More

    SEC beschuldigt Volkswagen, Investoren über Anleihen betrogen zu haben

    • Investoren, die Anleihen und Asset Backed Securities im Wert von mehr als 13 Milliarden US-Dollar gekauft hatten, bevor der Skandal öffentlich wurde, wurden betrogen, behauptet die SEC.
    • Das Unternehmen wusste von der illegalen Emissionssoftware und hätte dies den Anlegern gegenüber offen legen sollen, so die SEC.
    • Sehen Sie sich unsere vollständige Berichterstattung über den Dieselemissionsskandal von Volkswagen an.

    Die Nebelwand, die Volkswagen über seinen Diesel-Abgasskandal geschaffen hat, hat sich in den dreieinhalb Jahren, seit der Autohersteller beim Betrug der US-Regierung ertappt wurde, immer noch nicht gebessert. Nun greift eine fünfte Bundesbehörde VW und seinen ehemaligen CEO Martin Winterkorn an (siehe Bild unten), weil sie angeblich Investoren abgezogen haben, als die leitenden Angestellten versuchten, den Skandal zu vertuschen, bevor er ausbrach.

    Am Donnerstag reichte die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde eine Beschwerde ein, in der VW und Winterkorn wegen Betrugs angeklagt wurden, als sie zwischen 2014 und 2015 Anleihen und durch Vermögenswerte besicherte Wertpapiere im Wert von mehr als 13 Milliarden US-Dollar emittierten. Dies war der Zeitraum, in dem der International Council on Clean Transportation veröffentlicht wurde Sein Bericht zeigt, dass der Jetta TDI Stickoxide bis zum 35-fachen des US-Grenzwerts emittiert. Die SEC strebt an, Winterkorn (71), der kurz nach der Zulassung von VW zur Fälschung von Emissionen im September 2015 als CEO zurückgetreten ist und in den Ruhestand tritt, von seiner Funktion als leitender Angestellter in einer Aktiengesellschaft auszuschließen. Sie möchte auch, dass beide Parteien ihre „unrechtmäßigen Gewinne“ mit Zinsen zurückzahlen und eine unbekannte Menge an zivilrechtlichen Strafen erheben. Die Klage, die in San Francisco eingereicht wurde, kommt zwei Tage nach dem jährlichen Investorentreffen von VW am Hauptsitz in Wolfsburg und einen Tag nach einer Konferenz mit Medien und Analysten. Neben Volkswagen und Winterkorn nannte die SEC zwei der US-amerikanischen Finanz- und Kreditunternehmen von VW.

    Lesen Sie auch  Pontiac G6 GXP

    „Wie wir behaupten, versteckte Volkswagen sein jahrzehntelanges Emissionsprogramm, als es Milliarden von Dollar seiner Anleihen zu überhöhten Preisen an Investoren verkaufte“, sagte Stephanie Avakian, Co-Direktorin der Durchsetzungsabteilung der SEC, in einer Erklärung. Weder die deutsche Zentrale von VW noch die US-Zentrale haben eine Erklärung abgegeben.

    Im Einzelnen handelt es sich bei den Gebühren um drei separate Anleihen im Gesamtwert von 8,3 Mrd. USD, die VW zwischen Mai 2014 und Juni 2015 an US-amerikanische Investoren ausgegeben hat. Anleihen sind öffentlich gehandelte Schuldtitel, mit denen Unternehmen Kapital beschaffen. Sie werden von den emittierenden Banken anhand ihres offensichtlichen Risikos für Anleger eingestuft. Je höher das Ausfallrisiko ist, desto höher sind die für diese Anleihen gezahlten Zinsen. Die SEC behauptet, dass VW, da Winterkorn und andere Führungskräfte vor der Emission der Anleihen von der Betrugssoftware wussten, „niedrigere Zinssätze für diese Wertpapiere zahlen und damit Investoren von Hunderten von Millionen Dollar betrügen“ könne.

    Die Agentur veröffentlichte Fotos von Winterkorn auf seinen Händen und Knien auf einer Autoausstellung und hat ihn mit jeder Aktion der Vertuschung in Verbindung gebracht, einschließlich der angeblichen Zerstörung von Unternehmensdokumenten und einer internen Schätzung, wonach die Autos repariert und der Ausbruch beigelegt werden soll Die US-Regierung würde mehr als 20 Milliarden Dollar kosten. Das Justizministerium war der gleichen Ansicht, als es Winterkorn im Mai 2018 vier Straftaten vorwarf. Dieser Fall ist noch nicht abgeschlossen.

    Die SEC stellte in den Anleihememoranden neun Aussagen fest – die einem Prospekt entsprechen -, die als irreführend bezeichnet wurden, da das Unternehmen nichts über das „Defeat-Device-Schema“ erwähnte. Sie hat auch die versicherungstechnischen Banken belogen, die die Anleihen verkauft haben, indem sie diese Verbindlichkeiten nicht offengelegt haben, behauptete die SEC. Der Wert dieser Anleihen fiel in den Tagen nach der Zulassung des Unternehmens im September 2015 um bis zu 7 Prozent, teilte die SEC mit, und die Kreditagenturen senkten die Ratings für diese Anleihen. Nach a Bloomberg Analyse, diese Anleihen sind in weniger als einem Jahr wieder auf das vorherige Niveau gestiegen und sind bis 2019 stabil geblieben. Aber jedes Mal, wenn ein Unternehmen oder eine Führungskraft den Markt dramatisch schwanken lässt – und es gibt direkte Beweise, die dieses Marktereignis mit einer illegalen Handlung in Verbindung bringen. wie bei Tesla und Elon Musk – die SEC hat das Recht, im Namen der Anleger Anzeige zu erstatten.

    Lesen Sie auch  SSC Tuatara mit 1750 PS stellt Geschwindigkeitsrekord für Serienautos auf (diesmal in Echtzeit)

    Die SEC behauptet, ein ähnliches irreführendes Verhalten zu haben, als VW zwischen Mai 2014 und Februar 2015 Asset-Backed-Securities im Wert von 4,95 Mrd. USD emittierte, mit denen Autohersteller Autokredite, Leasingverträge und Händlerdarlehen als Sicherheiten verwenden können Die US-Börsenaufsichtsbehörde machte einen Teil dieser vier Wertpapiere aus (bis zu 29 Prozent), und die Kreditabteilung von VW unternahm keine Anstrengungen, um das Geschehen offenzulegen. Die US-Börsenaufsichtsbehörde behauptet, sie habe die Anleger ohne ihr Wissen einem größeren Risiko ausgesetzt.

    Gegenwärtig hat VW als Folge des Abgasskandals mehr als 30 Milliarden US-Dollar an Geldstrafen, Geldstrafen, Fahrzeugrückkäufen und anderen Belastungen gezahlt. Das Unternehmen hat bereits Auszahlungen an die Federal Trade Commission, die Environmental Protection Agency, das Justizministerium, den Zoll- und Grenzschutz, das California Air Resources Board, VW-Händler und Eigentümer geleistet. Zwei Angestellte sind im Gefängnis, weitere fünf sind angeklagt. Das Strafverfahren gegen Winterkorn ist anhängig.

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is