More

    NHTSA untersucht 500.000 Teslas wegen plötzlich auftretender Beschwerden

    Besitzer der Modelle S, 3 und X beklagen, dass sie beim Einparken plötzlich außer Kontrolle geraten sind.

    VonConnor Hoffman, 17. Januar 2020

    AutoRead

    • Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat angekündigt, Tesla wegen eines Problems mit unbeabsichtigter Beschleunigung zu untersuchen.
    • In die Untersuchung einbezogen sind die Modelle S (2012–2019), X (2016–2019) und 3 (2018–2019); Die Besitzer haben zahlreiche Beschwerden eingereicht, dass die Autos plötzlich außer Kontrolle geraten.
    • Tesla hat noch keine Antwort auf die Ankündigung abgegeben.

    Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gab bekannt, dass sie rund 500.000 Tesla-Elektrofahrzeuge wegen zahlreicher Beschwerden über unbeabsichtigte plötzliche Beschleunigung untersuchen wird, die zu einigen Unfällen geführt haben.

    Modelle, die in die Untersuchung einbezogen wurden, sind Modelle von 2012 bis 2019 (Modell S), Modelle von 2016 bis 2019 (Modell X) und Modelle von 2018 bis 2019 (Modell Tesla, Modell 3). Die Untersuchung wurde am 13. Januar eröffnet, obwohl die erste Aufforderung zur Untersuchung am 19. Dezember 2019 per E-Mail einging und das Thema der Sonde als „plötzliche unbeabsichtigte Beschleunigung“ in diesen Fahrzeugen bezeichnet wurde.

    Weitere NHTSA-Untersuchungen laufen

    NHTSA fordert Tesla-Batteriedaten im Brandmelder an

    NHTSA Sonden Jeep Wrangler Rahmen, Lenkungsprobleme

    NHTSA untersucht Hyundai- und Kia-Triebwerksbrände

    Eine Beschwerde des Besitzers besagte zum Beispiel, dass das Modell 3 von 2019 beim Einfahren in eine Parklücke plötzlich über die Bordsteinkante und in eine Struktur beschleunigte und die Windschutzscheibe des Autos beschädigte. Die meisten Beschwerden beziehen sich auf das Parken von Elektroautos. Daher ist es weniger wahrscheinlich, dass das Autopilot-System von Tesla für diese Beschleunigungsprobleme verantwortlich ist.

    Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Autohersteller auf diese Art von Problem untersucht wurde. Toyota und Lexus hatten vor einem Jahrzehnt ähnliche Probleme mit unbeabsichtigter Beschleunigung, ebenso wie Audis in den frühen 90ern. CD 2009 wurde sogar ein Leitfaden für Fahrer veröffentlicht, die das Gefühl hatten, während der Fahrt unbeabsichtigt beschleunigt zu werden.

    Lesen Sie auch  Simon Cowells 1977 Ford Bronco wird versteigert

    CD hat sich an Tesla gewandt, die noch keine Antwort auf die Ankündigung von NHTSA gegeben hat’s Untersuchung.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is