnostizieren. Dank der Funktionen eines entsperrten PCM können Rennfahrer die Stromversorgung für Systeme unterbrechen, die die Leistung beeinträchtigen, wenn sie nicht verwendet werden.

    Der Drag Pak wird beim NHRA Production Car Showdown 2020 antreten, einem Wettbewerb, den Mopar 2018 mit dem Drag Pak der letzten Generation gewann, der eine Klasse-1-ET mit 7,0 Sekunden absolvierte. Mopar sagte, die Produktion für den 2020 Challenger Drag Pak werde Anfang nächsten Jahres beginnen.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is